Autor Thema: Lodran  (Gelesen 379 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4975
Lodran
« am: Oktober 01, 2018, 09:12:11 vorm. »
Heute vor 150 Jahren, am 1.10.1868 ist er 12 Meilen östlich von Lodhran in Pakistan gefallen.

"About 2 p.m. a loud report was heard in the sky to the westward, and immediately a cloud of dust rose from the ground. On going to the spot the aerolite was found. The sky was quite clear at the time."

(Captain Bond, District Superintendent of Police in: Records of the Geological Survey of India, Band 2,Teile 1-4 - Vol II, page 20)

Der Meteorit von Lodran von M. Gustav Tschermak in Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien, Bd. 062-2, 1870 S. 465–475

Lodran im NHM Wien

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3601
Re: Lodran
« Antwort #1 am: Oktober 01, 2018, 12:18:26 nachm. »
Der Meteorit von Lodran von M. Gustav Tschermak* in Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien, Bd. 062-2, 1870 S. 465–475.

*Interessanterweise zählte Tschermak seinerzeit Lodran zu den Mesosideriten!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung