Autor Thema: Meteoritenpreise von 1890-99  (Gelesen 1182 mal)

Mettmann

  • Gast
Meteoritenpreise von 1890-99
« am: März 16, 2007, 22:53:13 nachm. »
Huhu Leute,

gestern bin ich beim rumgoogeln zufällig auf einen Situs gestoßen, wo Blood eine Umrechnung einer Liste von Preisen, die Cohen über das letzte Jahrzehnt der 19.Jhdt zusammengetragen hatte, konserviert hat. Hatte ich vor 2 Jahren in gegenwärtige Preise umgerechnet.
Meteorite wurden immer schon gehandelt, ist vielleicht ganz interessant.
Ich hatte damals das Problem, daß die Preise in Goldmark waren, was etwas schwierig, da man nirgends find, was die heut wert wäre. Findet man bestenfalls Einzelpreise a la Löhne von dunnemals oder was Lebensmittel gekostet, was nicht weiterhilft, da seinerzeit Arbeitskraft spottbillig und Güter des täglichen Gebrauchs relativ arg teuer waren und es heutzutage ja genau umgekehrt ist. Also hab ichs, weil die Goldmark mit Gold gedeckt war, über die Goldpreise heut und damals umgerechnet und weil der Goldkurs damals von den nationalen Regierungen manipuliert war, über die seinerzeitigen US-Fixings umgerechnet.
Langer Rede kurzer Sinn, das wären die Kohle, die man hätte ausgeben müssen, wenn man 2005 zur Bank läuft, Gold kauft, in die Zeitmaschine hupft und 1899 Meteorite einkauft mit dem Gold.
Nuja in den letzten beiden Jahren ist Gold gestiegen, der Dollar gefallen - aber so um den Dreh rum, daß man die Größenordnung erkennt.
Sind rund 300 Lokalitäten.

Tuts am Besten im Browser auf "Berbeiten" und sogelich auf "Auf dieser Seite Suchen" klicken und sicht nach    Cohen   .
Dann hab t Ihrs gleich.

http://www.michaelbloodmeteorites.com/MMT1.html

Viel Spaß
Mettmann

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenpreise von 1890-99
« Antwort #1 am: März 16, 2007, 23:11:02 nachm. »
Hallo Mettmann,

sehr interessanter Link.

Da stach mir doch gleich "Grossliebenthal* L6........32.27$ (9.68-55.32)" ins Auge, weil ich doch leider nicht alle
Meteoritennamen auswendig kenne und immer wild auf Deutsche bin, vielleicht ein in Vergessenheit geratener verschollener Deutscher ..... - Grossliebenthal liegt in der Ukraine bei Odessa. 

 :winke:  MetGold   :alter:

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Mettmann

  • Gast
Re: Meteoritenpreise von 1890-99
« Antwort #2 am: März 16, 2007, 23:15:29 nachm. »
Hui, dann haste sicher doch auch schon Dresden und auch Dresden?

Einmal in Kansas, einmal in Ontario.

Meppmäm

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenpreise von 1890-99
« Antwort #3 am: März 16, 2007, 23:20:29 nachm. »
Hallo Mettmann,

ja, aufgefallen sind die mir schon, und beim ersten Mal hat's gezuckt, aber haben will ich sie nicht unbedingt, weils eben keine Deutschen sind. (abgesehen davon ,daß ich natürlich am liebsten alle Mets haben wollte, :smile: wenn's erschwinglich und beschaffbar wäre. )

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung