Autor Thema: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China  (Gelesen 1335 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5940
    • karmaka
Bolide 11.10. 00:16:36 CST (16:16:36 UTC) Qian'an, Songyuan / Da'an, Baicheng, Jilin Provinz, China

VIDEO 1

VIDEOS

Die NASA-Daten:

44.3 N, 122.9 E
16:16:36 UTC (10.10.19)
Höhe des main flare: 47.3 km
Totale Impaktenergie: 0.57 kt
« Letzte Änderung: Oktober 11, 2019, 13:14:48 Nachmittag von karmaka »

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2452
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2019, 11:21:43 Vormittag »
traumhaft, danke lieber Martin,

ich glaube, da lohnt sich das Suchen !!!

Und sei bitte so net und kümmere Dich darum, dass der nächste Meteorit in Oberösterreich fällt !!!  :prostbier:

Liebe Grüße,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1363
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #2 am: Oktober 14, 2019, 07:25:37 Vormittag »
Hier einige weitere VIDEOS.
Viele Grüße
Jens

Offline ott

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 359
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #3 am: Oktober 14, 2019, 17:06:10 Nachmittag »
traumhaft, danke lieber Martin,

ich glaube, da lohnt sich das Suchen !!!

Und sei bitte so net und kümmere Dich darum, dass der nächste Meteorit in Oberösterreich fällt !!!  :prostbier:

Liebe Grüße,
Michael



?


Lieber Michael

 ich muss dich auf einen kleinen Fehler hin weißen!Du meintest natürlich den bayrischen Wald!!! :wehe:

Ich kann doch nicht wieder so weit fahren und dann nix finden  :einaugeblinzel:

Also kümmere dich mal darum  :prostbier:

Beste grüße ott
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2452
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #4 am: Oktober 14, 2019, 20:30:11 Nachmittag »
Lieber Ott,

sei nicht so, Bayern und Oberösterreich gehören doch eh fast zusammen - werde gleich einen Regen - äh - Meteoritentanz hinlegen !!!  :prostbier:

Übrigens - böse Tastatur, "nett" hätte ich getippt !

Noch was : Sabine und ich genießen diese Woche in Korfu - heute 30° !!!

Liebe Grüße,
Michael




Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline ott

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 359
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #5 am: Oktober 15, 2019, 04:17:30 Vormittag »
Hallo Michael

Na gut will mal nicht so sein.
Dann genieße erst mal deinen Urlaub und tanze erst wieder Zuhause , sonst fällt alles ins Meer  :traurig:

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Urlaub!!!!

Gruß ott
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2452
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #6 am: Oktober 15, 2019, 19:01:30 Nachmittag »
danke, lieber Ott,

sehr nett von Dir !!!

Ich kann Korfu jedem empfehlen - sehr sehenswert !!!

Liebe Grüße,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5940
    • karmaka
Re: Bolide / Meteor 11.10. 00:16:36 CST Qian'an, Songyuan, Jilin Provinz, China
« Antwort #7 am: Oktober 20, 2019, 12:54:11 Nachmittag »
Die seit Tagen andauernde Suche der geschätzt bis zu 100 chinesischen Meteoritensucher im Qian'an Gebiet und im Autonome Kreis Vorderer Gorlos der Mongolen (nahe des Dorfes: Xinrongcun) in der Nähe des Qagan Sees gestaltet sich schwierig, da die nach der Ernte verbleibenden Maisstengel, Schlamm, die sehr dunkle Erde und die Tierexkremente der Schafe und Rinder eine Suche im ohnehin offenbar vage berechneten Streufeld erschweren. Es gebe weiterhin unterschiedliche Interpretationen über das vermutliche Streufeld. Die Zeugenaussagen der lokalen Bevölkerung seien derart von Emotionen 'durchflochten', dass sie wenig brauchbar oder widersprüchlich seien. Eventuell vorhandene Videoaufnahmen vor Ort seien bereits verloren, da sie nach sieben Tagen automatisch überschrieben worden seien. Einige Suchteams haben die Suche bereits eingestellt und seit vorgestern Abend (18.10.) seien nur noch ca. 30 Personen auf Suche. Die Hoffnungen auf Funde ruhen nun unter anderem auf der lokalen Bevölkerung.

Wünschte, ich hätte bei Renchen vor einem Jahr solch schön abgeerntete Maisfelder zur Suche gehabt.  :einaugeblinzel:
Da braucht man keine Detektoren und Dronen zur Suche...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung