Autor Thema: Wieder mal in Österreich...  (Gelesen 20106 mal)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #45 am: Juni 03, 2009, 10:28:24 Vormittag »
hat Österreich jetzt einen neuen Fall?  :gruebel:

76 1/2 Jahre nach dem letzten Fall in Österreich (Prambachkirchen) wird's ja auch langsam Zeit...

Herzlichen Glückwunsch, Thomas!  :super:

  Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

astro112233

  • Gast
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #46 am: Juni 03, 2009, 13:09:47 Nachmittag »
Hallo Thomas,
auch von mir herzliche Glückwünsche. Du verblüffst mich immer mehr.  :super:

Ich warte einfach und geduldig auf den angemessenen Augenblick der Präsentation. 

Gruß Konrad  :hut:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #47 am: Juni 03, 2009, 17:07:36 Nachmittag »
76 1/2 Jahre nach dem letzten Fall in Österreich
(Prambachkirchen) wird's ja auch langsam Zeit...

Wenn es denn so sein sollte und Thomas es zum Zeitpunkt seiner Wahl als Fall in
Austria (?) definitiv outen kann, so sei es den Österreichern sehr gegönnt, gerade
und insbesondere nach dem Neuschwanstein-Fall, der reichlich Stoff für gerichtliche
Auseinandersetzungen geliefert hat.

Ist der 3. Neuschwanenstein eigentlich immer noch bei Herrn Dr. Wimmer im Depot,
oder landet er, wo dieses Exemplar nach meiner Auffassung hingehört, letztlich im
Naturhistorischen Museum Wien? Wie ist die aktuelle Lage? Herbert, weißt Du von
irgendwelchen neueren Entwicklungen dazu?

Alex

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3036
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #48 am: Juni 03, 2009, 17:17:07 Nachmittag »
Zitat
[Mangelnde Vernunft an der Schnittschnelle offizieller zur privaten Meteoritenaktivität scheint ein Problem mit langer Tradition zu sein   
/quote]
leider nicht nur da
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4897
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #49 am: Juni 03, 2009, 19:51:43 Nachmittag »
Ja ist denn Neuschwanstein nicht auch ein österreichischer Fall?
Immerhin wurd ja die Hauptmasse in Österreich gefunden.

Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #50 am: Juni 03, 2009, 19:59:59 Nachmittag »
Ja ist denn Neuschwanstein nicht auch ein österreichischer Fall?
Immerhin wurd ja die Hauptmasse in Österreich gefunden.

Deshalb gerade gehört ja der Wimmersche Fund (3. Stein) eigentlich nach Wien!

Der erste Stein indes wurde von Thomas ein paar hundert Meter von der Grenze
entfernt auf deutschem Staatsgebiet aufgefunden, der zweite Stein von diesen
beiden Bayern-Buam (Name vergessen, Sporn? und xyz?) ebenfalls hierzulande.
Geht es nach der Hauptmasse??? Dann wäre Prambachkirchen nämlich nicht der
letzte Österreich-Fall gewesen, aber egal: der nächste scheint ja (vielleicht?)
vor der Tür zu stehen bzw passiert, und bald mag darüber Gewißheit herrschen...

Al"4x dort gesucht und nix gefunden, aber Spaß gehabt trotz viel Regen!"ex

PS: dort im Ammerwaldgebirge diesseits und/oder jenseits der Grenze wird wohl
noch Material liegen, aber inzwischen sicher arg verwittert (E-Chondrit mit hohem
Eisengehalt!) und an vermutlich nur recht unzugänglichen Stellen, da das Gelände
seinerzeit wahrlich gut von etlichen Suchtrupps durchkämmt wurde...



Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #51 am: Juni 03, 2009, 20:11:53 Nachmittag »
Wenn es denn so sein sollte und Thomas es zum Zeitpunkt seiner Wahl als Fall in
Austria (?) definitiv outen kann [...]

Ich hab' die Aussage von Thomas "Material gesichert +++ Aufgabe erst einmal gelöst" einfach einmal so interpretiert. Hoffentlich war ich da nicht zu voreilig. Die Berliner Stammtischrunde wird's wohl als erstes erfahren...

Ist der 3. Neuschwanenstein eigentlich immer noch bei Herrn Dr. Wimmer im Depot,
oder landet er, wo dieses Exemplar nach meiner Auffassung hingehört, letztlich im
Naturhistorischen Museum Wien? Wie ist die aktuelle Lage? Herbert, weißt Du von
irgendwelchen neueren Entwicklungen dazu?

Leider weiss ich da auch nichts Neues...

Ja ist denn Neuschwanstein nicht auch ein österreichischer Fall?
Immerhin wurd ja die Hauptmasse in Österreich gefunden.

Immerhin heisst der Meteorit "Neuschwanstein" und nicht "Reutte", und ist in der MetBull ist er als deutscher Fall gelistet. Und was dort steht, das gilt.  :einaugeblinzel: (Aber es steht schon auch dabei: "a 2840 g stone recovered in Tyrol, Austria".)

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1880
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #52 am: Juni 16, 2009, 19:39:07 Nachmittag »
Gibt es den schon neue Infos.

Thomas wie lange dauert es denn noch bis du was sagen kannst. Die "Paar Tage" sind doch schon um??? :gruebel:

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #53 am: Juni 21, 2009, 23:11:06 Nachmittag »
In der erste Juli Woche ist es so weit ...
 :winke:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #54 am: Juni 21, 2009, 23:19:07 Nachmittag »
Mann Thomas ,

Ich verstehe dich ja, aber muss es so Spannend sein du Stresst das ganze Forum  :lacher:
Alle die nicht in Ensigheim waren , wie ich auch , sitzen hier auf glühenden Kohlen.
Das da was Gefunden worden ist , ist für mich klar  :baetsch:
Jetzt sind da ja nur noch die Fragen , Wo, wieviel, und was  :eek:

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. Ist nicht ganz so ernst gemeint , aber ich bin wirklich gespannt  :weissefahne: 
Aller Anfang ist schwer !!

H5P6

  • Gast
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #55 am: Juni 22, 2009, 11:42:15 Vormittag »
Hallo,

ich glaube das paßt hier genau hin.
Vor drei Wochen berichtete mir ein sehr guter Bekannter,daß er mit einem Herrn vom Landgericht - Augsburg ein ausführliches Gespräch über die Aussage des Neuschwanstein - III - Urteils geführt hat.Der Schwerpunkt bei der Urteilsfindung lag da beim § 958 Eigentumserwerb an beweglichen herrenlosen Sachen.
Im Einzelfall müßte jeder neue Fund von grundauf neu verhandelt werden. Insbesonderen wurde auf Interessenunterschiede unterschiedlicher Eigentumsanwärter hingewiesen.Nach meinem Verständnis,der Unterschied zwischen möglichen Miteigentümern - Staat = Interesse an Forschung und musealer Lagerung oder Privatperson = Interesse an Alleinbesitz,materielle Teilung,Verkauf und ungeahnte andere Möglichkeiten,die einem hier noch garnicht einfallen würden.Überschreitet das nicht die Zumutbarkeitsgrenze?

Gruß Jürgen

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1880
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #56 am: Juli 05, 2009, 10:49:09 Vormittag »
Hallo,

wie sieht es aus? Wir haben den 5.Juli.
Bin schon sehr gespannt. :hut:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #57 am: Juli 05, 2009, 16:26:45 Nachmittag »
Hallo Forum!

1,88 kg Steinmeteorit/Typ H...... :isagnix:


schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1880
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #58 am: Juli 05, 2009, 16:44:52 Nachmittag »
 :eek: :eek: :eek:
Bilder?  :gruebel:

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #59 am: Juli 08, 2009, 01:50:05 Vormittag »
So erste Informationen stehen hier:

http://www.erfm.eu/Deutsch/Global%20Deutsch/erfm-newsletter.html


Wer die Fundkoordinaten und Daten zum Fallgebiet wissen will, muß mir eine private Mail schreiben. Bitte nutzt die ERFM mail Adresse!


Ich habe auch gesehen, daß ein zweites Thema aufgemacht wurde, wo es um diesen Fall geht:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=3995.0

 :belehr:
Bitte nehmt auch zur Kenntnis, daß ich nicht der alleinige Finder des ersten Meteoriten des Falles in Slowenien bin. Das wurde in den Presse Meldungen scheinbar nicht so deutlich oder gar falsch dargestellt. Letztlich ist es so gewesen, daß am 17. Mai das gute Stück zufällig von einem einheimischen Spaziergänger entdeckt wurde. Dieser kontaktierte mich am nächsten Tag, da er ja durch die regionale Presse wußte, daß ich im Fallgebiet bin. Wir haben dann am 18. Mai den zerbrochenen Meteoriten und all seine Fragmente gemeinsam aus dem Loch geholt.

Fotos habe ich natürlich eine ganze Menge gemacht, doch muß ich hier zur Zeit wegen der Pressearbeit etwas damit geizen. Habt Verständnis dafür. Später gibt es mehr ...

 :hut:
Thomas

Grau ist alle Theorie ...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung