Autor Thema: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?  (Gelesen 2595 mal)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« am: März 18, 2012, 21:02:01 Nachmittag »
Und wenn ja, bis zu welcher Größe?

Hallo zusammen  :hut:

Ich kenne mich mit Metalldetektoren (noch) nicht aus, deshalb meine Frage an die Allgemeinheit.
Wäre es überhaupt möglich LL4 Chondriten (Taenit 25-33%) damit zu orten. Ich denke an einen Garrett gti 2500.
Würde das überhaupt Sinn machen, oder wäre ein anderes Gerät besser geeignet?

Den besten Dank schon mal im Voraus

Viele Grüsse  :winke:
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #1 am: März 21, 2012, 22:36:31 Nachmittag »
Ja - unter zwei Bedingungen:
genug freies Metall FeNi präsent ist (dies ist in der Regel bei LL4's noch der Fall) :dizzy:
das Suchgerät speziell auf diesen Typ adjustiert ist (ja dies ist möglich). :einaugeblinzel:
mfG Erich
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #2 am: März 21, 2012, 22:57:44 Nachmittag »
Da mein Neodym-Magnet problemlos auf jeden meiner LL4-er anspricht, sollte das mit einem Metallsuchgerät allemal möglich sein, sofern es (wie Erich schon schrieb) dementsprechend kalibriert ist und das gesuchte Objekt nicht allzu tief vom Detektor entfernt liegt!

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #3 am: März 22, 2012, 09:45:25 Vormittag »
Hallo Erich und Bernd  :hut:

Vielen Dank für Eure Antworten.

Die besten Grüsse  :winke:
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1228
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #4 am: März 22, 2012, 12:48:44 Nachmittag »
Willst Du nach Bjurböle suchen?

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #5 am: März 22, 2012, 21:49:05 Nachmittag »
Hallo Andyr  :hut:

Nee, nach dem Barntrup.
Aus der Überlieferung:
"Nahe des Baumes, schlug am 28 Mai 1886 ein Meteorit ein. Ein Bürger und Ackerwirt aus Barntrup ging ins Krähenholz, um Wasser zu holen. Plötzlich hörte er ein mehrmaliges Knallen, gefolgt von donnerartigen Getöse. Unmittelbar darauf fiel ein kleiner Stein durch das Geäst zu Boden."
Der Met, der einzige gefundene von dem Fall (Ampoterit LL4), wog 17,3g. Liegt heute im Museum Detmold.

Mein Gedankengang: "mehrmaliges Knallen" und "donnerartiges Getöse" und nur ein 17.3er :gruebel:
Da könnten es auch mehr geschafft haben :nixweiss:
Zumal zum Ende des 19. Jahrhunderts die Landwirte wohl anderes zu tun hatten, als sich um irgendwelche wertlosen Steine zu kümmern, die vom Himmel fallen.
Ist halt ein Versuch wert, auch wenn nichts bei raus kommt. Frische Luft, Bewegung ...

Viele Grüsse
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #6 am: März 22, 2012, 22:57:46 Nachmittag »
Moin!

Finde ich schon etwas gewagt einen LL4 nach weit über 100 Jahren in unserem Klima noch suchen/finden zu wollen. ABER: Ich drücke Dir alle Daumen, Finger und Zehen. :einaugeblinzel:

Gruß

Ingo

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #7 am: März 23, 2012, 00:03:37 Vormittag »
Hallo Zusammen,

Na ja, ein wenig Optimismus ist schon angesagt aber: Holbrooks werden ja auch immer noch gefunden (OK, andere klimatische Gegebenheiten, ...) und auch Pultusk wird immer noch gefunden (in diesem Fall unser kontinental-europäisches Klima!). Drücke natürlich auch die Daumen, daß da noch etwas gefunden wird!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1228
Re: Spricht ein LL4 auf Metallsuchgeräte an?
« Antwort #8 am: März 23, 2012, 12:46:00 Nachmittag »
Barntrup wäre meine zweite Vermutung gewesen. Aber anhand des geringen TKW´s ging ich auch davon aus, dass das aussichtslos sei. Aber man kann nie wissen. Bei Bjurböle (o.k eigentlich ein L/LL4) waren´s immerhin 330 kg. Da halte ich es eher für wahrscheinlich, dass noch etwas verborgen sein könnte.

Trotzdem viel Glück :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung