Autor Thema: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen  (Gelesen 6411 mal)

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #15 am: November 06, 2009, 22:33:59 Nachmittag »
Ha! Das ist doch schon ein vielsagender Hinweis!!! Herzlichen Dank dafür! Ich werde nun mal demnächst in aller Ruhe (habe noch viel Arbeit im Garten, bevor der Winter kommt!) den unten angegebenen Artikel in MAPS durchlesen und auf relevante "Schlüsselbegriffe*" abklopfen!

DRESSLER B.O. et al. (1997) Incipient melt formation and devitrification at the Wanapitei impact structure, Ontario, Canada (Meteoritics 32-2, 1997, 249-258).

* Feldspat, Biotit, Quartz, Gneis, Granit, etc.

Ciao,

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #16 am: November 07, 2009, 14:01:59 Nachmittag »
Hier nun ein weiteres Scheibchen, das die Beschriftung trägt: Wanapitei - Sudbury ??? Die drei Fragezeichen stehen für ein unleserliches Wort, das so ähnlich aussieht wie "arle" oder "arte", was natürlich keinen Sinn ergibt. Dachte, es könnte vielleicht "arkose" heißen, aber danach sieht es nicht aus. Trotzdem viel Spaß beim Betrachten!

Ciao,

Bernd :winke:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #17 am: November 07, 2009, 17:00:10 Nachmittag »
Hi Bernd,
ich habe gerade mal die geol. Karte der beiden Krater rausgesucht. Arkose macht schon Sinn, denn am Nord- und Westufer des Wanapitei-Lake stehen Arkosen und Grauwacken an.
Grüße
Ulrich
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #18 am: November 09, 2009, 16:53:48 Nachmittag »
Hallo Ulrich und Forum,

Ich weiß halt nicht, ob arkoses Material so aussieht bzw. aussehen kann wie mein "Drei Fragezeichen" Scheibchen. Hier folgt der nächste Kandidat. Einziger Kommentar des "edlen Spenders" auf der Rückseite: ein Fragezeichen :traurig: Da aber wieder etliches sulfidisches Material vorhanden ist, wird es wohl aus dem SIC stammen.

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #19 am: November 10, 2009, 16:53:10 Nachmittag »
Einziger Kommentar, den diese Scheibe auf der Rückseite trägt: "Home Sudbury ?" Hmmm, ... was er wohl damit meint ???  :gruebel:

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #20 am: November 10, 2009, 17:40:54 Nachmittag »
Dieses Exemplar ist auf der Rückseite beschriftet mit "Sudbury area". Es hat keinerlei Sulfide und auch nichts nickelhaltiges, jedoch eine andere, interessante Sache: zahlreiche Bruchstellen, die aber wieder "verheilt" sind. Das "Material", das diese Bruchstellen füllt ist unter dem Mikroskop fast transparent im Verhältnis zum übrigen "Material" dieses Scheibchens.

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #21 am: November 11, 2009, 18:41:16 Nachmittag »
Hallo Ulrich und Forum,

Heute Abend nun die letzten 5 Scheiben meines Sudbury- und Lake Wanapitei Materials. Allesamt extrem reich an Sulfiden und nickelhaltiges Erz ist auch reichlich vorhanden. Bei den goldfarbenen Stellen handelt es sich nicht etwa um Rost, das ist alles sulfidisches Erz!

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #22 am: November 11, 2009, 21:24:25 Nachmittag »
Hallo Bernd und Forum,
leider kann ich zu den letzten Stücken nicht so recht was sagen. Andre wissen vielleicht mehr dazu.
Aber um noch einige ander Stücke aus Sudbury zu zeigen, habe ich drei Stücke ausgewählt.
1. Bizzarro-Brekzie, FO Cartier, NW Bereich des Kraters, ziemlich strange.
In der Beschreibung stand u.a. "gebackener, Eisen-oxid reicher  grober Sandstein als MAtrix, ähnlich dem, was man als Tsunamideposit erwarten sollte. Und es wurde auch an der Stelle gefunden, wo der Sudbury-Tsunami das Land erreichen sollte. Erinert mich auch von der Struktur an Loftastone, dem Resurge-Deposit vom Lockne-Krater.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #23 am: November 11, 2009, 21:27:50 Nachmittag »
2. zwar kein Impaktit im eigendlichen Sinne, aber durch die damit ausgelösten geol. Prozesse entstanden und somit auch in der Sammlung,
ein wie ich finde nicht ganz kleiner Granat xx aus dem östlichen Bereich von Sudbury
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #24 am: November 11, 2009, 21:36:01 Nachmittag »
3. Anthraxolit, FO Chelmsford

Lit. dazu z.B.
795   Heymann D         Chemistry of Fullerenes on the Earth and in the solar system: A 1995 Review   LPS   27   1996   539-540   
793   Moroz L   Arnold J   Korochantsev A   Natural solid bitumens as possible analogs of cometary and asteroid organics   LPS   28   1997   A 1187   
794   Heymann D   Dressler B   Raman study of carbonaceous matter and Anthraxolit in Rocks from Sudbury   LPS   28   1997   A 1268   

Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #25 am: November 12, 2009, 16:27:43 Nachmittag »
1. Bizzarro-Brekzie, FO Cartier, NW Bereich des Kraters, ziemlich strange... In der Beschreibung stand u.a. "gebackener, Eisen-oxid reicher grober Sandstein

In der Tat sehr strange, weird, odd, komisch aber wirklich farbenfroh und toll anzuschauen!  :super:


Ciao, Bernd  :winke:

bluediamond

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #26 am: November 17, 2009, 21:14:07 Nachmittag »
hey,
so ich als absoluter Neuling, der sich gerade wegen nem Vortrag mit Sudbury beschäftigen soll hab mal ne total blöde Frage. Es gibt keinen Meteoriten von Sudbury, oder? nur das Impaktgestein.. und kein Tektitenstreufeld??

danke blue (kämpft sich noch durch Berge von Literatur)

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #27 am: November 17, 2009, 21:22:13 Nachmittag »
Nee, da ist nach 1.85 Ga nichts mehr vom Impaktor selbst übrig. Ein Tektitstreufeld wird mit dem SIC (= Sudbury Igneous Complex) auch nicht in Verbindung gebracht!


Ciao,

Bernd

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #28 am: November 17, 2009, 21:24:54 Nachmittag »
richtig
bei der Größe des Impaktors, die den Krater erzeugt hat, ist alles Material verdampft. Gilt für alle großen Krater, gelegendlich gelingt geochemisch der Nachweis der Natur des Impaktors.
Tektite sind nicht vorhanden, die wären auch schon verwittert, den Sudbury ist ja ein sehr alter Krater.
grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Thin Section

  • Gast
Re: Sudbury Impaktitmaterial in meiner Sammlung / unseren Sammlungen
« Antwort #29 am: November 17, 2009, 21:32:07 Nachmittag »
N'Abend Speul,

Beim Nördlinger Ries nimmt man ja, glaube ich mich zu erinnern, an, daß es ein Aubrit gewesen sein könnte! Oder gibt's schon neuere Erkenntnisse oder Thesen?

Bernd  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung