Autor Thema: schwacher Airburst über Utah?  (Gelesen 5066 mal)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #15 am: November 20, 2009, 11:56:06 Vormittag »
PS: ach hier noch ein Link: http://www.ksl.com/?nid=148&sid=8714738

Den Schätzungen zufolge soll der Meteorit etwa die Größe einer Waschmaschine gehabt haben, bevor er verdampfte. Vielleicht ist ja einfach nur in 15 km Höhe die Ladeluke eines Flugzeugs aufgegangen und Bosch verkauft jetzt eine Waschmaschine weniger. :laughing:

P.S.: Beeindruckend auch die freigewordene Energie, von der die Rede ist. Während des Verglühens sollen es mehrere Terrawatt gewesen sein. Der Weltenergieverbrauch beträgt heute etwa 15 Terrawatt Leistung...  :eek:

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #16 am: November 20, 2009, 12:52:21 Nachmittag »
Ach noch was!
He Mark? Sag mal, hast Du noch Resturlaub oder so? So wie Du dich hier rein kniest, könne ich glatt glauben, Du bist ab Montag bei Salt Lake City zu finden ...  :super:
 :isagnix:
Thomas

Hallo Thomas,
nein, Resturlaub hab ich nicht mehr. Das sollen jetzt mal die Amis machen. Aber ich glaub von denen wird sich das niemand antun. Wüsste nicht, dass schon mal einer der bekannten US-Hunter bei einem Fall losgefahren wäre, bevor nicht wenigstens ein Stück gefunden wurde. Die Erstfunde haben ja bei West und Co immer Leute vor Ort gemacht, bei denen ein Meteorit in den Vorgarten gefallen ist.

So einfach zu suchen ist die Gegend nicht, gibt dort Berge und Schnee:
http://library.thinkquest.org/07aug/01022/SaltLakeCity.jpg

Grüsse,
Mark



Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #17 am: November 20, 2009, 13:04:03 Nachmittag »
...
So einfach zu suchen ist die Gegend nicht, gibt dort Berge und Schnee:
http://library.thinkquest.org/07aug/01022/SaltLakeCity.jpg

Ups, stimmt! Ich hatte nur so den Great Salt Lake im Kopf ... riesen unbewachsene Ebenen und alles schön heller Grund ...

 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #18 am: November 21, 2009, 11:17:49 Vormittag »
Hallo,
ich habe jetzt das erste Video ausgemessen.

Dieses Video wurde an einer Raststätte in Scipio aufgenommen. http://www.youtube.com/watch?v=4Yu5EvvmSHI
Hier der Link zu Google Maps:
http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Unbekannte+Stra%C3%9Fe&daddr=&geocode=FR3_VgIdEDxR-Q&gl=de&hl=de&mra=mr&sll=39.248506,-112.108269&sspn=0.019342,0.038581&ie=UTF8&ll=39.256416,-112.116594&spn=0.01934,0.038581&t=p&z=15

Mit Google Earth konnte ich die Richtung der Berggipfel ausmessen.
http://www.parhelia.de/storm/2009/scipio_google.jpg
http://www.parhelia.de/storm/2009/scipio_google2.jpg

Ich komme für das Ende auf eine Richtung von 317.5 Grad. Von daher war das Ende wohl eher 100km von Salt Lake City entfernt als nur 50. Auf der Linie liegt eine grosse Militäreinrichtung namens Dugway Proving Ground ( http://en.wikipedia.org/wiki/Dugway_Proving_Ground ), das wohl Sperrgebiet ist.

http://www.parhelia.de/storm/2009/scipio_google3.jpg

Mal schauen, ob ich noch eine zweite Kamera auswerten kann, um zu einem Schnittpunkt zu kommen.

Grüsse,
Mark

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #19 am: November 21, 2009, 14:11:34 Nachmittag »
Hallo,
hab jetzt einen Schnittpunkt. Ich habe den Aufnahmeort dieses Videos gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=Jhf4ezudqQU

Hier der Punkt in Google Maps:
http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=40.715962,-111.893077&daddr=&hl=de&geocode=&mra=mi&mrsp=0&sz=20&sll=40.715715,-111.893555&sspn=0.000588,0.001061&ie=UTF8&ll=40.715981,-111.893076&spn=0.000592,0.001206&t=h&z=20

Das Blickfeld der Kamera:
http://www.parhelia.de/storm/2009/saltlake00.jpg

Der Meteor:
http://www.parhelia.de/storm/2009/saltlake03.jpg

Anhand der Häuser komme ich auf eine Endrichtung von 247 Grad.

Der Schnittpunkt mit der anderen Aufnahme:
http://www.parhelia.de/storm/2009/saltlake01.jpg

Etwas grösser mit Satbild:
http://www.parhelia.de/storm/2009/saltlake02.jpg

Das ist im Bereich eines Salzsee-Gebietes und man sieht eine Art Flussdelta. Keine Ahnung, ob man da suchen kann. Dürfte aber besser sein als Wattenmeer. Ist aber innerhalb der Sperrzone. Von daher wird man da nicht ohne die Hilfe des Militärs hinkommen.

Grüsse,
Mark



« Letzte Änderung: November 21, 2009, 14:35:46 Nachmittag von MarkV »

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #20 am: November 21, 2009, 15:22:54 Nachmittag »
Hallo,
die Gegend müsste sehr gut zu suchen sein. Fast genau dort ist 2004 die Genesis Sonde eingeschlagen:
http://www.nasa.gov/images/content/64758main_genrecov090804-2-516-354.jpg
Die nächste Landmarke wäre "Granite Peak".

Grüsse,
Mark

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #21 am: November 21, 2009, 23:58:36 Nachmittag »
 :applaus:

astro112233

  • Gast
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #22 am: November 22, 2009, 00:36:34 Vormittag »
Hallo Mark  :super:

Gruß Konrad

Peter5

  • Gast
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #23 am: November 22, 2009, 17:41:49 Nachmittag »
Ich weiß jetzt nicht, ob ihr dieses Video schon gesehen habt ..

ich finds toll!  :super:

http://www.20min.ch/news/wissen/story/Rasender-Riesenmeteorit-gefilmt-23361372

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #24 am: November 24, 2009, 10:11:52 Vormittag »
"Die Außerirdischen sind in der Area 52 gelandet!"  :lacher:

Na da bin ich mal gespannt, wie die Medien die Geschichte ausschlachten werden!

Laut:
http://www.dailyutahchronicle.com/news/meteor-may-have-landed-in-area-52-1.2092650

ist diese Gegend Explosionen gewöhnt, denn nur das Militär allein weiß, was dort so alles rum liegt ...

... jetzt eben ein paar Steinchen mehr ...

 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: schwacher Airburst über Utah?
« Antwort #25 am: November 24, 2009, 10:45:25 Vormittag »
Hallo,
die Gegend müsste sehr gut zu suchen sein. Fast genau dort ist 2004 die Genesis Sonde eingeschlagen:
http://www.nasa.gov/images/content/64758main_genrecov090804-2-516-354.jpg

Hallo Mark,

schau mal hier, so geht man dort ein 2m Objekt suchen.
http://www.youtube.com/watch?v=P_gNU2TLRQM

Erinnerungen kommen auf ... man ich bin ja auch per Heli übers Watt geflogen, das sah ähnlich aus ...

Aber so groß werden wohl die Meteoriten dort nicht sein, aber Schwarz auf Weiß ist ein guter Kontrast.
Die Frage wird sein, darf man sich dort gefahrlos bewegen am Erdboden oder nicht?!

Da kommt mir doch sofort der Fall vom Juli 2007 in Kroatien wieder in den Sinn, der in ein Minenfeld gestürzt ist! Dort sucht man natürlich gerne ...
 :totlach: ... aber Spaß wie der da, hat man wohl beim Zerplatzen nicht unbedingt ...  :weissefahne:

Hallelujah
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung