Autor Thema: Begutachtung  (Gelesen 3149 mal)

eyeinthesky

  • Gast
Begutachtung
« am: Oktober 11, 2012, 11:14:19 vorm. »
Hallo,
was sind das für Steine...? :gruebel:

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Begutachtung
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2012, 11:21:05 vorm. »
Hallo,

1. Limonitkonkretion bzw. Limonithaltiger Ton- oder Sandstein

2. Flint

Beides im Norddeutschen Flachland sehr häufige Geschiebefunde, 100 % irdischen Ursprungs!!

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

eyeinthesky

  • Gast
Re: Begutachtung
« Antwort #2 am: Oktober 11, 2012, 11:26:26 vorm. »
Hi,
haben solche Steine denn auch einen Sammlerwert?
LG Andrea

Plagioklas

  • Gast
Re: Begutachtung
« Antwort #3 am: Oktober 11, 2012, 11:41:19 vorm. »
Zitat
haben solche Steine denn auch einen Sammlerwert?

Meist nicht. Besonders schöne Feuersteine und Limonite sind aber für einige Sammler durchaus interessant.

Offline Suevit

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 547
Re: Begutachtung
« Antwort #4 am: Oktober 11, 2012, 12:44:08 nachm. »
Hallo,

Besonders schöne Feuersteine und Limonite sind aber für einige Sammler durchaus interessant.
Wobei die beiden gezeigten Stücke eher nicht in diese Kategorie ("interessant") gehören. Ein Sammler wird sie wohl eher gar nicht aufheben.

Gruß,
Rainer

Plagioklas

  • Gast
Re: Begutachtung
« Antwort #5 am: Oktober 11, 2012, 13:10:44 nachm. »
Zitat
Wobei die beiden gezeigten Stücke eher nicht in diese Kategorie ("interessant") gehören. Ein Sammler wird sie wohl eher gar nicht aufheben.

Stimmt. :hut:

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3883
  • Der HOBA und ich...
Re: Begutachtung
« Antwort #6 am: Oktober 11, 2012, 13:39:46 nachm. »
Moin!

Nun, die Limonitkonkretion würde bei mir einen Hammerschlag bekommen. Es gibt hin und wieder schöne Fossilien darin. Beim Flint lohnt selbst dieser Aufwand vermutlich nicht...

Gruß

Ingo

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1393
Re: Begutachtung
« Antwort #7 am: Oktober 11, 2012, 14:07:07 nachm. »
Hallo,

je nachdem, wie groß die Stücke sind und ob sie dir optisch gefallen, könntest du sie z.B. bei der nächsten Geburtstagsparty als lustiges Nebenmitbringsel mit einem aufgeklebten Zettel verschenken, wo draufsteht: "Dekorativer Blumentopfbeschwerer".

Habe ich mal mit Muschelfossilien gemacht, die bei uns in der Gegend häufig vorkommen. Das kam gut an. Es sprachen und schmunzelten den Abend immer mal wieder Leute darüber, teils überrascht, weil sie noch nie etwas von einem Blumentopfbeschwerer gehört haben. Das Stück schmückt nun tatsächlich den Blumentopf einer Palme.

:prostbier:
Greg

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2825
Re: Begutachtung
« Antwort #8 am: Oktober 11, 2012, 16:09:53 nachm. »
Hallo,
wer ist eigendlich eyeinthesky?
ist es wert zu antworten?

Hallo,
was sind das für Steine...? :gruebel:

Hat denn heute gar keiner mehr Kinderstube oder sollte ich mich langsam zu den Etikettefossilien zählen?
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

eyeinthesky

  • Gast
Re: Begutachtung
« Antwort #9 am: Oktober 12, 2012, 10:03:32 vorm. »
Hi,
ich bin neu hier und habe nun mal nicht so viel Ahnung von Fossilien ,Mineralien etc.,deshalb bin ich ja hier um zu LERNEN!
Mein Mann hat die Angewohnheit, da er bei der Bahn arbeitet und viel rum kommt für uns außergewöhnliche Steine aus dem Schotterbett oder von Feldern mitzunehmen.

Der weiß/blaue Flint hat in der Mitte einen Einschluss.Von Außen hat er einen Einschluss einer länglichen Muschel...!Er hat ein Gewicht von ca.400 Gramm.
Die äußere Hülle vom anderen ist dunkel Ockerfarben und darunter hell und im ersten Moment meint man er hätte eine Schmelzkruste.
Andrea  :imsorry:

Offline Suevit

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 547
Re: Begutachtung
« Antwort #10 am: Oktober 12, 2012, 12:02:01 nachm. »
Hallo Andrea,

Mein Mann hat die Angewohnheit, da er bei der Bahn arbeitet und viel rum kommt für uns außergewöhnliche Steine aus dem Schotterbett oder von Feldern mitzunehmen.
Dann sollte er sich als Zugführer bei LKAB bewerben - die schottern ihre Gleisbetten mit Abraum aus ihren eignen Bergwerken, da sind nette Mineralien drin zu finden  :fluester:

Gruß,
Rainer  :hut:

eyeinthesky

  • Gast
Re: Begutachtung
« Antwort #11 am: Oktober 12, 2012, 13:45:16 nachm. »
An alle!
haben den Hammer genommen!!!  :gruebel: Sieht ja aus wie `ne Sonne?

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3883
  • Der HOBA und ich...
Re: Begutachtung
« Antwort #12 am: Oktober 12, 2012, 14:59:58 nachm. »
Moin!

Die "Sonne" ist nichts ungewöhnliches. Man bezeichnet das als Septarie. Eine Septarie ist nichts anderes als eine Ausfüllung (häufig kalzitisch) von Rissen, welche durch Austrocknung und Schrumpfung zurückgeführt werden können.
Ein Link zu Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Septarie
Wie man sieht kann sowas optisch auch sehr reizvoll sein. Aktuell im Handel sind etwa Stücke aus Madagaskar verbreitet, die in Scheibenform oder auch zu Kugeln und Eiern geschliffen verkauft werden.

Gruß

Ingo

P.S. Bitte mach doch mal ein Bild von der Muschel im Flint - es könnte sein, dass es keine Muschel ist...
  

Offline Norbertit

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 345
Re: Begutachtung
« Antwort #13 am: Oktober 13, 2012, 00:12:12 vorm. »
Geschliffen und poliert schaut die "Sonne" bestimmt nicht schlecht aus.
Und ist dann auch sammelwürdig. :smile:

Gruß Norbert
Mente et Malleo

eyeinthesky

  • Gast
Re: Begutachtung/Flint
« Antwort #14 am: Oktober 13, 2012, 13:52:50 nachm. »
Hi Ingo,
Hier kommt der Flint... :einaugeblinzel:

Wo kann man denn sowas schleifen lassen?

Gruss Andrea

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung