Autor Thema: Mineralientage München 2011  (Gelesen 10208 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #15 am: Oktober 31, 2011, 21:04:43 Nachmittag »
...want to know!

Stammtisch? Begegnungen der irdischen oder ausserirdischen Art? Besucherzahlen?
Angebote? Richtungen? Stimmungen? Winner? Loser? Raritäten? Sensationen?
Mainstream? Strahler? Schmuck? Esokram? Sonderausstellungen? Hallenaufteilung?
Kosten? Erfolgserlebnisse? Tendenzen? Völlig out? Völlig in? Welche alten Händler
noch oder nicht mehr dabei? Welche bekannten Händler neu dabei? Messe im
Niedergang? Messe im Aufschwung? Sternstunden? Und dergleichen noch viel mehr....

Wäre schön, wenn das jemand für uns Daheimgebliebene zusammenfassen und ggf.
sogar mit Fotos garnieren könnte.

Alex

« Letzte Änderung: Oktober 31, 2011, 21:19:52 Nachmittag von gsac »

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #16 am: Oktober 31, 2011, 21:37:09 Nachmittag »
Hallo  :hut:

....auf der Suche nach Neuigkeiten aus München, habe ich diesen kleinen Beitrag bei Youtube gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=YiFm1sS7jvs

Naja - wenigstens etwas  :smile:

Wird bestimmt die nächsten Tage noch mehr werden  :lechz:

LG

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5960
    • karmaka
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #17 am: Oktober 31, 2011, 21:52:15 Nachmittag »
Pistazienopal  :lacher:  :bid:

Zitat
ein guter Heilstein ist, der Leber, Nieren und Keimdrüsen kräftigt, die Regeneration fördert und rasche Erholung bei Erschöpfung bringt.

... und schon bin ich wieder munter, er kräftigt vor allem die Lachmuskeln :laughing:

PS:
Zitat
Der Vitajuwel 'Happy Moments' mit Bergkristall und strahlendem Pistazienopal.
 
:nixweiss:

Kostet nur schlappe 129,95 EUR  :eek:
« Letzte Änderung: Oktober 31, 2011, 22:07:53 Nachmittag von karmaka »

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #18 am: Oktober 31, 2011, 21:56:14 Nachmittag »
Pistazienopal  :lacher:  :bid:

Zitat
ein guter Heilstein ist, der Leber, Nieren und Keimdrüsen kräftigt, die Regeneration fördert und rasche Erholung bei Erschöpfung bringt.

... und schon bin ich wieder munter, er kräftigt vor allem die Lachmuskeln  :laughing:

*Hüstel*....es gibt immer solche und solche....naja: http://blog.mineralium.com/neuigkeiten-von-vitajuwel/   und  http://www.stellas-edelsteinshop.de/Heilsteine-und-Kristalle/Opal/Gruener-Opal-Prasopal-Pistazienopal-Heilstein::472.html


LG

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #19 am: Oktober 31, 2011, 22:18:25 Nachmittag »
Hallo,
ich war am Samstag von etwa 16:00-17:30 Uhr zusammen mit meiner Freundin auf der Messe. Hatte leider nicht mehr Zeit und war auch nur in Halle 5 unterwegs. Hab mich kurz mit Martin und Stefan, Farmer, den Hmanis, Pani, Heinlein und Hanno unterhalten. Der Besucherandrang soll wohl grösser als letztes Jahr gewesen sein. Farmer hat noch kurz über seinen Gefängnisaufenthalt und den Raub in Afrika gesprochen. Das afrikanische Material hat er schon nahezu komplett verkauft (ca. 12kg). Er berichtet von insgesamt steigenden Preisen für Meteorite und hat kein Problem Material auch zu hohen Preisen loszuwerden.

Aufgefallen ist mir ein sehr gutes Angebot an Moldaviten. Bei den Meteoriten hatte ich Mühe überhaupt etwas für mich Passendes zu finden. Bei den Hmanis hatte ich ein kleines Individual von dem R5/W0 ins Auge gefasst (25 EUR/g) sowie ein Stück von dem neuen ungruppierten Achondriten. Hab es dann aber doch gelassen. Der Ziz ist mir auch aufgefallen (hab aber schon einen). Er hat auch noch einen schönen Benguerir im Angebot (schon mehrfach in München gesehen), aber ich hab erst gar nicht nach dem Preis gefragt.
Bei Farmer/Karls gab es eine grosse Auswahl an Scheiben, aber das lag grösstenteils auch ausserhalb meines Budgets. Habibi hab ich auch das erste Mal live gesehen. Dort lag ein recht schönes HED-Individual im Kilobereich mit Flowlines -  hab erst gar nicht nach Preisen gefragt. Bei den Egers stand eine riesen Mond-Scheibe. Fündig bin ich schliesslich an einem Stand in der Nähe von Hannos Stand geworden. Den Händler kannte ich noch gar nicht und mir ist auch der Name entfallen. Er hatte viel frische Schwarzkruster zu guten Preisen dabei. Am liebsten hätte ich den ganzen Stand aufgekauft :-).  Tamdakht und Bassikounou Individuals, ein tolles ca. 800g Breja-Individual (4 EUR/g), eine Tüte mit kleinen Fragmenten von dem Frischmars (150 EUR/g) und einige frische NWA Funde. Dort hab ich dann zwei frische unklassifizierte Chondrite für je ca 1 EUR/g gekauft. Das waren schon so ziemlich die frischesten unklassifizierten NWA-Funde, die ich auf der Messe gesehen habe.  Hier einige Bilder von den Stücken. Das grosse hat ca. 150g, das kleine ca. 20g.

http://www.parhelia.de/mets/nwaxx36a.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx36b.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx36c.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx36d.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx36e.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx37a.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx37b.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwaxx37c.jpg

Viele Grüsse,
Mark




Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5960
    • karmaka
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #20 am: Oktober 31, 2011, 22:28:23 Nachmittag »
Hallo Mark,

Vielen Dank für deine Eindrücke und die Bilder  :super:

 :hut:

Martin

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4137
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #21 am: Oktober 31, 2011, 22:30:53 Nachmittag »
Das waren schon so ziemlich die frischesten unklassifizierten NWA-Funde, die ich auf der Messe gesehen habe.

Hallo MarkV,

Zwei schöne Sammlungszuwächse! Herzlichen Glückwunsch zu diesen "Schwarzkrustern!"
Schönes Exemplar mit ausgezeichneten Kontraktionsrissen!  :lechz:
Wie reagieren Deine neuen uNWA auf einen starken Magneten?
Falls Chondren zu sehen, wie groß sind sie?
H,L, oder LL?

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #22 am: November 01, 2011, 09:10:04 Vormittag »
Hallo Mark,
Forum

treffender Bericht von Mark, dem ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht noch, dass das Angebot von Gebel Kamils im Vergleich zum Angebot in E´heim und vorherigen Mineralientagen massiv abnahm.

Die Eintrittskarte für den Fachbesuchertag am Freitag war unverschämt teuer: 29 €! Sicher ein Grund, dass am Freitag vergleichsweise wenig Besucherverkehr unterwegs war. Unterm Strich hat sichs dann m.E. aber doch gelohnt, weil man ohne Streß und Hektik durch die Reihen schlendern konnte.

Glückwunsch, Mark, zu Deinen schönen Schwarzkrustern!

Gruß,
Andi

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #23 am: November 01, 2011, 19:06:15 Nachmittag »
Die Eintrittskarte für den Fachbesuchertag am Freitag war unverschämt teuer: 29 €!

Das mit dem Geofa-Tag und den Zugangsmöglichkeiten habe ich nie so ganz begriffen,
oder vielleicht auch schon wieder vergessen, da ich an einem Freitag schon lange nicht
mehr auf dieser Börse war.

Früher kam man mit Hilfe von guten Freunden und Ausstellern auch am Freitag rein. Der
Tag ist ja eigentlich ausschließlich den Fachbesuchern gewidmet. Geht das jetzt ohne
Nachfrage an der Pforte auch für Nichtfachleute, den gemeinen Besucher also, wenn er
denn nur diesen wirklich sehr hohen geforderten Eintrittspreis bezahlt?

PS: danke für Deinen Bericht und die Fotos, Mark! Wäre schön, wenn der Eine oder Andere
der Messebesucher noch mehr Bilder von Steinen und menschlichen Begegnungen einstellte.
Passiert bestimmt noch - die Daheimgebliebenen freuen sich über derlei...

Alex

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #24 am: November 01, 2011, 19:48:48 Nachmittag »
Die Eintrittskarte für den Fachbesuchertag am Freitag war unverschämt teuer: 29 €!

Das mit dem Geofa-Tag und den Zugangsmöglichkeiten habe ich nie so ganz begriffen,
oder vielleicht auch schon wieder vergessen, da ich an einem Freitag schon lange nicht
mehr auf dieser Börse war.

Früher kam man mit Hilfe von guten Freunden und Ausstellern auch am Freitag rein. Der
Tag ist ja eigentlich ausschließlich den Fachbesuchern gewidmet. Geht das jetzt ohne
Nachfrage an der Pforte auch für Nichtfachleute, den gemeinen Besucher also, wenn er
denn nur diesen wirklich sehr hohen geforderten Eintrittspreis bezahlt?

PS: danke für Deinen Bericht und die Fotos, Mark! Wäre schön, wenn der Eine oder Andere
der Messebesucher noch mehr Bilder von Steinen und menschlichen Begegnungen einstellte.
Passiert bestimmt noch - die Daheimgebliebenen freuen sich über derlei...

Alex

Hi Alex,

am Freitag muss man eine Anmeldekarte ausfüllen mit Adresse, E-Mail, etc.. Es gibt mehrere Rubriken zum Ankreuzen, die einen Fachbesucher kennzeichnen: Wissenschaftler, Steinehändler, wasweisich, darunter auch "Verein". Das hab ich angekreuzt, denn wir haben schließlich einen Meteoritenstammtisch in München, nicht? :einaugeblinzel:

Als ich die Karte am Einlass abgab, stand neben mir ein Typ, der ausdrücklich erklärte, dass er nur Besucher ist, aber nur heute Zeit hat. Die Dame hinterm Tresen meinte, dass dies kein Problem sei, er solle einfach den "Verein" ankreuzen.

Ergo: Jeder kommt rein, der 29€ berappt und irgendwie wären wir als Foristi von Peters Forum (=Verein) alle Fachbesucher oder nicht?

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #25 am: November 01, 2011, 19:54:31 Nachmittag »
...und irgendwie wären wir als Foristi von Peters Forum  (=Verein) alle Fachbesucher oder nicht?

Ja sowieso! Danke, Andi!  :super:

Alex

PS1: bleibt die Frage, ob sie es ausgerechnet am Freitag für einen Tageseintritt so derart
teuer machen. Bzw., ob es am Samstag für eine Tageskarte auch so teuer war (?). Aus
Sicht der Messeleitung sicher alles vermutlich renditebringend durchdacht und kalkuliert....

PS2: ..nutze ich hier offtopic: habt ihr eigentlich schon das spezielle "Meeting/Abstract"-
Exemplar 2011 von MAPS erhalten? Bei mir nicht eingetroffen bisher! Allerdings MAPS
ansonsten fast wieder up-to-date....  

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #26 am: November 01, 2011, 20:01:01 Nachmittag »
Hallo,

ich sehr grad: Hanno hat schon viele Bilder auf seiner Website eingestellt: http://www.strufe.net/0334af9a5a0cf8e1d/index.php.

@ Hanno: Danke für die Dokumentation. Das Silbernugget ist mir leider entgangen.

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #27 am: November 01, 2011, 21:09:51 Nachmittag »
Hallo,

genau, die Seite ist noch ganz frisch und erst heute fertiggestellt.

München war von den Besucherzahlen her auf jeden Fall besser besucht als letztes Jahr.
Dies gilt für alle 3 Tage. Das hat man deutlich gemerkt.
Neues gab es als solches nicht. Keine neuen Funde oder Fälle.
Mike Farmer hatte von seinem Kenianer ein paar Individuals und ein paar kleine Scheibchen anzubieten. Das war wohl das frischeste Material auf der Messe.
Von den Händlern waren eigentlich alle vertreten die man kennt ohne Ausnahme dabei.
Eines hat man wieder deutlich gemerkt.
Aus NWA kommt immer weniger Material. Ismaily hatte aber zum Glück wieder das meiste anzubieten, jedoch auch er hat gesagt daß es immer weniger Material in Marokko gibt. Die Preise steigen. Das ist Fakt. NWA´s genauer gesagt Individuals welche vielleicht noch vor 3 Jahren keine Verkaufsrenner waren gehen weg wie nix. Wer jetzt nicht kauft hat selber schuld und muß hinterher nicht rumjammern.
Sicher gab es auch einige frische Funde an schönen Chondriten zum Verkauf. Auch Achondrite waren im Angebot aber die Preise ganz schön heftig.
Trotzdem eine schöne Messe.

Schaut euch die Fotos an dann seht ihr´s.

Beste Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline Norbertit

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 346
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #28 am: November 03, 2011, 10:52:25 Vormittag »
Hier ein paar Bilder von der Sonderaustellung European Classics:

Bleiglanz  Neudorf,Harz

Erythrin  Schneeberg,Erzgebirge
Mente et Malleo

Offline Norbertit

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 346
Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #29 am: November 03, 2011, 10:56:10 Vormittag »
Pyrargyrit  Gr. Samson,Andreasaberg,Harz
Mente et Malleo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung