Autor Thema: Wichtige Mitteilung des IMCA-Boards  (Gelesen 810 mal)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4748
Wichtige Mitteilung des IMCA-Boards
« am: Juni 21, 2011, 07:58:54 Vormittag »
Verehrte Mitglieder dieses Forums,

das Direktorium der IMCA sieht sich veranlaßt, eine Warnung herauszugeben, ein ehemaliges Mitglied betreffend, das Meteorite mit gefälschten Legenden als andere Meteorite ausgegeben und in Umlauf gebracht hat:

http://www.mail-archive.com/meteorite-list@meteoritecentral.com/msg98693.html

Da nicht alle Mitglieder des Forums des Englischen mächtig sind, möchte ich die Mitteilung hier etwas zusammengefaßt auf deutsch kurz wiedergeben.

Vorvergangenes Wochenende ging beim IMCA-Board eine Beschwerde über ein Mitglied ein, daß drei verschiedene Meteorite an zwei IMCA-Mitglieder verkauft habe, die nicht Stücke der Lokalitäten waren, denen sie anzugehören, das Mitglied vorgab.
Diese Beschwerde beinhaltete Analyseergebnisse der drei fraglichen Stücke, die vom Direktorium nach Rücksprache mit dem überaus hoch angesehenen Wissenschaftler, der die Analysen durchgeführt hatte, bestätigt wurden.

Im Einzelnen handelt es sich um diese drei Meteoritenstücke:

- eine 4.06g schwere Probe eines vorgeblichen Ash Creek - die sich bei der Analyse als äquilibrierter H-Chondrit heraustellte und somit definitiv kein Ash Creek ist.

- ein 1.6g schweres Fragment, das als Zunhua verkauft worden war. Die Werte des Stückes waren ebenfalls die eines äquilibrierten H-Chondriten, die nicht denen aus den aktuellen Studien über Zunhua entsprechen,
sondern vielmehr, auch wenn das nicht als endgültiger Beweis angesehen werden kann, beschied der Klassifikateur der Probe, daß "die Zusammensetzung des Olivins und des Orthopyroxens (wie auch das äußere Erscheinungsbild) des vorgeblichen "Zunhua"-Steins, mit den verfügbaren Informationen über die Steine von Tamdakht-Falls (Marokko) übereinstimmen."

- im dritten Falle handelte es sich um eine geätzte Scheibe, die als der Eisenmeteorit Deport ausgegeben worden war, die jedoch nach allgemeiner wie auch Expertenmeinung eines namhaften Wissenschaftlers, der hauptsächlich mit der Klassifikation von Eisenmeteoriten befaßt ist, einem breiteren Strukturtyp (dem selben wie Campo del Cielo) zuzurechnen ist.

Zusammengefaßt: Drei Meteorite wurden als andere ausgegeben und verkauft.
Im Zuge unserer Ermittlungen forderten wir den Verkäufer auf, Auskunft zu geben; seine Stellungnahme zu den Vorkommnissen war in keinster Weise zufriedenstellend. Nachdem er aufgefordert wurde, die Vorfälle und die Herkunft umfangreich aufzuklären, kam er seinem Ausschluß aus der IMCA zuvor, in dem er seine Mitgliedschaft aufgab.

Gleichzeitig versprach er jedoch, diese Vorkommnisse vollständig aufzuklären und den Käufern den entstandenen Schaden zu ersetzen.
Da jedoch kurze Zeit später erkennbar wurde, daß er nicht daran dachte, diesem Versprechen nachzukommen, sondern vielmehr seine gültige Email-Adresse bei Yahoo löschen ließ,
bleibt uns keine Wahl als diese Mitteilung heraus- und die Identität jener Person bekanntzugeben;
es handelt sich um:

John (Bryan) Scarborough
IMCA #6135
eBay User ID: quietstorm2476



Wir versuchen weiterhin, diese Person zu kontaktieren und den Betroffenen im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Seite zu stehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Martin Altmann
IMCA Board of Directors


« Letzte Änderung: Juni 21, 2011, 08:24:25 Vormittag von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung