Autor Thema: Endlich gutes Wetter  (Gelesen 5978 mal)

kracher

  • Gast
Endlich gutes Wetter
« am: Juli 12, 2007, 17:11:29 Nachmittag »
Das muss ich ausnutzen... auf wetter.de / schweiz gibts doch glatt die nächsten 3 Tage pralle Sonne mit bis zu 34 Grad.
Ab nach Disentis... morgen früh gehts los... Keene, Pfanne und Schaufel sind schon eigepackt  :smile:

Ich werde berichten wie es war
...freu mich wie Lumpi  :einaugeblinzel:

Werde ich jemand von euch dort treffen?

Liebe Grüße
Kracher  :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #1 am: Juli 12, 2007, 17:15:39 Nachmittag »
Hallo kracher,

im moment nicht, muß erstmal noch Thüringen "abernten".

Ich drücke dir die Daumen.

 :winke:  MetGold   :alter: 
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

kracher

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #2 am: Juli 12, 2007, 17:23:40 Nachmittag »
Hi MetGold

danke fürs Daumendrücken... werde schon ein paar Krümelchen rausholen :-) (hoff ich mal)

Dir auch viel Erfolg in Thüringen
 :prostbier:

Biss denn
gruß
Kracher

Silberlocke

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #3 am: Juli 12, 2007, 19:36:10 Nachmittag »
Hallo Kracher

Erkundige dich in Disentis wie viel Schneewasser die Bäche noch führen, sonst bist du eventuell enttäuscht.

Viel Erfolg wünscht Silberlocke

kracher

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #4 am: Juli 12, 2007, 20:49:15 Nachmittag »
Hallo Silberlocke
egal wieviel Wasser der Vorderrhein führt ich fahr morgen früh los.
Wenns zuviel Wasser hat bin ich auch nicht enttäuscht... ich liebe die Surselva... die gute Luft... das klare Wasser...die Berge
ausserdem suche ich gerne Mineralien... Pilze.... interessante Leute... guten Käse und vieles mehr :-)

Das einzige wovor ich wirklich etwas schiß habe ist die Flutung des Rhin da Medel (oder wie der heisst) ... ganz oben ist ein Staudamm der hin und wieder geöffnet wird, die Medelser Schlucht ist teilweise sehr tief und eng... bei einer Talsperrenöffnung sind schon viele Menschen in der Schlucht dabei ums leben gekommen.

Das ist so meine einzige Sorge.

Man kann jedoch problemlos vor der Flutung flüchten indem man sich vor dem Goldsuchplatzsuchen eine geeignete Fluchtstelle am Hang sucht.

...wird schon schief gehen

herzliche Grüße
Kracher

Offline tozi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 144
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #5 am: Dezember 28, 2007, 22:22:53 Nachmittag »
hallo,
mal ne frage. hab eventuell vor 2008 ne tour dahin zu machen. bin frischling aber ich wills halt mal wissen und hab jede menge euphorie die es zu enttäuschen oder zu beflügeln gilt. hab bei youtube was zum medelser rhein gefunden. ist das weiter oben?,  kann man an gefilmter stelle mit funden rechnen. wie kommt man hin (auto?, zu fuß?) ??? Wann ist die beste zeit bezüglich optimalem wasserstand, denke mal selbst an juli-august wenn schneeschmelze garantiert vorbei ist.
wo Unterkunft? Zeltplatz? was braucht man an ausrüstung, was gibts vor ort?
besten dank für euren rat.....
greez tom


http://www.youtube.com/watch?v=nySM6OcIYS4

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #6 am: Dezember 28, 2007, 22:50:40 Nachmittag »
Hallo tozi ,

Ich habe mir das Video angesehen , meiner meinung nach gib es dort bestim  mt was zu finden , aber ob das geeignete gebiet für einen Anfänger ist , ich glaube nicht den dort wird das Gold sich hauptsächlich in Spalten unter Wasser befinden ,
Diese werden sehr versteckt sein .
Für einen Anfänger würde ich eher zu einer Kiesbank an der innen liegenden Seite einer Flussbiegung raten , das bei niedrig Wasser , da würde ich dann schon fast für einen Fund garantieren .
Ich würde dir auch raten bevor Du losgehst erst mal bei einem erfahrenen Digger dir anzusehen wie man mit der Pfanne umgeht und wo die grösten chancen sind Gold zufinden .
Angebote dazu kannst du im I-nett finden , gerade am Oberrhein bieten viel solche Kurse an , die kosten auch nicht die Welt .
Ja was brauchst du , nun ich würde zu einer Pfanne raten und einem Sieb , das sieb erleichtert die arbeit ungemein . Dazu dann noch einen Spaten oder Schippe , alles kannst du im I-nett finden und die Preise sind auch human , von einer Rinne rate ich erst mal ab den die ist Teuer und was nützt die Tollste rinne wen man das Konzentrat dann nicht in der Pfanne auswaschen kann weil die Erfahrung fehlt .
Bis vor zwei Jahren bin ich auch noch mit dem Zelt unter wegs gewesen , habe mich aber jetzt auf einfache Pensionen umgestellt weil es einfach besser ist .
Kampingplätze wirst du wohl überall dort finden können , infos gibt es bestimmt auch im I-nett .
Mein Fazit , wasch erstmal ein , zwei Jahre mit der Pfanne , smmel erfahrung , aber dann !!!! gehe mal an diese stelle und schau sie dir genau an , ich glaube da ist was zuholen !!!

Bis dann Lutz  :si05:
Aller Anfang ist schwer !!

kracher

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #7 am: Januar 07, 2008, 14:47:03 Nachmittag »
Hallo Tozi
die Stelle im Video ist zum Goldwaschen wahrscheinlich ehr ungeeignet.
Ich vermute sie ist oberhalb, am Schluchtanfang gedreht. Dort habe ich noch nie Goldsucher gesehen.
Habe selbst - noch etwas weiter oben - erfolglos gewaschen.
Ich würde Dir empfehlen möglichst bald eine Rinne zu kaufen. Das Erfolgserlebnis ist einfach größer, da du mit der Rinne das zigfache an Material durchwäscht. Selbstverständlich hat auch Aurum recht. Was nützt das Konzentrat wenn du das Gold anschliessend nicht mit der Pfanne rausbekommst. Aber das bekommst du schnell gebacken:

Meine Empfehlung:
Kauf dir eine mittelgroße Keene Rinne.
Eine Schaufel (lieber gut und teuer) evtl. Fiskaas Vollmetall Spatenförmige Schaufel) (noch besser sind Karbonverstärkte Profischaufeln)
Ein Kübel ausm Baumarkt, schwarz stabil 1 bis 2 Euro
Eine Eastwing Waschpfanne
Ein Sieb brauchst du dort nicht... Direkt von der Schaufel in die Rinne, geht am schnellsten... die fettesten Brocken dann evtl. anschupsen oder aus der Rinne nehmen.
Wichtig: normale Gummistiefel kannst du dort vergessen. Nimm lieber gleich Hüfthohe Stiefel. Oder evtl Surferschuhe und Badehose falls das Wetter sehr warm ist. Das macht spaß ;-)
Und noch eine (Weichei) Empfehlung.
Sieht zwar uncool aus aber es lohnt sich Wasserdurchlässige Arbeits-Handschuhe zu benutzen.
Es gibt da spezielle "Wasser-Arbeitshandschuhe" im Baumarkt. Ich hab selbst so "Weichei" zarte Pfötchen und war begeistert als mir dort jemand ein Paar nagelneuer diese Handschuhe schenkte. Schwere Felsbrocken am Bachrand sind häufig mit Sand "paniert" Mit diesen Arbeitshandschuhen hast du viel mehr Kraft und schmackes diese Trümmer aus dem Weg zu räumen.

Um deine Euphorie zu entteuschen:
Du wirst dort Tagelang buddeln können und nur ganz wenig oder sogar gar nichts finden.
Viele Bäche in Deutschland Grümpen, Rhein, Schwarza, führen da spontan gesehen mehr Gold
Ich habe Profis in der Medelser Schlucht gesehen mit riesen Gravitydredges, Seilwinden, Brechstangen und allem pipapo. Sie fanden nicht einen Krümel. Der Bach ist einfach schon viel zu häufig umgegraben worden.

Um deine Euphorie zu beflügeln:
Ich habe auch andere Profis und Glückspilze dort gesehen die tatsächlich Riessennuggets und richtig viel Gold dort gefunden haben.
(Mit Riessennuggets meine ich über 5 x 5 mm ;-)) Diese Fundstellen werden aber immer seltener. Teilweise wird dort schon unter sehr gefährlichen Situationen Gegraben... rießige Felsblöcke werden da unterbuttelt und primitiv abgestützt.

Wie auch immer:
Geh hin und schaue es dir an. Spaß macht es in jedem Fall!

Liebe Grüße
Kracher

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #8 am: Januar 07, 2008, 17:53:34 Nachmittag »
Hallo Kracher ,

danke für die Korektur meiner vermutung  :super: Da kann man wieder sehen das es besser ist wenn man das Gelände aus eigener ansicht her kennt .
Ich hatte auf grund der Gelände vormation vermutet das dort das Gold am Grund dieses Wildwasser sich Sammeln könnte und ich vermutete das das Wasser dort Recht hoch steht und es eher schwierg bis unmöglich für einen Anfänger ist da heran zu kommen .
Prakticker siegt über Theoretiker  :lacher: :lacher: :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. Ich versteife mich nun besser auf Thüringen , da kenne ich mich besser aus  :laughing:   
Aller Anfang ist schwer !!

Achgold

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #9 am: Januar 07, 2008, 18:07:49 Nachmittag »
Hello Lutz,ich mache hier meine ersten Forum-Versuche als Computerneuling.Ich verfolge mit Spannung Deine Beiträge.Gruß Jochen aus Gotha

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #10 am: Januar 07, 2008, 18:14:09 Nachmittag »
Hallo Jochen,

sei uns hier recht herzlich willkommen.  :super:  Es wird schon. Jeder von uns mußte sich erst ein bischen einarbeiten und einlesen.  :user:

 :winken:   MetGold   :alter:

P.S. Ich hoffe, daß dir dein Bild unter deinem Namen so zusagt !? Ansonsten tauschen wir es einfach kurzerhand aus.
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

kracher

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #11 am: Januar 07, 2008, 18:29:25 Nachmittag »
Hallo Kracher ,

danke für die Korektur meiner vermutung  :super: Da kann man wieder sehen das es besser ist wenn man das Gelände aus eigener ansicht her kennt .
Ich hatte auf grund der Gelände vormation vermutet das dort das Gold am Grund dieses Wildwasser sich Sammeln könnte und ich vermutete das das Wasser dort Recht hoch steht und es eher schwierg bis unmöglich für einen Anfänger ist da heran zu kommen .
Prakticker siegt über Theoretiker  :lacher: :lacher: :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. Ich versteife mich nun besser auf Thüringen , da kenne ich mich besser aus  :laughing:   

Gruß Dich Lutz
ja die Stelle ist vermutlich wirklich sehr ungeeignet, gerade für einen Anfänger.
Obwohl es sicherlich spannend wäre da mit Neopren, Helm und Sauerstoff den Bodengrund mal zu inspizieren.
Aber das überlasse ich lieber den Anderen die was davon verstehen. :-) (Praktiker siegt über Theoretiker )  :laughing:

Herzliche Grüße
Kracher


Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #12 am: Januar 07, 2008, 18:40:22 Nachmittag »
Hallo Jochen ,

Freue mich das du es Geschaft hast hier ins Forum  :super: :super: :super:
Bin mal gespannt was du uns so an Fotos hier presentien wirst  :laola:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Silberlocke

  • Gast
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #13 am: Januar 07, 2008, 18:43:53 Nachmittag »
Hallo zusammen

Kracher hat 100% recht, man geht nicht nur mit einer Panne nach Graubünden goldwaschen. Ich würde sogar sagen einige Waschtage an einfacheren Gewässern sollte man hinter sich haben oder würdest du als Anfänger dort in ein Kajak steigen?

Gruss Silberlocke

Offline tozi

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 144
Re: Endlich gutes Wetter
« Antwort #14 am: Januar 08, 2008, 23:26:48 Nachmittag »
hallo ihrs,
hab mal wieder reingeschaut, hab zur zeit viel um die ohren.
danke fürs feedback bezüglich medelser rhein.
pfanne hab ich, schaufel ist nicht das problem, als angler hab ich auch watstiefel, ne rinne kann ich mir eventuell selber machen. die handschuhe sind auch besorgbar. großen kübel mit 20 liter hab ich auch, locheimer ebenso. grundkurs bei josef andorf bestanden. 01.09.07 (der der durch den busch grinst)  :einaugeblinzel:
und wenn mein bruder meine größe hätte, könnte ich seine tauchausrüstung haben....
Fehlt noch der Sklave der mir das alles durch den busch schleppt. und der 2te der mir das gewaschene Gold ans auto trägt... mal sehen....lach
und jemand der meine frau bei laune hält.... :ehefrau:
wie weit ists von den campingplätzen zu aussichtsreichen stellen?
wir bleiben dran, vielleicht trifft man sich ja dort.
ciao und au
tom

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung