Autor Thema: 10. Preisfrage / Februar 07  (Gelesen 12121 mal)

ironmet

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #30 am: Februar 11, 2007, 23:48:20 nachm. »
Hallo Willi,

ach so,Du denkst garnicht an ein Impaktglas? :gruebel:

Du meinst es wäre eben nur ein Sandkorn aus dem Sandkasten?

Viele Grüße Mirko :prostbier:

ironmet

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #31 am: Februar 11, 2007, 23:53:56 nachm. »
Hallo Olaf, :winke:

wäre es zuviel verlangt,wenn wir hier vielleicht noch Größe und Gewicht erfahren könnten?
Ich denke nicht,das wir es dann viel leichter hätten!
Oder doch?

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #32 am: Februar 12, 2007, 06:53:25 vorm. »
Hallo Mirko,

Ich glaube nicht, dass das Körnchen von Olaf aufgeschmolzen war. Wenn ich es richtig verstanden habe (Spallation), entstehen diese Kerben wenn starre Körner aufeinanderprallen. Das Sandkorn/Quarzkorn bleibt kristallin.

Für nicht Impaktspezifisch reicht es ja wenn der Effekt bei nuklearen Explosionen auch vorkommt.

Grüße Willi  :prostbier:

Hallo,

da muß ich doch wirklich mal meinen Trinititen unters Mikroskop legen.  :dizzy:

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #33 am: Februar 12, 2007, 10:32:03 vorm. »
Hallo Leute,
davon abgesehen glaube ich nicht,das der Olaf das Foto unter nem Mikroskop aufgenommen hat! :fingerzeig:
Wenn ich mir das Bild von seinem rekristallisierten Sikhote Alin anschaue,welches er ins Forum gestellt hat,würde ich eindeutig sagen,das Steinchen wurde unterm Scanner gescannt!!!!! :wow:
Das etwas nachschärfen wurde sicher nur vorgenommen,weil der Scanner warscheinlich keine gute Tiefenschärfe bringt und der hinterste Teil des Steinchens dann wahrscheinlich leicht verschwommen aussah.
Also,ist meine Meinung.  :gruebel:

Aber deswegen weis ich immer noch nicht was es sein soll!!!

Peter: Hast Du hier kein Haare-Rauf-Smiley??


Viele Grüße Mirko

-----------------------------------------------
P.S. bitte sehr :      :neenee:      Gruß - Peter
« Letzte Änderung: Februar 12, 2007, 12:32:32 nachm. von MetGold »

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #34 am: Februar 12, 2007, 11:06:59 vorm. »
Morgen alle

Nun ist der Monat schon fast zur Hälfte rum und ich gebe auf  :weissefahne: ich habe hier gesucht und habe da gesucht NIX  :ehefrau:
Mitlerweile weis ich nur was es alles nicht ist ( so hoffe ich ) . ich hoffen nur das einer von euch eine Zündende Idee hat .

Bis dann ein frustrierter Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Auripigmichi

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #35 am: Februar 12, 2007, 12:18:07 nachm. »
Hallo Leute könnte es vieleicht sein das das ein stück perlmut oder ein edelopal ist?

                                                          Liebe Grüße Michi

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 604
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #36 am: Februar 12, 2007, 18:42:50 nachm. »
hallo zusammen,
ist schon fein euren gesprächen zu lauschen... :smile:
aber was so alles dabei rumkommt :gruebel:

naja, dann gibts mal die nächsten tip's
schließlich will ich nicht auf den preisen sitzenbleiben

tip 4: objekt ist gescannt, größte abmessung ist 7mm
tip 5: es stammt aus einem tagamit (schmelze)

so das muss erstmal reichen, sonst könnt ich ja gleich schreiben es ist ein xxxx

viel spass olaf

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #37 am: Februar 12, 2007, 19:09:21 nachm. »
Hallo,

habe zwar auf meinem Trinitit kleine glasartige Aggregate gefunden. Aber nach dem letzten Hinweis will ich mal so schätzen: Der Olaf hat auf seiner Seite leider öfters das Wort "tagamit" verwendet. Ich entscheide mich mal für  Dellen/Schweden. 

 :confused:  MetGold   :alter:

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 604
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #38 am: Februar 17, 2007, 18:11:45 nachm. »
da hier seit einigen tagen leider ruhe herrscht und sich nur wenige beteiligen
hier weiterere tips:

tip 6: fundort ist ein krater grösser 50km
tip 7: die durchschnittliche dichte des materials beträgt 2,57

mit den im netz verfügbaren kraterlisten sollte nun auch für alle "nichtwissenden" eine realistische treffermöglichkeit bestehen

gruss olaf

ironmet

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #39 am: Februar 17, 2007, 18:43:12 nachm. »
Hallo Olaf, :winke:

danke für die Tips.
Aber auch ich merke,das dies irgendwie nicht mein Gebiet ist! :crying:

Aber ich will wenigstens schätzen.
Also was das für Material ist,kann ich bis heute nicht sagen.

Aber als Fundort sage ich mal KARA-KUL / Tajikistan .

Vielleicht habe ich ja damit richtig geschätzt!(eher geraten)

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #40 am: Februar 17, 2007, 18:48:36 nachm. »
Hallo Leute,

solltet ihr auf Olaf's Seite die Krater suchen, was ja naheliegend ist, müßt ihr bedenken,  :auslach: daß er bei ca. 10 Kratern wohl die Maßeinheit verwechselt hat bzw. das Komma vergessen.  :auslachl:

 :imsorry:  Olaf, aber det muß ich eben mal schreiben, da ich auch erst sehr verwundert geguckt habe, sonst hätten diese Impakts uns wohl zerruppt!

 :prostbier:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Plagioklas

  • Gast
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #41 am: Februar 17, 2007, 18:49:16 nachm. »
Hallo,
hätte ich ja gleich drauf kommen können, Lechatelierit heißt das Mineral! Kommt in Kratern und Fulguriten vor! Als mineral definiere ich es aber nicht, es ist eigentlich "nur" reines Quarzglas.
Gruß
plagioklas

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 604
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #42 am: Februar 17, 2007, 18:52:02 nachm. »
hallo peter,
jep die datenbank hats beim einlesen zerlegt, werde die werte kurzfristig korregieren.

als hilfe mit richtigen werten...
http://www.unb.ca/passc/ImpactDatabase/CINameSort2.htm

gruss olaf

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #43 am: Februar 17, 2007, 18:56:02 nachm. »
 

           :danke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6232
Re: 10. Preisfrage / Februar 07
« Antwort #44 am: Februar 19, 2007, 22:40:46 nachm. »
Ich bin nun wahrlich auch kein Experte für diese Dinge, aber ich tippe mal auf....

-->> POPIGAI (Nordsibirien)

Wikipedia sagt: The Popigai crater in Siberia, Russia is tied with Manicouagan Reservoir as the 4th largest impact crater on Earth. A large bolide impact created the 100-kilometer diameter crater about 35 million years ago during the late Eocene epoch. The Popigai impact crater was possibly simultaneous with the Chesapeake Bay and Toms Canyon impacts, but evidence varies. The impactor in this event has been identified as either an eight-kilometer diameter chondrite asteroid, or a five-kilometer diameter stony asteroid. The shock pressures from the impact instantaneously transformed graphite in the ground into diamonds within a 13.6 kilometer radius of ground zero. No exact count nor measure of caratage has been made available, but it is estimated that this one impact formed more diamonds than have been formed by the Earth's own processes. Popigai is the best example yet of the formation of a crater of this type. Three other craters are larger, but they are either buried (Chicxulub), strongly deformed (Sudbury), or deformed and severely eroded (Vredefort).

...und im Zshg mit Popigai wird halt auch "Lechatelierite" in der Literatur erwähnt...

Hätte auch Manicouagan (Canada) tippen können, aber das mag dann ein anderer tun und vielleicht mehr Glück haben!...  :einaugeblinzel:

 :winke: gsac aka Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung