Autor Thema: Minerale von ihren Typlokalitäten  (Gelesen 8941 mal)

Labrador

  • Gast
Minerale von ihren Typlokalitäten
« am: Mai 19, 2008, 18:56:26 nachm. »
Hier können Mineralien von den jeweiligen Typlokalitäten eingestellt werden. Die Typlokalität ist derjenige Fundort eines Minerals, von dem es beschrieben (Veröffentlichung) wurde. Das heißt nicht, dass es dort zum ersten Male gefunden wurde. Als Beispiel mag das Mineral Bottinoit gelten, dass an Material aus Italien beschrieben wurde, bereits vorher aber schon auf der Grube Dörnberg ("Dörnbergit") bei Ramsbeck im Sauerland entdeckt wurde. Z.T. gibt es auch sogenannte Co-Typlokalitäten, wenn ein Mineral zeitgleich von verschiedenen Fundstellen beschrieben wurde. Gerade bei alten Beschreibungen kommt das häufiger vor, zumal sich dort der genaue Fundort der Erstbeschreibung oft nicht mehr genau ermitteln lässt (so ist etwa aus heutiger wissenschaftlicher Sicht das gesamte Bundesland Sachsen die Typlokalität für Torbernit, wenn es auch sehr wahrscheinlich ist, dass das historische Material von Schneeberg kam).

Gruß
Labrador

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #1 am: Mai 21, 2008, 19:07:20 nachm. »
Hallo,

Dann will ich mal beginnen mit den Typ-Mineralien. Da ich nur Deutschland sammle, wird´s auch nur was mit den deutschen Typlokalitäten. Aber Peter und co. werden sicher noch das ein oder andere aus ferneren Ländern beizusteuern haben!

Fototeil Typloc´s...

Agardit-(Ce)-Kristallgarbe von 5 mm Höhe von der Grube Clara, Oberwolfach/Schwarzwald

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #2 am: Mai 21, 2008, 19:08:24 nachm. »
Allanpringit mit rotem Beraunit von der Grube Mark, Essershausen/Hessen

Undeutliche Amicit xx vom Steinbruch im Hauptschlot, Höwenegg, Singen/Hegau

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #3 am: Mai 21, 2008, 19:10:00 nachm. »
Bläulicher Allophan von Gräfenthal bei Saalfeld in Thüringen (Stufenhöhe 35 mm)

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #4 am: Mai 21, 2008, 19:12:05 nachm. »
Typisch blockige Anhydritkristalle (um 5 mm Kantenlänge) vom Kaliwerk Leopoldshall bei Staßfurt/Sachsen-Anhalt

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #5 am: Mai 21, 2008, 19:13:09 nachm. »
Arsenogoyazit (Mischkristalle mit Arsenogorceixit) von der Grube Clara, Oberwolfach/Schwarzwald

Arsenocrandallit auf Fluorit von der Grube Clara, Oberwolfach/Schwarzwald (Co-Typlokalität)

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #6 am: Mai 21, 2008, 19:14:38 nachm. »
Arsenuranospathit xx (4 mm) vom Uranschurf Brunhilde, Menzenschwand/Schwarzwald

Grüner Atelestit mit gelbem Bismutit von der Grube Neuhilfe, Schneeberg/Erzgebirge

Ba-Pharmakosideritwürfel (bis 3 mm) auf Fluorit von der Grube Clara, Oberwolfach/Schwarzwald

Perlglänzender Bellbergit vom Steinbruch Bellerberg, Ettringen/Eifel

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #7 am: Mai 21, 2008, 19:15:56 nachm. »
Bergenit vom Schacht 254, Bergen/Vogtland

Bismutitknöllchen von der Grube Arme Hilfe, Ullersreuth/Thüringisches Vogtland (Co-Typlokalität)

Bismutit vom Pucherschacht, Schneeberg/Erzgebirge (Co-Typlokalität)

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #8 am: Mai 21, 2008, 19:17:22 nachm. »
Bismutoferrit von der Grube Weißhäuptel, Schneeberg/Erzgebirge (das gesamte Revier ist Typlokalität)

Breithauptit von der Grube Samson, St. Andreasberg/Harz

Clarait auf Baryt von der Grube Clara, Oberwolfach/Schwarzwald

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #9 am: Mai 21, 2008, 19:22:59 nachm. »
Cobaltneustädtelit von der Grube Güldener Falk, Schneeberg/Erzgebirge

Cordierit (2 cm, Edelsteinqualität) vom Silberberg, Bodenmais/Bayerischer Wald (die Region Großer Arber wird als TYP aufgeführt)

Geriefter Diaphorit mit Semseyit von der Grube Neue Hoffnung Gottes, Bräunsdorf/Erzgebirge

Erythrin-Kristallsonne von ca. 25 mm Breite von der Grube Daniel, Schneeberg/Erzgebirge

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #10 am: Mai 21, 2008, 19:25:23 nachm. »
Falkmanit von der Grube Bayerland, Waldsassen/Fichtelgebirge (BB = 4 cm)

Ferrarisit von der Grube St. Anton im Heubachtal, Wittichen/Schwarzwald

Faujasit-(Mg)-Oktaeder vom Steinbruch I, Sasbach/Kaiserstuhl

Rote Fettelit-Täfelchen mit Löllingit vom Steinbruch Glasberg, Niederbeerbach/Odenwald

Strahlend weiße Goslarite vom Bergwerk Rammelsberg (wohl aus dem Roederstollen), Goslar/Harz

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #11 am: Mai 21, 2008, 19:30:40 nachm. »
Greifensteinit xx von den Greifensteinen, Ehrenfriedersdorf/Erzgebirge

Guerinit als undeutliche xx vom Wechselschacht, Richelsdorf/Hessen (Co-Typlokalität, BB = 4 mm)

Harmotom als typisch kreuzförmige ("Kreuzstein") Zwillingsstöcke bis 9 mm Länge von St. Andreasberg im Harz

Hauchecornit mit Millerit von der Grube Friedrich, Wissen/Siegerland (die Stücke messen 1-2 mm und stammen vom Holotyp, also genau der Stufe, von dem das Mineral beschrieben worden ist!)

Wittichenit (hier in der Varietät Klaprothit) mit grünem Mixit von der Grube Daniel, Wittichen/Schwarzwald

Jens ohne z

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #12 am: Mai 21, 2008, 20:22:40 nachm. »
Palim Palim,

mir als Thüringer fällt da sofort der Crednerit vom Gottlob bei Friedrichroda ein.
Über das Vorkommen von vanadinsaurem Kupferoxyd und Kupfer-Manganerz bei Friedrichrode im Thüringer Wald

Falls jemand ein Foto hat...

Grüße
Jenz

Labrador

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #13 am: Mai 21, 2008, 20:32:13 nachm. »
Ah, wunder Punkt :laughing:. Den such ich auch noch. Aber wenn alles klappt, gibt´s bald einen Gottlobit zu sehen...

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Minerale von ihren Typlokalitäten
« Antwort #14 am: Mai 22, 2008, 06:30:05 vorm. »
Schwarzer Crednerit ist nur auf meinem Mendipit-Stüfchen von Mendip Hills mit drauf (siehe Foto bei Klasse 3!) .. :smile:

ansonsten kenne ich dazu nur diese Seite ..  :smile:

http://www.mindat.org/loc-798.html

Gruß Peter5 ... :winke:


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung