Autor Thema: Kohlige und grüne Chondriten  (Gelesen 5274 mal)

Altenburg

  • Gast
Kohlige und grüne Chondriten
« am: September 22, 2014, 16:57:22 nachm. »
Hallo, hier ein Foto meiner neuen kohligen und grünen Freunde (hab ich in Marokko kennen gelernt und lieb gewonnen). Und da ich sie nun habe, bleibt trotzdem nur eine blasse Ahnung ob das wirklich echte "Freunde" sind.... :-)

Erstmal nur die Ansicht hier..... schreiben kann ich dann mehr.

Vielen Dank für Eure Meinungen....

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2236
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #1 am: September 22, 2014, 17:13:54 nachm. »
Liebe Frau Altenburg,

willkommen im Forum !

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #2 am: September 22, 2014, 17:21:31 nachm. »
Hi,

da die Steine wohl alle angeschnitten sind, wäre es gut die einzelnen Schnittflächen hier scharf und im "Großformat" mal zu zeigen(hochzuladen), ansonsten kann man z.Z. nur sagen: ja, es sind größtenteils dunkle Steine!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Altenburg

  • Gast
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #3 am: September 22, 2014, 18:03:40 nachm. »
@ Murchison`Friend.... Hallo, Murchison..... aber wieso Frau Altenburg???? :-(

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2236
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #4 am: September 22, 2014, 18:07:41 nachm. »
Altenburg - weil ich nicht weiß, mit wem ich schreibe !
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline gallpa-meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #5 am: September 22, 2014, 18:36:09 nachm. »
 :winke:

  Nur kein Stress  :einaugeblinzel: und alles langsam angehen....Stein für Stein und dann werden wir alle wissen ob es möglicherweise kohlige oder grüne " Freunde " sind.

Von wo genau und von wem wäre da auch schon hilfreich wir wollen doch nicht das zu den schwarzen und grünen ein letzlich blasser Besitzer übrigbleibt.

 :hut:
Norbert  Pawlik

Altenburg

  • Gast
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #6 am: September 22, 2014, 18:43:30 nachm. »
@ MetGold.... freu mich über schon 4 Antworten :-) bin schon mit der Größe dieses Fotos beschäftigt gewesen. Darf ja pro einzelnem Bild nicht mehr als 200kb..... und max. aller Anhänge nur 1Mb, oh oh :-(.....das hier hatte im original 6MB..... ich versuch mal mein Glück schnellstmöglich detailreichere Fotos der einzelnen Schnittbilder einzustellen. Oder jemand hat n Tipp wie ich aus den je 5-6 MB Fotos schnell auf kleine genauso scharfe Bilder runterrechnen kann.

viele Grüsse

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #7 am: September 22, 2014, 18:46:49 nachm. »
Hallo Altenburg,

schau ruhig mal in ein paar andere Beiträge hier an, da siehst du leicht, dass man mit 200kByte pro Bild locker auskommen kann!

Vielleicht machst du auch zu jedem Gesteinstyp(also alle die gleich aussehen im Schnitt in einen Topf) ein extra Thema auf, damit gar nicht erst Verwechslungen auftreten können und unsere Spezies es leichter haben!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1963
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #8 am: September 22, 2014, 18:49:46 nachm. »
Hallo Altenburg,

am schnellsten lässt sich die Bildgröße mit der kostenlosen Bildbearbeitung "Irfanview" reduzieren.
Geht in 3 Sekunden.
In der Leiste oben einfach auf "Bild" klicken, dann "Größe ändern".
Wahrscheinlich dann das Format "800 x 600" wählen (passt i.d.R.).
Die Meteorite (was wir doch hoffen wollen) mit möglichst wenig Hintergrund aufnehmen, bzw. diese ausschneiden und dann die Größe reduzieren.

Hier der Link zum kostenlosen Download: http://www.chip.de/downloads/IrfanView_12998187.html

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #9 am: September 22, 2014, 18:56:04 nachm. »
Hallo Altenburg,

am schnellsten lässt sich die Bildgröße mit der kostenlosen Bildbearbeitung "Irfanview" reduzieren.
Geht in 3 Sekunden.
In der Leiste oben einfach auf "Bild" klicken, dann "Größe ändern".
Wahrscheinlich dann das Format "800 x 600" wählen (passt i.d.R.).
Die Meteorite mit möglichst wenig Hintergrund aufnehmen, bzw. diese ausschneiden und dann die Größe reduzieren.

Gruß
Jörg

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen!  :hut:

Ich wollte zwar gerade auf folgendes Thema verweisen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=5875.0 , weil die Frage von Neulingen ja öfters gestellt wird, hat sich aber damit erledigt!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Altenburg

  • Gast
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #10 am: September 22, 2014, 19:13:23 nachm. »
.....in etwa so sehen alle schwarzen von aussen aus. Ich hab n MAC da gibts kein Infraview, glaub ich. Ich mach mal so weiter... danke für die Hinweise, werde es versuchen.

Altenburg

  • Gast
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #11 am: September 22, 2014, 19:52:36 nachm. »
.....und mal eins vom Schnitt.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3875
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #12 am: September 22, 2014, 19:57:47 nachm. »
.....in etwa so sehen alle schwarzen von aussen aus.

Wenn der erste (a) ein Meteorit und (b) ein kohliger Chondrit ist, dann würde ich anhand der "kräuseligen" Kruste zuerst an NWA 3118 (CV3) denken.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3875
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #13 am: September 22, 2014, 20:01:57 nachm. »
Bei DSCF7522 könnte es sich um einen CM oder CO handeln - immer vorausgesetzt, dass es "genuine meteorites" sind.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Altenburg

  • Gast
Re: Kohlige und grüne Chondriten
« Antwort #14 am: September 22, 2014, 20:37:21 nachm. »
Vielen Dank Bernd für deine erste Einschätzung. Ich hab die käuflich erworben zu einem, na ich sag mal moderatem Preis auf einem Suq. Wenn sich nur einer davon irgend wann als echt heraustellen sollte denke ich hat sich vielleicht die Inv. gelohnt. Hab erst angefangen mich damit eingehender zu befassen und will nun beginnen zu sammeln. Ich muss eingestehen seit ich diese Stücken habe kann ich nachvollziehen wie packend das Thema ist und es fängt an mich wie Viele denke ich in seinen Bann zu ziehen. Mal schauen was draus wird.

LG.

 Gerhard

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung