Autor Thema: Herkunft des ersten natürlichen Quasikristalls aus einem Meteoriten bestätigt  (Gelesen 1385 mal)

Offline stollentroll

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 375
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Vor kurzem wurde der erste natürliche Quasikristall entdeckt und 2011 als Mineral Icosahedrit beschrieben. Das Mineral weist die Zusammensetzung Al63Cu24Fe13 auf und kristallisiert icosaedrisch, eine für normale Kristalle verbotene Symmetrie.

http://www.minsocam.org/msa/ammin/TOC/Abstracts/2011_Abstracts/MJ11_Abstracts/Bindi_p928_11.pdf

Das Mineral ist extrem selten, es wurde nur in bis 100 Mikrometer messenden Körnchen einem 3 mm großen Gesteinsfragment entdeckt. Die ungewöhnliche Zusammensetzung und die Paragenese mit Spinell, Diopsid, Forsterit, Nephelin, Sodalit, Korund, Stishovit und weiteren führte zu Diskussionen um die Entstehung des Materials. Dabei wurde auch eine meteoritische Herkunft für möglich gehalten. Dies konnte nun bestätigt werden.

http://www.pnas.org/content/109/5/1396.full.pdf+html

http://iopscience.iop.org/0034-4885/75/9/092601/pdf/0034-4885_75_9_092601.pdf

Bei einer Expedition im Sommer 2011 zur Fundstelle des Gesteinsfragmentes, dem Fluss Listvenovyi, Khatyrka Region, Koryak-Berge, Autonome Region Chutokta, Kamchatka, Russland, wurden 1,5 Tonnen toniges Sediment durchgewaschen und dabei 7 weitere Fragmente von maximal 1 mm Größe entdeckt. Mit den drei Museumsproben von einer Expedition von 1979 sind damit 10 Fragmente von zusammen unter 0,1 Gramm bekannt. Die meteoritische Herkunft konnte durch den Nachweis von Chondren und weiterer typischer Meteoritenminerale sowie von Isotopenanalysen bestätigt werden.

Der Meteorit heißt nun offiziell Khatyrka und ist ein CV3.
Der Icosahedrit stammt aus einem CAI.

http://www.lpi.usra.edu/meteor/metbull.php?code=55600


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5868
    • karmaka
Re: Herkunft des ersten natürlichen Quasikristalls aus einem Meteoriten bestätigt
« Antwort #1 am: August 13, 2012, 20:55:10 Nachmittag »
Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung, stollentroll.  :super:

Vielleicht könnten wir diesen Beitrag an den bereits bestehenden thread zum Thema anhängen, dann wäre alles beieinander:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=7305.0

 :hut:

Martin

Offline stollentroll

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 375
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Re: Herkunft des ersten natürlichen Quasikristalls aus einem Meteoriten bestätigt
« Antwort #2 am: August 14, 2012, 09:01:41 Vormittag »
Ja, kann verschoben werden.
Ich hatte hier im Forum nur nach "Icosahedrit" gesucht, da aber der Mineralname in dem anderen thread nicht auftaucht, gab es keinen Treffer ....

Gruesse,
Thomas

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung