Autor Thema: Schöner Rhombenporphyr  (Gelesen 14404 mal)

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #45 am: September 30, 2015, 20:56:07 Nachmittag »
Hallo Alexander,

der RP auf den Bildern 008, 013, 014 ist mit ziemlicher Sicherheit ein RP3K.
Steht nur in der Krokskogen-Region an.

Beste Grüße
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #46 am: September 30, 2015, 22:54:42 Nachmittag »
Hallo Jörg, :hut:

Dankeschön für die Klassifizierung. Wieder einen im Sack.
Vielleicht stell ich morgen noch mal einen ein.

Schöne Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #47 am: Oktober 01, 2015, 23:19:52 Nachmittag »
Hallo Jörg:hut:,

wenn du mal Zeit hättest, da hätte ich noch diesen den ich wie fast alle meiner Rhombenporpyhre am Weißenhäuser Strand gefunden habe.
Die Größe ist 10x12 cm.
Er ist nicht magnetisch.

Gruß
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #48 am: Oktober 02, 2015, 19:48:25 Nachmittag »
Hallo Alexander,

ich befürchte, dass Dein Exemplar leider zu denjenigen (wie die meisten RP-Geschiebe) gehört, welche sich einer Bestimmung hartnäckig entziehen.

Beste Grüße
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #49 am: Oktober 03, 2015, 21:12:22 Nachmittag »
Hallo,  :hut:

so da hab ich noch einen.
Der Fundort ist der Weißenhäuser Strand.
Die Größe ist 5x7,5 cm.
Er ist nicht magnetisch.
Interessant wären die Epidot Einsprenglinge, die eine Größe von ca. 1mm haben.

Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #50 am: Oktober 04, 2015, 20:21:50 Nachmittag »
Moin Alexander,

den würde ich in die Richtung RP13a packen.
Er weist eine deutliche Nähe zum Pipenhus-Typ auf, obwohl nur wenige FS rechteckig sind.
Der Habitus der FS passt sehr gut dazu (sehen auf den ersten Blick fast wie Plagioklase aus), wie auch die Matrix.
Ich würde RP13a evtl. Pipenhus auf den Zettel schreiben.

Beste Grüße
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #51 am: Oktober 09, 2015, 15:52:00 Nachmittag »
Hallöchen, :hut:

so da hab ich noch einen intrusiven Rhombeporphyr aus der Gegend von der Insel Nord Koster an Schwedens Westküste. Bei Skan-kristallin ist auch einer unter Bohuslän Nord unter Nr. 12 intrusiver Rhombenporphyr als Vergleichsobjekt.
Die Größe ist 6x8 cm und er ist magnetisch.
Der Fundort ist der Weißenhäuser Strand.

Viele Grüße
Alexander
« Letzte Änderung: Oktober 09, 2015, 16:30:51 Nachmittag von Jedensteinaufheber »
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #52 am: Juli 24, 2017, 20:35:48 Nachmittag »
Hallöchen,  :hut:

so jetzt ist der Sommerurlaub in Norwegen wieder rum  :crying:. Aber neben Fisch konnte ich auch einiges an Gesteinen einsacken wobei die Entscheidung, was mitgeht und was zurück bleiben muss von Jahr zu Jahr schwerer wird.
Meine leidenschaft gehört der Insel Leka, da hatte ich ja schon das ein oder andere Steinchen gezeigt.
Auch die Fundmöglichkeiten sind recht beindruckend. Einen Granatcoronit, Flammen-pegmatit, mehrere Eklogite mit über 1m Kantenlänge und vieles mehr.
Bei einem Geschiebe musste ich allerdings zweimal hinschauen, denn einen Rhombenporphyr (ca 830 km nördlich von Oslo) damit hätte ich nicht gerechnet.Aber ich habe den Strandabschnitt dann nochmals genauer unter die Lupe genommen und noch einen zweiten gefunden. Der zweite ist praktisch Identisch mit dem ersten.
Die Größe der Geschiebe ist 8cm x 6cm.


Viele Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3007
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #53 am: Juli 24, 2017, 21:26:52 Nachmittag »
Moin Alexander,
aber aus dem Oslograben kann der dann nicht stammen, aber sicherlich weiß Jörg dann mehr dazu.
Kannst Du die Eklogite mal zeigen?
Hast Du die Meter-großen versucht mitzunehmen oder versucht klein zu bekommen.  :einaugeblinzel:
Habe nämlich gerade meine Ekolgite aus dem Müncheberger Gneisgebiet in Bearbeitung - na, ist dann voll oT, sorry
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #54 am: Juli 25, 2017, 00:00:23 Vormittag »
Hallo Speul,
ja Oslograben halte ich auch eher für unwahrscheinlich, dann hab ich auch noch zwei von einem Typ gefunden.
Du wolltest noch ein Paar Eklogitbilder haben.
Die ersten beiden haben eine Länge von 1,20 bis 1,40m und lagen am Strand ca. 5m abstand. An diesem Strand lagen eh ungewönlich viele
Eklogite so 30 bis 40 Stück.
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #55 am: Juli 25, 2017, 00:07:21 Vormittag »


......teilweise lagen 2-3 Stück beisammen.

  Weitere Bilder folgen demnächst, habe da noch ein Paar ander interessante Stücke mitgebracht.

Viele Grüße
Alexander


  .......ach das Herz hat mir schon geblutet, aber die waren wirklich zu Groß zum mitnehmen.






Möge das Eis mit Euch sein.

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3007
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #56 am: Juli 25, 2017, 05:48:49 Vormittag »
sehr schön,
Danke fürs zeigen
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #57 am: Juli 25, 2017, 21:34:54 Nachmittag »


....so da hab ich noch ein Paar andere Formen.
  Den ersten habe ich im Steincenter von Leka-Camping gesehen und darauf hin zur Jagd auf diese Ausprägung geblasen und so jeden Eklo umgedreht dem ich habhaft werden konnte. Die zwei könnten die hoffnung erfüllen, das wird aber erst der Schnitt und die Politur erweisen.

Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #58 am: Juli 26, 2017, 20:27:51 Nachmittag »
Moin zusammen,

hatte eben eine PN geschrieben.
Hier noch mal für die Allgemeinheit: Der Rhombenporphyr müsste aller Logik und Wahrscheinlichkeit nach vom Kebnekaise stammen  :lechz:
Der glaziale Transportweg als Nahgeschiebe wäre allerdings ein wenig zu weit nach Süden verfrachtet, habe aber zu wenig Ahnung von dortigen Lokalen Begebenheiten.
Demnach, sollte er vom Kebnekaise stammen, müsste es Vereisungszentren weiter nördlich gegeben haben.

Melde mich schon mal für ein Scheibchen an ...

Ähnlichkeit besteht zu dem RP1 Krokskogen-Typ.

Ich halte den Fund für sensationell.
Also, noch mal hoch zum Kebnekaise Anstehendproben sammeln ...

Glückwunsch, besonderer Fund!

Gruß
Jörg
 
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Jedensteinaufheber

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 246
Re: Schöner Rhombenporphyr
« Antwort #59 am: Juli 26, 2017, 20:52:20 Nachmittag »
Hallo Jörg,

die Stücke Stammen anscheinend dierekt aus einem Vorkommen da sie sich total ähneln (Lupe). Die Fundstellen lagen gerade mal 30-50m auseinander.
Ich habe noch an 2-3 anderen Stränden gesucht aber da nichts mehr gefunden (da gibt es noch einen in direkter nähe den Knöpf ich mir nächstes Jahr vor).
Vielleicht gibt es ja noch andere Typen.


Viele Grüße
Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung