Autor Thema: Meteorit?  (Gelesen 2896 mal)

AdamRiese

  • Gast
Meteorit?
« am: Februar 10, 2010, 11:57:06 vorm. »
Hallo,ich habe beim Spaziergang in einer Kiesgrube diesen merkwürdigen stein aufgesammelt.
Für seine grösse (durchmesser ca 5cm) ist er mit 280gr schwerer als andere steine in seiner grösse.
Er weisst auch spuren von Rost auf und ist leicht magnetisch,dennoch gibt er unter einen Detektor kein signal.
 :gruebel: :confused: :nixweiss:

AdamRiese

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #1 am: Februar 10, 2010, 12:03:57 nachm. »
Hier noch die Bilder:

AdamRiese

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #2 am: Februar 10, 2010, 12:06:03 nachm. »
Bilder

AdamRiese

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #3 am: Februar 10, 2010, 12:07:01 nachm. »
Bilder:

AdamRiese

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #4 am: Februar 10, 2010, 12:08:02 nachm. »
Bilder:

AdamRiese

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #5 am: Februar 11, 2010, 10:32:58 vorm. »
Hat keiner ne idee,obs einer sein könnte?

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1784
Re: Meteorit?
« Antwort #6 am: Februar 11, 2010, 12:00:27 nachm. »
Sieht mir am ehesten nach Eisenschlacke aus:

http://www.osemund.com/_rict_text/Image/ruda2.jpg

Genaueres kann man aber erst sagen, wenn man das Stück auf Nickel untersucht und eine polierte Schnittfläche angeätzt hat.

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit?
« Antwort #7 am: Februar 11, 2010, 12:34:22 nachm. »
Hallo AdamRiese,

ich würde mich hier der Meinung von darwin upheavel anschließen.
Ob es nun eine Schlacke ist,kann ich so nicht sagen.
Wenn es aber ein Eisenmeteorit sein sollte,wäre dieser nicht schwach magnetisch,sondern eher stark.#
Und auch jeder Metalldetektor würde darauf logischerweise ansprechen.
Du kannt ja mal einen kleinen Anschliff an einer Seite vornehmen und nochmals ein Foto hier einstellen.
Vielleicht erkennt man dann mehr.
Den Nickeltest kann man erstmal aussen vor lassen.
Da es auch industrielles Eisen mit Nickel gibt.
Zudem, wie schon oft hier im Forum drauf hingewiesen wurde,das man die Nickeltests bzw. Teststreifen aus der Apotheke, getrost vergessen kann.
Die funktionieren nichtmal an echten Eisenmeteoriten! :fluester:

Viele Grüße Mirko

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1784
Re: Meteorit?
« Antwort #8 am: Februar 11, 2010, 12:50:34 nachm. »
Wobei man mir via PN auch ein paar Eisenspäne zuschicken kann, ich mache für einen fairen Preis eine komplette Bestimmung des Eisen-, Nickel-, Cobalt- und Galliumgehalts mittels Atomabsorptionsspektroskopie (und auf Wunsch auch anderer Elemente wie Mangan, Magnesium, Calcium...) :fluester:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung