Autor Thema: Meteor?  (Gelesen 2578 mal)

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Meteor?
« am: Juli 23, 2013, 23:16:30 nachm. »
Hallo,

Ich habe soeben (ca. 23.09-23.10 Uhr) ein glühendes Objekt ziemlich tief am Himel gesehen. Standort ist 24536 Neumünster, Stadtteil Tungendorf, Straße Mitteljörn. Das Objekt ist dann verglüht. Im Schweif war ein weiterer Punkt erkennbar (evtl. ein kleineres Stück). Das Objekt kam etwa aus NE (eher ENE als NE). Vielleicht hat ja jemand das auf der Cam drauf.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1016
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Meteor?
« Antwort #1 am: Juli 24, 2013, 17:00:00 nachm. »
Hallo Sebastian,

schön dass Du über die Beobachtung berichtet hast.
Ich habe nämlich auch von einem Augenzeuge, hier bei uns in 16321 Bernau bei Berlin,
von seiner Beonachtung gehört.
Der Meteor war vom Standort Bernau (16321) am Westlichen Himmel in einer geschätzten Höhe
von etwa 30° zu sehen.
Es scheint doch etwas größeres gewesen zu sein.
Der Augenzeuge berichtete von einem langen flackernden Feuerschweif und einer langen Sichtbarkeit.
Natürlich kann man im ersten Augenblick noch nicht sehr viel darauf geben, denn auch 6 Sekunden
können bei solch einer Beobachtung schon eine Ewigkeit sein.

So ein Pech aber auch.......ich war 23:22 Uhr draußen und habe in westlicher Richtung mir den
Iridium 40 Sateliten angeschaut.
12 Minuten eher......dann hätte ich die Feuerkugel ebenso live gesehen.....so ein Mist aber auch.... :crying:

Vielleicht schaut der eine oder andere ja doch mal auf seine Kamera-Aufnahmen?
André, Deine Kamera sollte die Feuerkugel auf jeden Fall aufgenommen haben.
Oder Dieter und Thomas, die Kamera in Liebenhof müsste die Feuerkugel auch aufgenommen haben!

Viele Grüße Mirko

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Meteor?
« Antwort #2 am: Juli 24, 2013, 17:09:46 nachm. »
Hallo Mirko,

Danke für deine Einschätzung.

Ich hatte gerade per Zufall aus dem Fenster geschaut, als ich das Objekt sah. Es war leider nur der letzte Moment, kurz bevor das Objekt verlosch. Man sah gut den Übergang vom Feuerschweif zum Dunkelflug. Danach habe ich (nach einer Schrecksekunde) sofort zur Uhr geschaut, da war es 23.10 Uhr.

Ein Winkel von 30° kann gut hinkommen.

Es sind, wie gesagt, mindestens 2 Objekte. Im Schweif war ein kleineres Stück, dass dem größeren hinterher flog.

Hoffen wir bloß, dass das Teil nicht in die Nordsee geplumpst ist, sondern auf einer Wiese liegt.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1016
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Meteor?
« Antwort #3 am: Juli 24, 2013, 17:16:42 nachm. »
Hallo Sebastian,

welche Flugrichtung (scheinbare) hast Du denn beobachten können??
Ist er von Dir aus gesehen (grob geschätzt) von Süd nach Nord geflogen.
Zu der Richtund habe ich leider noch keine konkrete Aussage.
Wenn ich der Handbewegung des Zeugen aber Glauben schenken darf, muss es wohl
von Süd nach Nord gewesen sein.

Viele Grüße Mirko

Offline bolidechaser

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 103
    • Meteorites
Re: Meteor?
« Antwort #4 am: Juli 24, 2013, 17:28:52 nachm. »
Hallo Mirko und Sebastian,

im AKM Forum, sind auf der Meteorseite auch einige Meldunge zu finden:
http://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=10595

Ich werde nach dem Filmwechsel unserer DLR-Kameras (am 1. August)
nachsehen, ob der Meteor hell genug war, um abgelichtet zu werden?
Zwei unserer Stationen (68 Liebenhof und 82 Coswig) könnten die Fk
drauf haben, da sie schon um 23:00 MESZ mit der Belichtung begannen.
Die Kamera 86 Liebenhof bei Bremen schaltete erst um 23:30 MESZ ein.

Ich rühr mich, wenn ich die Fk-Spur gefunden hab.

Gruß

Dieter


Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Meteor?
« Antwort #5 am: Juli 24, 2013, 19:22:21 nachm. »
Hallo Mirko,

Die Richtung hatte ich doch im ersten Posting angegeben. Das Objekt kam etwa aus Nordost bis Ostnordost (habe es mit dem Kompass überprüft), das würde dann ja auch mit im Westen von Bernau passen (Bernau liegt von Neumünster in Richtung Südost). Das passt v.a. mit den Beobachtungen von Seeland (Dänemark) im Meteoros-Forum.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Meteor?
« Antwort #6 am: Juli 25, 2013, 10:17:23 vorm. »
Bin erst jetzt dazu gekommen...

Hier gibt es das Video aus Lindenberg dazu:

http://youtu.be/-FvVuxCmo1M

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline KarlW

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 475
Re: Meteor?
« Antwort #7 am: Juli 25, 2013, 16:18:17 nachm. »
Hier eine sehr grobe Schnellcharakteristik des Meteors:

Anfang irgendwo südöstlich von Wolfsburg in vielleicht 70km Höhe (wollte wohl mal nach Braunschweig gucken),
flache Bahn ähnlich Chelyabinsk mit Azimut um die 330° und durchschnittlicher Geschwindigkeit,
Ende irgendwo im Umkreis von Amelinghausen in um die 40km Höhe,
das heißt: kein Fall:traurig:
Die nicht sehr große und wohl etwas bröckelige Masse hat sich auf der flachen Bahn aufgezehrt.

Kleiner Trost: Im AKM-Forum gibt es ein sehr schönes Bild aus Körbelitz.  :hut:

Grüße
Karl

Offline Norbert

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 99
  • Benthullen
Re: Meteor?
« Antwort #8 am: Juli 25, 2013, 16:29:35 nachm. »
In Oldenburg gibt es viele Augen- und Ohrenzeugen! Pfeifendes Geräusch...  :hut:

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1016
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Meteor?
« Antwort #9 am: Juli 31, 2013, 00:25:37 vorm. »
Hallo Norbert und Forum,

oh, Augen und Ohrenzeugen (pfeifendes Geräusch) klingt ja erstmal vielversprechend! :lechz:

Viele Grüße Mirko



Offline Norbert

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 99
  • Benthullen
Re: Meteor?
« Antwort #10 am: Juli 31, 2013, 12:24:48 nachm. »
Nach Aussage von Dieter Heinlein dürfte es bei einer geschätzten Endhöhe von 40 km wohl zu keinem Meteoritenfall gekommen sein.  :nixweiss:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6223
Re: Meteor?
« Antwort #11 am: Juli 31, 2013, 14:27:36 nachm. »
Nach Aussage von Dieter Heinlein dürfte es bei einer geschätzten Endhöhe von 40 km wohl zu keinem Meteoritenfall gekommen sein.  :nixweiss:

Karl hatte den Negativbefund oben ja auch schon so bestätigt (siehe Antwort #7).
[Paßt aber nicht zu Sebastians Aussage aus Neumünster von "Nordost". Sebastian?]

PS: sag mal, Norbert, gibt es eigentlich inzwischen Neuigkeiten zu den 4.84 kg "Bissel"?
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1440.30 Und wie geht es da jetzt weiter?
« Letzte Änderung: Juli 31, 2013, 15:08:18 nachm. von gsac »

Offline Norbert

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 99
  • Benthullen
Re: Meteor?
« Antwort #12 am: August 02, 2013, 12:05:12 nachm. »
Hallo gsac, ich habe dir bezüglich der Causa Bissel im Thread "Meteorit Oldenburg (1930)" geantwortet. Danke für die Nachfrage.  

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung