Autor Thema: Die $5 Million Meteorite Collection  (Gelesen 6675 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5271
Die $5 Million Meteorite Collection
« am: Oktober 03, 2012, 08:19:52 vorm. »
Die $5 Million Meteorite Collection  :wow:
von Naveen Jain :crying:

http://www.wired.com/wiredscience/2012/09/meteorite-collector/

'But what about us?'

As Bogie could have said to Ingrid, “We'll always have the pictures.”  :einaugeblinzel:
« Letzte Änderung: Oktober 03, 2012, 08:53:59 vorm. von karmaka »

Offline schwede-jens

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 606
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #1 am: Oktober 03, 2012, 08:55:42 vorm. »
Nich schlecht Herr Specht....

Nur der Gaul ist Geschmackssache     :laughing:

J
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1756
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #2 am: Oktober 03, 2012, 16:37:57 nachm. »
Schöne Stücke!

Wie sag ich immer: Das Hobby hat Ähnlichkeit mit einer Sucht, es kann einen finanziell ruinieren  :crying: :einaugeblinzel:

Grüße, D.U.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #3 am: Oktober 03, 2012, 17:05:53 nachm. »
Hi,

jo, bei einigen von uns sicher :rotwerd: , aber bei manchen fallen die fehlenden 5 Mio für die Meteoriten gar nicht auf auf Ihrem Konto!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #4 am: Oktober 03, 2012, 20:42:19 nachm. »
Das Pferd dort in der Mitte paßt doch überhaupt nicht ins Gesamtbild....  :einaugeblinzel:
[Imponiert mir nicht, diese Zahl auch nicht! Gibt klar schönere Arrangements!]

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1053
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #5 am: Oktober 03, 2012, 21:38:47 nachm. »
Das sind ca. 8-10 Einfamilienhäuser (je nach Gegend mehr oder weniger).
Nakhla, Murchison, Tagish Lake und Gujba sagen mir sehr zu !!!  :super:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #6 am: Oktober 03, 2012, 22:25:24 nachm. »

Stück für Stück gesehen wunderbar. Das Arrangement vor Ort wirkt auf mich etwas "gestellt", nicht sehr authentisch, die Präsentation im www via "Wired" völlig unzureichend: keine Daten zu den einzelnen Meteoriten, kein Maßstabswürfel, kein Kontext, nichts. Und das große Stück von Tagish Lake würde ich - obwohl ich das selber im allgemeinen eher locker angehe - dann lieber doch nicht einfach so in die Finger nehmen.


Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3899
  • Der HOBA und ich...
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #7 am: Oktober 03, 2012, 22:44:30 nachm. »
Moin!

Obwohl die Stücke imposant sind wirkt das Ganze - wie sagt man doch gleich - etwas herzblutbefreit auf mich. Ist eben ALLES nur Show, aber mehr auch nicht.

Gruß

Ingo

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 964
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #8 am: Oktober 04, 2012, 00:10:12 vorm. »
Das Pferd dort in der Mitte paßt doch überhaupt nicht ins Gesamtbild....  :einaugeblinzel:
[Imponiert mir nicht, diese Zahl auch nicht! Gibt klar schönere Arrangements!]

Ich finde, dass auf diesem Bild eher das Mikroskop nicht reinpasst  :lacher:

Nein ehrlich, ich kann euch nur zustimmen, das sind grandiose Stücke aber ohne Herz präsentiert, wirkt sehr gestellt das Ganze...  :traurig:

Grüßle

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Plagioklas

  • Gast
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #9 am: Oktober 04, 2012, 01:43:12 vorm. »
So ists halt, wenn jemand viel Geld hat und nicht weiß, wie er den anderen einen vorprotzen soll. Da wird halt einfach eine andere Zielgruppe zum beprotzen gesucht und drauf los gekauft was gerade mal eben am teuersten ist (Viele der Stücke kenne ich von Ebay und dem Internet aus den letzten Jahren, da hat er sie wohl auch mal eben zusammengeshoppt). Da passt dieses geradezu dämlich grinsende Fitnesstudiopferd gerade richtig dazu.

Zitat
Und das große Stück von Tagish Lake würde ich - obwohl ich das selber im allgemeinen eher locker angehe - dann lieber doch nicht einfach so in die Finger nehmen.

Das würde keiner, der diese Stücke zu schätzen weiß (Man beachte die sich lösenden Tagish-Krümel am Zeigefinger). Ich selbst berühre meine Meteoriten nur im Ausnahmefall mit den Händen, zumal ich aus Erfahrung mit meiner ehemaligen Sammlung von vor dem Umzug noch zu gut weiß, was das bewirkt (Selbst mein Gibeon hat Rost angesetzt und die Troilite verloren).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2621
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #10 am: Oktober 04, 2012, 06:09:50 vorm. »
Zitat
Ich finde, dass auf diesem Bild eher das Mikroskop nicht reinpasst 

 :lacher: Ich wußte es, irgendwas ist faul an dem Bild. Die Klötze sind allesamt schlicht zu groß, um sie unters Mikroskop legen zu können :einaugeblinzel:.

Naja, man wollte halt dieser (An-)Sammlung einen Hauch von Wissenschaftlichkeit verleihen.  :bid:,

Gruß,
Andi :prostbier:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 290
    • Meteoriten Panorama
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #11 am: Oktober 04, 2012, 10:13:17 vorm. »
So ists halt, wenn jemand viel Geld hat und nicht weiß, wie er den anderen einen vorprotzen soll. Da wird halt einfach eine andere Zielgruppe zum beprotzen gesucht und drauf los gekauft was gerade mal eben am teuersten ist (Viele der Stücke kenne ich von Ebay und dem Internet aus den letzten Jahren, da hat er sie wohl auch mal eben zusammengeshoppt). Da passt dieses geradezu dämlich grinsende Fitnesstudiopferd gerade richtig dazu.

Zitat
Und das große Stück von Tagish Lake würde ich - obwohl ich das selber im allgemeinen eher locker angehe - dann lieber doch nicht einfach so in die Finger nehmen.

Das würde keiner, der diese Stücke zu schätzen weiß (Man beachte die sich lösenden Tagish-Krümel am Zeigefinger). Ich selbst berühre meine Meteoriten nur im Ausnahmefall mit den Händen, zumal ich aus Erfahrung mit meiner ehemaligen Sammlung von vor dem Umzug noch zu gut weiß, was das bewirkt (Selbst mein Gibeon hat Rost angesetzt und die Troilite verloren).


Hallo Plagioklas,

so geht shopping in Vollendung.   :wow:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=uJAJbhC-KAA

Macht allerdings auch nicht glücklich.

PS
Man beachte das heftige Händereiben des beglückten Händlers.

Gruß Konrad – Muss jetzt noch zu Aldi   :super:

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 477
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #12 am: Oktober 04, 2012, 10:49:37 vorm. »
Hallo Forum,

na die Stücke sind über jeden Zweifel erhaben. Herr Jain selbst, war ja nun im Forum schon öfter sauer aufgestossen. z.B.:
 
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=6744.0

und erste Seite ganz unten

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=6745.0

Geschmack ist und bleibt Geschmacksache und der Drang zu Selbstdarstellung ist nunmal in den USA verbreiteter als hier. Außerdem, wer kennt schon schon den religiösen oder sozialen Hintergrund und was Herr Jain mit dem Sonnenpferd verbindet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenwagen_von_Trundholm

Sachichmaso

Kally

P.S. Diese Sammlung hätte ich trotzdem gerne selbst :lechz: (den Zossen darf er meinethalben in seinem Büro hängen lassen).
Natürlich wären die Mets besser der Öffentlichkeit zugänglich. Schließlich sind diese Stücke ja nicht gerade vergleichbar mit unseren Bröseln.
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1756
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #13 am: Oktober 04, 2012, 11:04:12 vorm. »
P.S. Diese Sammlung hätte ich trotzdem gerne selbst :lechz: (den Zossen darf er meinethalben in seinem Büro hängen lassen).

Du bist halt die Bescheidenheit in Person!  :einaugeblinzel:

Im Gegensatz zu Paul Swartz, der meinte anmerken zu müssen, dass seine Sammlung gut und gerne 9 Mio. $ wert sei...  :lacher:

Wer bietet mehr?

Grüße, D.U.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: Die $5 Million Meteorite Collection
« Antwort #14 am: Oktober 04, 2012, 12:26:25 nachm. »
Stück für Stück gesehen wunderbar. Das Arrangement vor Ort wirkt auf mich etwas "gestellt", nicht sehr authentisch, die Präsentation im www via "Wired" völlig unzureichend: keine Daten zu den einzelnen Meteoriten, kein Maßstabswürfel, kein Kontext, nichts. Und das große Stück von Tagish Lake würde ich - obwohl ich das selber im allgemeinen eher locker angehe - dann lieber doch nicht einfach so in die Finger nehmen.

Gut zusammengefaßt!

Und by the way: natürlich kann er den Tagish Lake oder Chassigny als sein Eigentum anfassen, wie er will. Das wird er sich auch gewiß von Niemandem verbieten lassen, er könnte sich schließlich sogar auch unter der Dusche oder in der Badewanne damit ablichten lassen, wenn er wollte, aber die Tatsache, daß er das mit solchen Bildern recht ungeniert nach außen trägt, zusammen mit dem schon Gesagten, zeigt, daß er den Wert seiner Sammlung offenbar tatsächlich primär nach monetären Aspekten bemißt und sich inszenieren möchte. Der Respekt vor dem Material als solchem kommt jedenfalls mit so einer Bildaussage nicht rüber und läßt vermuten, daß er sich des *eigentlichen* Wertes seiner Sammlung wahrscheinlich/möglicherweise nicht so recht bewußt ist. Schade...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung