Autor Thema: Wie und womit ätze ich am besten....????  (Gelesen 2257 mal)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1980
Wie und womit ätze ich am besten....????
« am: Juli 02, 2007, 17:52:29 Nachmittag »
Hallo mal wieder miteinander.
Ich hoffe ich muß hier nicht nach Betriebsgeheimnissen fragen...... :gruebel:
Da ich meiner Metisammlung teilweise mal wieder einen NEUEN SCHLIFF geben muß, würde mich mal interessieren wie und womit ich meinen Gibeons,Campos, Mont Dieu, Deports und einigen anderen dieser Sorte zu neuem Glanz verhelfen kann. Habe schon im Forum nachgesehen aber die genau beschriebene Mischung war noch nicht beschrieben :nixweiss:

In der Apo war natürlich auch nur ein großen Fragezeichen als ich sagte dass ich gerne 5% HNO3 in Alkohol hätte. Wie-was ? 5% in Alkohol und was für Alkohol 100% oder 70 % oder ?....und Salpetersäure gibt es auch angeblich verschiedene............hääääää gibts das wirklich.

Würde mich freuen wenn mir jemand aus der Gemeinde mal die genaue Zusammensetzung dieser Mixtur mitteilen könnte - damit die in der Apo auch noch was lernen können :fluester:


Vielen Dank für die hoffentlich nicht auch noch verwirrenden Antworten :eek:

Grüßchen an alle;
ganimet
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #1 am: Juli 02, 2007, 21:03:36 Nachmittag »
Hallo,

also in der Fibel der Meteoritensammler - dem Bühler - den wir jeden Meteoriteninteressierten nur wärmstens ans Herz legen können, steht folgendes:

Ätzung mit NITOL:  das ist eine Lösung von 2 Gewichtsprozenten konzentrierter Salpetersäure (HNO3) in 95%igem Aethanol.
Wenn das die Apotheke nicht hinkriegt, sollte man sie in "Kramladen" umbenennen.

 :winke:  MetGold   :alter:


 :belehr:  Nicht vergessen:  Bühler - Meteorite - Urmaterie aus dem interplanetarem Raum kaufen !
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1980
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #2 am: Juli 02, 2007, 21:24:01 Nachmittag »
 :peinlich:

Also erst einmal viiiiielen Dank für diese Ausführliche Antwort. Nun soll´s wohl klappen.....
Ich wußte doch das ich es irgendwo schon einmal gelesen hatte. Habe doch einige Bücher über Metis - dachte aber das ich es im Net gelesen hatte. Jetzt weiß ich wo´s stand :weissefahne:
........in meinem Bühler Buch. Herr lass Hirn wachsen. Klar doch.......

Trotzdem noch einmal viiiielen Dank und bei meiner nächsten blöden Frage blätter ich vorher meine Bücher durch  :gruebel:

Gruß und Gute N8;

ganimet
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1979
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #3 am: Juli 02, 2007, 21:42:40 Nachmittag »
Hallo,

vergiss aber vor lauter Freude das Neutralisieren nicht.
Sonst hängen evtl noch Säurereste am Eisen und es dunkelt mit der Zeit nach.
Entweder du nimmst verdünnte Natronlauge, oder wenn du das nicht in der Speisekammer vorrätig hast   :einaugeblinzel:
dann tuts auch Cremeseife die man zum Händewaschen benutzt.
Danach wieder gut mit Wasser abspülen und hinterher das Teil in reinem Alkohol entwässern.
Als letztes muß man das Eisen gut trocknen.
Mach das am besten wenn die bessere Hälfte nicht zu Hause ist bei ca 80 Grad für 2-3 Stunden im Backofen.

Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 616
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #4 am: Juli 02, 2007, 22:30:28 Nachmittag »
n'abend,
ich habe mit ethanol (brennspiritus) schlechte erfahrungen gemacht, einschlüsse bluten teilweise übel aus.
ich verwende 2-7 proz (je nach nickelgehalt des met) salpetersäure in reinem isopropanol.
wirst du in der apotheke aber arm bei.
salpetersäure gehört hat nicht zum üblichen creme & tee sortiment.
am besten im chemikalienhandel besorgen , ist am günstigsten.
bei der säure die konzentrierte (ca65 proz) nehmen und bitte in der sauberen qualität.
technische quali ist am billigsten, sieht aber aus als hätten schon ein paar eisen dringelegen.
die 99.999 reine variante (analyse quali) muss es aber auch nicht sein wird man arm von.
eine 1 l flasche und ein 20l kanister isoprop sind ein guter vorrat.
fallst du kleinmengen brauchst melde dich per pm.
gruss olaf

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #5 am: Juli 03, 2007, 02:19:33 Vormittag »
Hallo,

das ist doch mal ein Thread nach meinem Gefallen! Vergiss aber bitte, bitte nicht die Schutzhandschuhe, am besten BUTOJECT von der Fa. KCL - ich hätte bald geschrieben, "empfohlen von allen   führenden Waschmittelherstellern"..., Schutzbrille wäre auch nicht schlecht...

Gruß

Bernd

Speci-Man

  • Gast
Re: Wie und womit ätze ich am besten....????
« Antwort #6 am: Juli 03, 2007, 02:26:05 Vormittag »
Fand die Infos auch schon präziser, als in der Vergangenheit abgesondert.
Gerhard

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung