Autor Thema: Wie entferne ich diese Rostpickel beim Steinmeti schonend ????  (Gelesen 6668 mal)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3060
Re: Wie entferne ich diese Rostpickel beim Steinmeti schonend ????
« Antwort #30 am: November 28, 2010, 10:03:22 Vormittag »
Hallo DU
die Idee mit dem Einlegen in Aceton ist, nun sagen wir es diplomatisch, suboptimal, da Aceton Unmengen von Wasser zieht, auch aus der Luft. Über Wochen hast Du da nun feinste Wassertröpfchen auch in die innerste Ritze des Met befördert! Alternative: Isopropylalkohol
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1803
Re: Wie entferne ich diese Rostpickel beim Steinmeti schonend ????
« Antwort #31 am: November 28, 2010, 18:46:56 Nachmittag »
Hallo DU
die Idee mit dem Einlegen in Aceton ist, nun sagen wir es diplomatisch, suboptimal, da Aceton Unmengen von Wasser zieht, auch aus der Luft. Über Wochen hast Du da nun feinste Wassertröpfchen auch in die innerste Ritze des Met befördert! Alternative: Isopropylalkohol

Wasser, das beim Trocknen verdampft, ist nicht das Problem, die Salze sind es. In Aceton lösen sich beträchtliche Mengen Eisen(III)-chlorid, in Isopropanol fast nichts. Daher ist Aceton sicher die bessere Wahl.

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Wie entferne ich diese Rostpickel beim Steinmeti schonend ????
« Antwort #32 am: November 28, 2010, 19:27:08 Nachmittag »
Hallo

Prinzipiell ist jedes polare Lösungsmittel zur Entsalzung geeignet. Statt Aceton geht es also auch mit destilliertem Wasser. Das Lösungsmittel sollte allerdings öfter ersetzt werden, damit das Ganze effektiv ist. Also nicht wochenlang in der gleichen Brühe lassen, sondern ständig erneuern! Eine an die Entsalzung anschließende Entwässerung mit Isopropanol kann man dann durchaus noch zusätzlich durchführen.

Gruß
Ben

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung