Autor Thema: Eisenmeteorit ???  (Gelesen 10064 mal)

mmaio

  • Gast
Eisenmeteorit ???
« am: Januar 10, 2012, 17:46:55 Nachmittag »
Hallo
Ich bin der Mario aus HH und habe mal eine Bitte an Euch!
Könnt ihr mir sagen was das für ein Brocken das ist !
Ist es ein Eisenmeteorit oder doch nur irgend ein Erz, Schlagge ?

Ich habe den Stein als Kind im Harz gefunden und habe mich nie wirklich um eine Bestimmung gekümmert.
Kann mich noch erinnern das meine Eltern gesagt haben,wie lange willst Du den Mist nur mitschleppen,
Aber ich wollte das Stück Eisen umbedingt behalten und habe ihn mit nach Hause genommen!
Nun habe ich den Stein ca 37 Jahre und kann immer noch nicht sagen was das ist  :nixweiss:

Neugierig war mein Vater aber auch er hat eine kleinere Ecke abgesägt und die flächen Poliert,was Heute nach der langen Lagerung zt im Schuppen nicht mehr so gut aussieht.
Ich gehe davon aus das er da was testen wollte,es aber nicht bis zum Ende durchgezogen hat!
Ein bissel Ahnung hatte er ja von Mineralien und Versteinerungen,die Sammlung hat Heute mein Sohn.
Würde mich über meldungen freuen  Lg Mario
Ach ja das eine Stück wiegt 250 g und das andere 1008 g beide Stücke sind mit einem Küchenmagnet leicht Magnetisch!









Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1087
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #1 am: Januar 10, 2012, 18:04:27 Nachmittag »
Hallo Mario,

und willkommen im Forum!

Ein Eisenmeteorit ist das sicher nicht, da sähe die Schnittfläche doch deutlich anders aus. Was es aber genau ist...da möchte ich mich lieber nicht festlegen :weissefahne:

Gruß,
Holger

mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #2 am: Januar 10, 2012, 18:21:06 Nachmittag »
Hallo Danke für die schnelle Antwort :winke:

sicher nicht ? Wie kann man das so sicher bestimmen ?

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1087
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #3 am: Januar 10, 2012, 18:39:05 Nachmittag »
Sieht diese Schnittfläche vielleicht aus wie blankes Eisen? Sicher nicht! Also ist es sicher kein Eisen und folglich auch kein Eisenmeteorit...

mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #4 am: Januar 10, 2012, 18:58:56 Nachmittag »
Also für mich ist das ganze ding ein purer Eisenklumpen und die Schnittfläche ist für mich blankes eisen ja .
Aber es kann ja auch sein das ich das nicht ganz verstehe mit dem Blanken Eisen.

Die Schnittfläche ist natürlich nicht mehr ganz frisch und nicht so als wenn ich Heute einen Dicken Vierkant aus Stahl zersäge und poliere!

Sorry aber ich verstehe es warscheinlich nicht lg :gruebel:

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1187
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #5 am: Januar 10, 2012, 19:11:06 Nachmittag »
Hallo Mario,

schau mal hier:

http://farm5.static.flickr.com/4081/4929933804_bed966da64.jpg

so sieht z.B. ein Eisenmeteorit von aussen aus, oder auch so:

http://mamasminerals.com/product_images/f/gibeon_meteorite_275g__27732.jpg

von innen so, wenn die geschnittene und polierte Fläche noch angeätzt wird:



Du kannst ja auch mal "Eisenmeteorit" googlen :user:

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #6 am: Januar 10, 2012, 19:23:31 Nachmittag »
Ja der 2te ist schon sehr ähnlich!
Aber ich habe verstanden es ist keiner und gut !
Danke für die Hilfe!!!
Lg Mario

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4021
  • Der HOBA und ich...
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #7 am: Januar 10, 2012, 20:00:37 Nachmittag »
Moin Mario!

Was Du uns da zeigst ist auf alle Fälle kein blankes Metall und das würde man nach einem Schnitt durch einen Eisenmeteoriten erwaten - dein Stück wirkt auf mich eher schwarzgrün). Nimm Dir einfach mal etwas Schmirgelpapier und schleife eine Ecke von einem Hammer oder einem anderen Objekt aus Eisen an. Ein Eisenmeteorit sollte auch SO aussehen...

Schon die Aussage von Dir, dass dein Fund nur leicht von einem Küchenmagneten angezogen wird, zeigt, dass es kein Eisenmeteorit sein kann. Ein Eisenmeteorit wird von einem Magneten ebenso star angezogen, wie es ein Hammer oder ein Kühlschrank tun würde.

Gruß

Ingo

mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #8 am: Januar 10, 2012, 21:10:48 Nachmittag »
Hallo
Ich werde das Teiel Morgen mal mit in die Firma nehmen und neu schleifen !
Ich glaube das die Dunkle färbung von der schlechten lagerung und der langen Zeit  kommt,aber mal schauen.
Habe mit dem Ding so oder so alles Falsch gemacht,und im Schuppen zu feucht gelagert,habe gelesen das Feuchtigkeit eindringen kann und von innen heraus rostet . Ist das richtig so ?
Aber es ist keiner ist schon klar !  Aber was kann es sein ?

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4021
  • Der HOBA und ich...
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #9 am: Januar 10, 2012, 21:41:04 Nachmittag »
Aber was kann es sein ?

Da gibt es einige Möglichkeiten: Ein Erz, eine Legierung oder sonst. Verhüttungsprodukt. Eine frische Bruchfläche würde unseren Mineralienprofis da sicher hilfreich sein...


mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #10 am: Januar 10, 2012, 21:57:07 Nachmittag »
Versuche Morgen Zu schleifen und eine kleine frische Bruchstelle mitzubringen und Bilder einzustellen!
Lg

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 615
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #11 am: Januar 10, 2012, 22:53:38 Nachmittag »
hallo und guten abend

glaub euch jetzt einfach ma dass das kein met ist... (ich weiss, dass ihr n haufen ahnung habt)
aber ich bin ja hier um zu lernen!!!
ich bin halt ganz frisch in dem thema meteoriten
deswegen mal n paar dumme fragen:

hab zum beispiel ne scheibe vom wolf creek. ok- der hat ne rostige kruste...
aber auch kleine 'hohlräume'. und ist nach ~300.000jahren in ('limonit'??  oder was?) umgewandelt.
         wäre sowas in unseren breiten und bei unseren witterungsbedingungen überhaupt möglich?
oder wär das ding nach so langer zeit nur noch rostiger matsch?

J


MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2907
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #12 am: Januar 11, 2012, 08:53:40 Vormittag »
Hi Jens,

es gibt keine dummen Fragen :einaugeblinzel:.

Exemplare vom Wolfe Creek haben nicht nur ´ne rostige Kruste, sondern wurden im Zuge irdischer Verwitterung durch und durch umgewandelt in andere Minerale (Reevesit, Cassidyit, Pecorait): http://www.mindat.org/loc-10207.html. Die kleinen Hohlräume, die Du darin erkennst, stammen auch von irdischen Einflüssen.

Ein besseres Beispiel, um die Verwitterung in feuchten Breiten zu studieren, wäre das Muonionalusta-Eisen (das irdische Alter von Muonionalusta und Wolfe Creek wird auf ca. 800.000 Jahre geschätzt - insofern ein guter Vergleich). Muonionalusta ist vergleichsweise sehr gut erhalten, weil bei vielen Exemplaren ein unverwitterter Eisenkern in einer dicken Rostkruste steckt. die gute Erhaltung ist auf die lange Lagerung im Permafrost zurückzuführen.

Soweit aber die Verwitterung bei Muonionalusta fortgeschritten ist (in der Rostkruste), ist sie zerstörerisch: Der M. zerbröselt in der Hand, weil das zu Rost umgewandelte Eisen sich ausdehnt und den Meteoriten an diesen Stellen sprengt. Soweit noch reines Eisen vorhanden ist, ist dies auch schon stellenweise mit irdischen Chloriden durchsetzt, weshalb M. oft "von innen heraus" zu rosten beginnt, wenn er mit Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit in Kontakt kommt, denn es entsteht Salzsäure.

Wenn ein "alter" Eisenmeteorit in unseren feuchten Breiten aus dem Boden geholt wird, zerfällt er schnell. Solange er im Boden verbleibt, ist er aufgrund des Luftabschlusses relativ stabil. Möglich ist m.E. schon, dass bei ganz langsamer Verwitterung im Boden das Eisenoxid mit den umgebenden Mineralien zu einem neuen, festen Klumpen verbackt. Dieses Gebilde wäre allerdings nicht mit den shale balls von Wolfe Creek vergleichbar. Man würde dieses Gebilde kaum als Überbleibsel eines Meteoriten identifizieren können, denn im Gegensatz zu Wolfe Creek fehlt i.d.R. auch der zugehörige Einschlagkrater.

Gruß,
Andi :prostbier:

mmaio

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #13 am: Januar 11, 2012, 17:34:58 Nachmittag »
So habe die Fläche nochmal geschliffen und sie glänzt leicht,ein kleines Stück habe ich gebrochen und das sieht auch aus wie Metall nach einer Bruchprüffung beim Schweissen!
Magnet in der Werkstatt bleibt auch dran hängen.Es ist ein eher Weiches Metall was keine Funken schlägt beim schleiffen.
So ein paar Fotos hoffe die sind besser,sonst muss ich ohne Blitz bei Tageslicht Bilder machen!








Plagioklas

  • Gast
Re: Eisenmeteorit ???
« Antwort #14 am: Januar 11, 2012, 21:14:30 Nachmittag »
Das Stück besteht aus Magnetit (Eisenerz) und ist irdisch.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung