Autor Thema: Ätzen auf die langweilige Tour  (Gelesen 8436 mal)

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2031
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #15 am: August 24, 2007, 01:02:51 Vormittag »
Hallo Konrad,

hier ist eine Methode.

Die andere werd ich erklären wenn ich von unserer Tour zurück bin.
Ist bereits spät...........

Gutenacht

Hanno

Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2031
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #16 am: August 24, 2007, 01:03:59 Vormittag »

ok, eines sollte ich wenigstens noch ergänzen.

Dieses...............

und wech

Hanno

Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

ironmet

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #17 am: August 24, 2007, 03:40:48 Vormittag »
Martin,Martin,Martin, :ehefrau:

dafür das Du fast nix mit Eisen machst,weist Du aber immernoch eins obendrauf zu setzen!
Den Rusty kenn ich nicht.
Habe aber erst letztens auch Scheiben von einem Marlin Cilz zum Nacharbeiten in den Händen gehabt und natürlich auch nachgearbeitet. :baetsch:
Ich denke schon,das ich da weis,wovon ich spreche.
Mal schauen wann auch Du endlich mit mir zufrieden bist???
Aber wer sich in Ensisheim nichtmal meine ausgestellten Eisen anschaut und auch sonst noch nix live von mir gesehen hat bzw. mir nichtmal seinen popligen Mundrabilla zur Bearbeitung überlässt,den kann ich schon verstehen,das er denkt,in seinen Augen müssten alle möglichen Leute noch tausend Jahre üben!

Gruß Mirko

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4928
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #18 am: August 24, 2007, 05:02:34 Vormittag »
Zitat
Aber wer sich in Ensisheim nichtmal meine ausgestellten Eisen anschaut und auch sonst noch nix live

Die hab ich mehrfach angeschaut, hast wohl nicht bemerkt, weil Du so beschäftigt warst...
...und mein Mundrabillchen ist mir heilig, das muß zum besten Präparator, den mir nu in - huisind schon 26 Jahre - untergekommen.

Konkurrenz und Werbung hin oder her, geht einfach nicht, daß man behauptet, der Amerikaner an sich würde schlecht präparieren oder schlechtes verkaufen.
Bremse Deinen Elan, die Mettwelt ist lauschig, niemand will Dir was pöses, nur die Ruhe. Das ist anders, als Du's aussem Beruf vielleicht kennst.

Marlin Cilz ist der Pilski Amerikas.
Der bietet seine Säge- und Präpkünste seit 1974 an.
Von etlichen Eisen und Pallasiten, die Du auch verkaufst, hat er die Hauptmassen geschnitten und bearbeitet.
Springwater, Tishomingo, Bear Creek, Tres Castillos, Laguna Manantiales, Jaralito, Kossuth, Gan Gan, Guadalupe y Calvo, Tazewell, Buenaventura, Rancho Gumelia, Maltahöhe, Harriman, Floydada, Squaw Creek, Fuzzy Creek, Cleburne, Foum Zguid, Page City, Ocotillo, Orange River, Williston, Marjahalati....usw.

Übrigens auch den Peekskill.

Also Ball flachhalten...und schön weitermachen.

Bill Mason III ist der Stabilisator 2000, ich glaub, der soll sogar Dronino hinbekommen...

Aber keene Bange, mit der Zeit wirste die (hoffentlich) alle kennenlernen.

 :prostbier:
Mettmann





"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

ironmet

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #19 am: August 24, 2007, 11:36:08 Vormittag »
Ach Martin,

das hat doch nichts mit Werbung und Konkurrenz zu tun!
Ich habe ja auch in meinem ersten Beitrag keine Namen genannt.
Mich ärgert ja nur,das von Dir immer irgendsowas kommt,wie "mußt Du noch zwei Jahre üben"!
Seit Ensisheim habe ich soviel Arbeit,zwecks Aufarbeitung bzw. Nachbearbeitung von Eisen.
Und die Leute die mir Ihre Stücke da überlassen,verkaufen Eisen auch schon ne Ewigkeit!
Sollten die sich alle irren??
Und mir fälschlicherweise ihr Material schicken?
Du sagst,ich sollte meinen Elan zügeln!
Zügel Du doch erstmal Deine komischen Komentare!
Ich bin der,der seit 3 Jahren fast TÄGLICH Eisen präpariert!
Und da denke ich schon,das ich weis,was ich da mache.
Und warum ausgerechnet muß ich diese Diskussion jetzt wieder mit jemandem führen,der selbst vielleicht noch nichtmal ein Eisen
bearbeitet hat?
Aber neeeeeee neeeeeee,heute fange ich hier keine feurige Diskussion an und lass Dir Deine Meinung!


Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #20 am: August 24, 2007, 11:45:48 Vormittag »
Ja, jenau, wat jetn hia wida ab? Ik wollt doch blos ma dat ihr euch det Video ankiekt. Dit is doch wol nich wida die alte Preußen - Bayern Fede? Wenn ik da wat merke. Ik bin zwar ex-berlina, aber jetze im 2ten deutschen Freisaat ansääsig, häng also jenau dazwischen. Und ik mag die Bayern och. :prostbier:, cu Uwe
Dsds

ironmet

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #21 am: August 24, 2007, 12:02:17 Nachmittag »
Hallo Uwe,

um Gottes Willen,ich habe garnichts gegen Bayern!
Im Gegenteil,ich mag den Martin sehr!
Nur komme ich eben mit manchen Äusserungen nicht klar!
Da muß ich mich einfach ärgern!
Recht hat er,wenn er schreibt,man kann das nicht verallgemeinern!
Da hätte ich wahrscheinlich "manche Amerikaner" schreiben müssen!

PS: finde ich übrigens super,das Du zum Stammtisch kommen willst!
Wird ja auch mal Zeit,das wieder mal jemand dazu kommt!

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #22 am: August 24, 2007, 12:08:13 Nachmittag »
Hallo Hanno,

nette Bilder!
Wie nennt sich denn solch ein Sägeband,wie im ersten Bild zu sehen?
Solche Zähne habe ich noch nicht gesehen!
Was hast Du da gerade auf der Säge?
Gibeon,Campo oder Munio?

Zweites Bild:
Ist der Schraubstock nur durch den Magnettisch gehalten oder hinten und vorn befestigt?
Wie groß ist die Magnetplatte(Abmaße)?
Meine ist 1200 x 400 mm.

Viele Grüße Mirko
PS:Die Maschinerie steht bei euch in der Firma oder alles bei Dir zu Hause?

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #23 am: August 24, 2007, 12:15:48 Nachmittag »
Hallo Mirko,

Hanno nix tun antworten können, sitzen im auto nach apolda. Ich ihn heute abend vielleicht mal an pc lassen.  :laughing:

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #24 am: August 24, 2007, 12:37:11 Nachmittag »
Hallo Peter,

oh,ist Hanno heute schon losgefahren?
Hm,dann lass ihn ruhig mal bei Dir ran! :einaugeblinzel:

Habe immernoch im Hinterkopf mal schnell für ein paar Stunden dazuzustoßen!
Mal sehen,wie Zeit ist!
Vielleicht tauch ich ja unverhofft auf.
Falls nicht,Euch allen selbstverständlich maximalen Spaß und auch Erfolg.

Viele Grüße Mirko

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4928
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #25 am: August 24, 2007, 13:24:04 Nachmittag »
Zitat
Mich ärgert ja nur,das von Dir immer irgendsowas kommt

Immer? Wir hatten einmal einen sachlichen Disput, ob Eisenmeteoriten rosten oder nicht,
und einmal alsde den S.D. in absentiam angegangen bist.

Und ich will ja nur Dein Bestes.
Es macht eben auf etliche einen seltsamen Eindruck, wenn Dir hier im öffentlichen Forum so etwas rausrutscht, wie damals gegn den S.D. im Ebay
oder nun mit der Generalisierung über die Amis.
Das meine ich mit "Elan bremsen".
Nun biste Händler, nun mußte eben bischen sorgsamer mit den Sammlern und Händlern umspringen, als wennde nur Sammler bist.
Etikette wahren und Kollegialität.

Also einfach nochmal durchatmen, bevorde solcherlei Mails schixxt.

So is das
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #26 am: August 24, 2007, 13:24:43 Nachmittag »
Hallo Mirko,
ja Stammtisch, habe ich nicht schlecht gestaunt als ihr den eingerichtet habt. Warum kommt das Beste immer erst wenn man weg ist. In den Wintermonaten  passt es schon mal. Also gerne. Deine Ätzereien find ich jedenfalls super. Seit ich mal nen Uruguaycampo geätzt habe, weiß ich was die Amis immer mit the art of etching meinen? Also  :hut: Hast Du noch was vom SantaFe ?, cu Uwe
Dsds

H5P6

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #27 am: August 24, 2007, 14:10:46 Nachmittag »
Hallo, :winke:

ich habe einmal ein irdisches Stück Eisen mit der Eisensäge bearbeitet.Es hat geknirscht und geknackt,es ging einfach nicht. :gruebel:
Dann habe ich eben geschliffen,das ging.
Als ich fertig war habe ich gesehen,warum das Material sich nicht sägen ließ.
Es war voller Steineinschlüsse. :dizzy:
Siehe Bild.

Gruß Jürgen :smile:

H5P6

  • Gast
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #28 am: August 24, 2007, 14:15:20 Nachmittag »
Bild:

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2031
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Ätzen auf die langweilige Tour
« Antwort #29 am: August 24, 2007, 16:55:40 Nachmittag »
Hi Mirko,

bin vorhin hier bei Peter gelandet.

Ich hab die Säge dabei und die Flächenschleifmaschine auch.
Hatte es ja Bernd verprochen mtizunehmen   :lacher:

Nee, war nur Spaß.

Also, die Säge ist ne Armada aus der Firma.
Bandsäge sag ich nur.
Bandbreite ca 40 mm
Verzahnung ist für universal, sowohl Eisen als auch Alu, da wir bei uns sehr viel Alu verarbeiten.

Der Schraubstock wird magnetisch an der Platte gehalten.
Allerdings muß man bei Endstücken die ja logischwerweise nicht parallel sind mit Sog. Windstöcken unterstützen.

Vorschlag:
Sie zu, daß du morgen mit Bernd und den anderen hier bist, dann können wir uns noch viel weiter im Detail darüber unterhalten.

Also lass dich nicht zu lange bitten und pack die Koffer

Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung