Autor Thema: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum  (Gelesen 18410 mal)

Offline Ilschy1970

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 98
    • N.L.O. Meteor Detection Live View
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #60 am: Januar 17, 2015, 08:22:11 Vormittag »
Hallo
Hier hab ich das Bild entsprechend vergrößert.
Die helle Reflektion ist das Licht, welches durch das Fenster scheint.
Man kann schön die metallene Beschaffenheit des Körpers sehen.
Das Teil ist seit dem ich es live in Händen hatte eines neiner Lieblingsstücke geworden.
Gestern angekommen und sofort verliebt.

VG
Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel besser!
         VG
         Michael

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #61 am: Januar 17, 2015, 09:35:47 Vormittag »
Man sollte eine neue Aufnahme von dieser glänzenden Fläche machen. So nah ran wie möglich, gut fokusieren und nicht verwackeln (am besten Stativ oder Kamera auf fester Unterlage, z.B. Tisch). Man erkennt nicht viel, da zu unscharf. Auch darauf achten, dass Lichtreflexe nicht die Details überstrahlen!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2945
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #62 am: Januar 17, 2015, 09:57:17 Vormittag »
Hallo,

ich will niemanden desillusionieren, aber das sieht mir nicht nach massivem Eisen aus. Dies aus folgenden Gründen:

1. Soweit ich auf den Bildern erkennen kann, befinden sich darin kleine Spalten und Löcher. Das deutet sehr auf "shale" hin, denn massive Eisenmeteoriten besitzen in der Regel keine hohlen Bereiche.
2. Wenn "shale" poliert wird, erinnert das Ergebnis oft an schwarz- bis blauschimmerndes Metall. Tatsächlich handelt es sich aber nur um durchoxidiertes Eisen.
3. Auch die Form des Stücks spricht gegen massives Eisen: Das Stück ist viel zu fein strukturiert, als dass es sich um massives Eisen handeln könnte, das schon 300.000 Jahre auf dem Buckel hat. Abgesehen von Imilac Skeletons (Pallasit mit herausgewitterten Olivinen) kenne ich keine alten Eisenmeteoriten mit solch filigraner Struktur.
4. Es fehlt eine erkennbare Übergangszone von massivem Eisen in der Mitte zu bereits oxidierten Randbereichen. "Alte" Eisen haben immer eine mehr oder weniger dicke Verwitterungskruste.
5. Das Argument, Norbert Kammel würde massives Eisen nicht als "shale" verkaufen, wurde bereits genannt.

 :imsorry:

Nichts desto trotz ein tolles Belegstück eines "crater makers"!

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Ilschy1970

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 98
    • N.L.O. Meteor Detection Live View
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #63 am: Januar 17, 2015, 11:54:25 Vormittag »
Ich hab auch nicht behauptet das ich ihn als massives Eisen gekauft habe, zumal auf der COI auch shale steht.
Ich war aber überrascht wie schön glänzendsich die Polierte Fläche darstellt. Da habe ich schon wesentlich schlechter erhaltene gesehen. Auch Sand Eisen Gemische aus Schweden zeigen manchmal nur rostiges Zeug wo nix zu polieren geht. Devinitiv hatte ich mit wesentlichentlich schlechterer Ware gerechnet.

Abgesehen davon was ich bezahlt habe, da freut mich das Stück noch mehr!
Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel besser!
         VG
         Michael

Offline Ilschy1970

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 98
    • N.L.O. Meteor Detection Live View
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #64 am: Januar 17, 2015, 12:52:43 Nachmittag »
Ich wollte das meines Erachtens sehr schöne Exemplar auch nur als verspätetes Christkindl hier vorstellen und keine mikroskopische Analyse des Materials zur Qualitätsprobe machen.  :hut:
Wer dies aber für nötig hält, ist aber gerne eingeladen und willkommen. Schließlich würde dies nur eine tatsächliche Wertsteigerung des Individuals bedeuten. :lechz:

 :einaugeblinzel:

Ps
Das was wie Risse aussieht ist oberflächlicher, leichter Ansatz von Flugrost und stört mich nicht weiter.
Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel besser!
         VG
         Michael

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2945
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #65 am: Januar 17, 2015, 13:17:06 Nachmittag »
Ich hab auch nicht behauptet das ich ihn als massives Eisen gekauft habe,...

Was Dir auch keiner unterstellte. Du hast ihn nicht "als massives Eisen gekauft", aber dennoch behauptet, er enthalte noch massives Eisen:

Zitat
Ein echter, der noch richtig massives Eisen enthält.

Da Wolfe Creek sehr selten massives Eisen enthält, wollte ein Kollegen wissen, warum Du meinst, er enthalte richtig massives Eisen.

Dann kam nix mehr und ich erlaubte mir eine Fernprognose. Wo ist denn nun Deiner Meinung nach das richtig massive Eisen?

Zitat
Ich wollte das meines Erachtens sehr schöne Exemplar auch nur als verspätetes Christkindl hier vorstellen und keine mikroskopische Analyse des Materials zur Qualitätsprobe machen.

Ändert nix dran, dass ich auch Wolfe Creek shale recht hübsch finde und das von Dir vorgestellte Stück ein schöner Beleg für diesen crater maker ist.

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 618
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #66 am: Januar 17, 2015, 17:50:33 Nachmittag »
hallo zusammen,

@Ingo
permit ist kein problem, gibt genug und die größten shale balls liegen bei 250-300kg...

@Bernd
bei schwierigen oberflächen wirkt ein flachbett scanner wunder, zimmer dunkel, deckel auflassen -> schwarzer Hintergrund
ideal für gediegen eisen oder chinga schlieren...

@Michael
klassisches shale stück, wolf creek lässt sich gut polieren aber schlecht schneiden, bricht meist in kleinere teilscheibchen.
habe in den letzten 15 jahren etwa 3kg davon geschnitten, war aber noch nie blankes eisen drin...
hier mal in ungeschnitten...
http://www.chief-impactor.de/img/wolf-creek-id348.2.jpg

gruss olaf

Offline Ilschy1970

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 98
    • N.L.O. Meteor Detection Live View
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #67 am: Januar 19, 2015, 09:04:32 Vormittag »
Danke für die Aufklärung.
Da sieht man wieder was für ein Anfänger ich doch bin. Ich dachte das was wie Eisen glänzt im Wolfe Creek ist auch Eisen... zumal es ja auch poliert ist. Naja nichtsdestotrotz freut mich dieser Meti sehr auch wenn es anscheinend kein massives Eisen ist.

Wobei mich da gleich mal die Frage quält wo ist der unterschied zwischen massivem Eisen und dem was ich da habe.
 :gruebel:

aber das dürfte hier OT sein, oder?
Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel besser!
         VG
         Michael

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2945
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #68 am: Januar 19, 2015, 09:20:40 Vormittag »
Danke für die Aufklärung.
Da sieht man wieder was für ein Anfänger ich doch bin. Ich dachte das was wie Eisen glänzt im Wolfe Creek ist auch Eisen... zumal es ja auch poliert ist. Naja nichtsdestotrotz freut mich dieser Meti sehr auch wenn es anscheinend kein massives Eisen ist.

Wobei mich da gleich mal die Frage quält wo ist der unterschied zwischen massivem Eisen und dem was ich da habe.
 :gruebel:

aber das dürfte hier OT sein, oder?

Hallo,

massives meteoritisches Eisen ist im Gegensatz zu "Shale" noch nicht von terrestrischen Witterungseinflüssen verändert. Shale entsteht, wenn ein Eisenmeteorit durch irdische Witterungseinflüsse sehr langsam durchoxidiert. Shale ist also nicht mehr reines Eisen, sondern eine Eisenoxid-Verbindung, man spricht deshalb auch von "Oxidit". Shale wird vom Magneten angezogen, was oft zur irrigen Annahme führt, das Stück hätte noch einen massiven Eisenkern. In manchen Bereichen kann man bei einigen Stücken manchmal noch kleine unveränderte Eisenflitter erkennen.

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Junior-CCD

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 29
    • Juniors Astroseite
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #69 am: Januar 23, 2015, 23:50:21 Nachmittag »
Hallo!

Nun ist auch mein Weihnachtswunsch eingetrudelt: eine NWA8251-Scheibe, der erste Lodranit in meiner Sammlung. War nicht einfach zu finden.

Viele Grüße,
Carsten

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #70 am: Januar 24, 2015, 00:09:29 Vormittag »
Nun ist auch mein Weihnachtswunsch eingetrudelt: eine NWA8251-Scheibe, der erste Lodranit in meiner Sammlung.

Aaahh! Diese herrlich grünen Pyroxene !!!  :super:

Bernd :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #71 am: Januar 24, 2015, 10:41:29 Vormittag »
Hallo Carsten,

das kannst Du was ganz besonderes Dein Eigen nennen  :wow:
Glückwunsch, tolle Scheibe  :super:

Gruß
Jörg

Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1411
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #72 am: Januar 24, 2015, 11:52:56 Vormittag »
Wie sieht es denn eigentlich mit der Rostempfindlichkeit vom Lodraniten aus? Meinen habe ich vorsichtshalber erst mal mit Silicagel in einer Dose verpackt.
Viele Grüße
Jens

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #73 am: Januar 24, 2015, 11:53:34 Vormittag »
Hallo Carsten,

Dein Stück ist ein Traum. :lechz: 

 :fluester: Ich habe vorhin gleich mal nachgesehen was der Anbieter noch für Stücke davon im Angebot hat! Gucken kostet ja nix!


 :winken:  MetGold

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Junior-CCD

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 29
    • Juniors Astroseite
Re: Weihnachten 2014: Unsere Neuzugänge an Himmelsboten unter dem Weihnachtsbaum
« Antwort #74 am: Januar 26, 2015, 18:07:42 Nachmittag »
Hallo!

Wie rostempfindlich der NWA 8251 ist muss sich noch zeigen. Riskieren werde ich jedenfalls nichts.

Grüße,
Carsten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung