Autor Thema: Kometen-Explosion über der Atacama  (Gelesen 862 mal)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 629
Kometen-Explosion über der Atacama
« am: November 05, 2021, 17:08:06 Nachmittag »
Hallo Forum

Heute ein Link zu einem für manche vielleicht interessanen Beitrag über 'Gesteinsglas' in der Atacama.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/kometen-explosion-ueber-der-atacama/

 :winke:
Eckard


Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 461
    • Allsky Bornheim
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #1 am: November 05, 2021, 20:29:55 Nachmittag »
Hi,

danke über die "Meerschweinchenköttel" Atacamaite habe ich auch schon mal gelesen. Sehr interessant!

Gruß Mario.

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 601
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #2 am: November 06, 2021, 00:06:11 Vormittag »
Danke für den Hinweis! Habe ein kleines Stück Atacamait in Sub-Meerschweinchengröße hier, erworben vor *seufz* 2 Jahren, also anno 2019 im hernach mit Bann belegten Ensisheim. Wer dort war: in dem großen Eingangszelt war ein kleiner Tisch, an dem zwei junge Leute aus Chile exklusiv das Atacama-Wüstenglas gezeigt haben.

Offline hugojun

  • PremiumSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 300
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #3 am: November 06, 2021, 09:37:00 Vormittag »
@Wunderkammerad ,

ja, ich war dort und habe wegen der kleinen Steinchen und den großen Preisen vorerst darauf verzichtet. :bid:

Es wir bestimmt mal wieder eine Gelegenheit geben :wow:

LG
Jürgen

PS.: das PDF gibt es hier  https://pubs.geoscienceworld.org/gsa/geology/article/doi/10.1130/G49426.1/609354/Widespread-glasses-generated-by-cometary-fireballs

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 629
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #4 am: November 06, 2021, 17:04:53 Nachmittag »
Hallo allerseits,

'Meerschweinchenköttel', jo, die kann ich mir vorstellen. Meine Tochter hatte früher auch solche ausgewachsenen Ferkel.  :einaugeblinzel:

Schwierig wird's bei 'Sub-Meerschweinchengröße'. :nixweiss: (Vielleicht ein Bildchen vorhanden?) Es gibt wohl unterschiedlich große Arten, die Capybaras, die ja auch irgendwie dazu gehören, will ich dabei mal außer Acht lassen. :laughing:

Aber Spaß beiseite. In meiner sehr frühen Jugend hatte ich viele Glasbrocken, Schrott von einem Glas verarbeitenden Betrieb. Vielleicht hätte so ein ,Atacamait' in diese kleine bunte Sammlung gepasst.  :gruebel:
Damals jedoch dachte ich noch nicht an Meteorite, Moldavite etc. - Und heute fange ich damit nicht mehr an; so interessant das Thema auch ist.

Das dortige Streufeld ist ja sehr groß, und ich vermute, dass nicht jeder Quadratmeter abgesucht wurde, somit durchaus noch einiges gefunden werden kann. Is leider nur 'n büschen weit wech.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4110
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #5 am: November 07, 2021, 11:24:40 Vormittag »
... danke über die "Meerschweinchenköttel" Atacamaite habe ich auch schon mal gelesen. Sehr interessant! Gruß Mario.

Siehe auch diese Beiträge bei den Tektiten: Atacamaites - neues Streufeld ??? Gibt`s das ???

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 601
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #6 am: November 08, 2021, 11:25:15 Vormittag »
'Meerschweinchenköttel', jo, die kann ich mir vorstellen. Meine Tochter hatte früher auch solche ausgewachsenen Ferkel.  :einaugeblinzel:

Schwierig wird's bei 'Sub-Meerschweinchengröße'. :nixweiss: (Vielleicht ein Bildchen vorhanden?) Es gibt wohl unterschiedlich große Arten, die Capybaras, die ja auch irgendwie dazu gehören, will ich dabei mal außer Acht lassen. :laughing:
Genau an die hatte ich gedacht : - )  Bildsche gefällig? https://c7.alamy.com/compde/2g7x9hn/kot-von-capybara-naturschutzgebiet-esteros-del-ibera-argentinien-2g7x9hn.jpg  (Dem www ist wirklich nichts Capybarisches fremd.)

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 629
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #7 am: November 10, 2021, 17:30:59 Nachmittag »
Hallo,

danke für das aussagekräftige Bild. :einaugeblinzel: Solange es bei Capbarischem bleibt, .....

Auf jeden Fall konnte ich Dank Eurer Hilfe mein Wissen erweitern. In zweierlei Hinsicht. Immerhin! :super:

 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4110
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3025
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #9 am: November 21, 2021, 15:18:24 Nachmittag »
Moin,

aber im Artikel geht es ja nicht um die Atacamite sondern um andere, deutlich größere glasartige Bildungen. Gibt es zwischen den beiden Sachen einen Zusammenhang? Auf jeden Fall steht davon nichts im paper.
Erinnert ja mich mehr an Dakhla-Glas.

Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline hugojun

  • PremiumSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 300
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #10 am: November 21, 2021, 17:04:01 Nachmittag »
Hallo speul ,

das stimmt , mit den Dingern die ich in Ensisheim gesehen habe , hat der Artikel nichts zu tun .
Aber der Begriff „Atacamite“ ist schon für ein anderes Mineral vergeben.

https://www.mindat.org/min-406.html

LG
Jürgen

Offline hugojun

  • PremiumSponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 300
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #11 am: November 21, 2021, 17:15:03 Nachmittag »
OK ,
 ich habs gefunden ,
die Bezeichnung ist „Atacamaite“

LG
Jürgen

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3025
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #12 am: November 21, 2021, 17:36:19 Nachmittag »
Moin Jürgen,
seid bedankt ob des Hinweises, ich habs in meiner Datenbank sofort richtiggestellt.
 :super:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1543
  • Kometenfalter
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #13 am: Januar 06, 2022, 18:07:16 Nachmittag »
Hallo,

mich würde auch einmal interessieren, ob die Entstehung der schwarzen, aerodynamischen und tektitähnlichen Gläser, die man Atacamaite nennt, mit den anderen, um die Ortschaft Pica in der Atacama gefundenen Gläsern (deswegen nennt man das Glas wohl auch Pica Glas) in Zusammenhang stehen?

Laut dem Artikel von Peter Schulz et al (siehe oben im thread) soll das Pica Glas vor ca. 12000 Jahren durch einen in geringer Höhe (weniger als eine Meile) explodierten Kometenkern entstanden sein. Die dabei entstandenen Gläser seien seitlich über die Oberfläche geschoben oder gerollt worden sein. Es gäbe  am Fundort sehr große Stücke von diesem Glas (bis zu Kubikmeter-Größe). Man schätzt die Temperatur, die zum Aufschmelzen führte, auf über 1600°C. Im Glas seien mineralische und chemische Spuren zu finden, die man auch in CI-Meteoriten findet.

Die schwarzen Atacamite dagegen zeigen Spuren eines Impaktors, der wahrscheinlich ein Eisenmeteorit gewesen sein könnte. Ein Krater sei aber nicht gefunden worden. Wie alt die Atacamaite sind, habe ich bis jetzt noch nirgends gelesen. Weiß es jemand von euch?

 :winke:
Dirk

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4110
Re: Kometen-Explosion über der Atacama
« Antwort #14 am: Januar 06, 2022, 18:29:29 Nachmittag »
Hallo Dirk und Forum,

Die schwarzen Atacamite dagegen zeigen Spuren eines Impaktors, der wahrscheinlich ein Eisenmeteorit* gewesen sein könnte. Ein Krater sei aber nicht gefunden worden. Wie alt* die Atacamaite sind, habe ich bis jetzt noch nirgends gelesen. Weiß es jemand von euch?

*The Ni/Co ratio is 12.7, compatible with iron meteorites (in particular with IIAB-type irons) ... Geochemical investigation of the Atacamaites, a new impact glass occurrence in South America [Christian Koeberl, Alvaro P. Crósta, and Toni Schulz, (LPI Contrib. No. 2132) 1255.pdf].

*Dating the impact age is ongoing, using 39Ar-40Ar and fission-track methods. [DEVOUARD B., ROCHETTE P. et al. (2014) A new tektite strewnfield in Atacama, Chile (77th Annual Meteoritical Society Meeting, 2014, 5394.pdf)]


Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung