Sammlungsauflösung! Meteorites and Tektites for sale !

Sammlungsauflösung!
Gold crystals, nuggets, Silver locks and Platinum nuggets for sale!

Autor Thema: Wieder mal in Österreich...  (Gelesen 12224 mal)

Offline Snuk44

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 24
Wieder mal in Österreich...
« am: April 10, 2009, 10:33:03 vorm. »

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #1 am: April 10, 2009, 11:54:38 vorm. »
Hallo,
hab gerade die Bilder der Webcams geprüft. Da ist nichts zu sehen. Ich bin hier in Gais etwa 270km Luftlinie entfernt, von daher sollte eigentlich auf der Ost-Kamera etwas drauf sein. Es gab hier allerdings recht viel Cirruswolken und ausserdem war fast Vollmond. Von daher will ich einen Meteor nicht ausschliessen. Bei einem Meteoritenfall unter klarem Himmel müsste es ja eigentlich viele Augenzeugen geben, auch wenn es um drei Uhr nachts war. Bisher habe ich noch keinen Augenzeugenbericht gefunden.

Grüsse,
Mark

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #2 am: April 10, 2009, 12:50:54 nachm. »
Hallo,
hab jetzt doch einige Augenzeugenberichte gefunden, die für einen Meteor sprechen:

###############
Auch ich (aus Graz) konnte den Meteroiten ganz deutlich sehen, war gerade mit meinem Hund unterwegs. Erst war ein grelles blitzen zu sehen und dann sah man einen ziemlich großen Lichtschweif am Himmel.

Ein Grollen kann ich nicht bestätigen (ich fuhr zur angegeben Zeit mit dem Auto bei aufgedrehtem Radio), aber genau um diese Zeit habe ich ein plötzlich auftretenendes, sehr grelles Licht vernommen. Die ganze Gegend um mich war für etwa zwei, drei Sekunden total hell, als ob jemand das Licht aufgedreht hätte. Es erschien noch sehr, sehr viel heller, als es ohnehin schon war (Vollmond).
Naturschauspiel - menschliche Technik - Besuch von Alf?

Nach meiner Einschätzung müsste es auch ein ziemlich großer Brocken gewesen sein (enorme Lichtintensität).
Leider konnte ich den eigentlichen Meteor nicht sehen, sondern nahm nur das plötzlich aufkommende grelle Licht wahr.
Wie gesagt, ich fuhr mit dem Auto, und zwar in südliche Richtung; der Meteor muss wohl nördlich, vielleicht nordwestlich von mir zu sehen gewesen sein.


ja, ich hatte hier in villach
auch den eindruck, daß das phänomen (grollen/dumpfer knall/grollen) sich in WNW-richtung ereignet haben muß.

Quelle: http://kaernten.orf.at/stories/354251/forum/?page=3

######################
Ludwig Eberhard aus Oberfellach bei Hermagor war kurz vor drei Uhr wach: "Ich habe eine recht imposante Leuchtspur gesehen. Sie war etwa so groß, wie der Vollmond. "

Auch Franz Seidl aus Friesach, der zu diesem Zeitpunkt gerade aus seinem Fahrzeug aussteigen wollte, machte eine ähnliche Entdeckung am Himmel. Er glaubte jedoch zunächst, es handle sich um ein riesiges Feuerwerk."

Karl Prantl aus Faak am See wurde gegen drei Uhr munter: "Als ich das Fenster aufgemacht habe, habe ich ganz kurz einen weißen Blitz gesehen. Es war dadurch alles hell erleuchtet, auch die Berge. Auf einmal gab es einen lauten Kracher."

http://kaernten.orf.at/stories/354251/

Grüsse,
Mark
« Letzte Änderung: April 10, 2009, 13:13:25 nachm. von MarkV »

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #3 am: April 10, 2009, 16:47:21 nachm. »
Ja sieht doch grundsätlich sehr gut aus, aber Mark, Augenzeugen gegen 3Uhr Ortszeit haben normalerweise die Leider geschloßen! Viele werden es also nicht gesehen haben!!!

 :os01:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Zumthie

  • Gast
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #4 am: April 10, 2009, 17:20:07 nachm. »
Die meisten Geräuschbeobachtungen kommen aus dem Raum Villach/Klagenfurt, und es müsste doch noch mehr Zeugen geben die um die Uhrzeit wach sind (z.B. Zeitungsboten, Schichtarbeiter, Bäcker, Polizisten, Piloten). Vielleicht sollte man auch mal wieder auf aktuelle Satellitenbilder sehen.

 :os01:
Zumthie

Offline Snuk44

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #5 am: April 12, 2009, 17:04:51 nachm. »
http://www.krone.at/krone/S32/object_id__140938/hxcms/index.html
Frohe Ostern, Silvia

Krone ist in Österreich wie die Bild in Deutschland, das erklärt die Kommentare. Bitte einfach ignorieren.

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #6 am: April 12, 2009, 20:23:49 nachm. »
Na wenn er am Fenster vorbei fliegt und man in sehen kann, dann ist es doch nicht mehr weit bis zum Boden nur ein paar Meter??? :gruebel: :gruebel: Warum hat der jenige ihn dann nicht gefunden?
Da es Nacht war kann er ja nicht 100m weit geschaut haben, sondern nur ein paar Meter sicht dürften da drin gewesen sein, wenn überhaupt . :platt:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #7 am: April 13, 2009, 15:23:44 nachm. »
Hallo Forenmitglieder!

Ich habe mir die Satelittenbilder von der damaligen Nacht angeschaut...und bin etwas verwundert....... :gruebel:

Könnten die tatsächlichen Flugbahn/-en, der Meteoritenteile, in nordwestliche Richtung von Österreich nach Deutschland verlaufen?
Stimmt dies mit den Zeugenaussagen überein?

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim



Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
  • Geschlecht: Männlich
    • Mehr über mich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #8 am: April 13, 2009, 19:44:10 nachm. »
Hallo alle,


am besten an dem Artikel ist das Bild dazu, es zeigt eindeutig einen Kometen und keinen Meteoriten  :lacher: :lacher:
Auch inhaltlich ist es damit nicht weit her , wenn der Herr den Meteoriten an seinem Fenster vorbeifliegen sehen hat war er noch nicht im Dunkelflug und somit noch ziemlich hoch und somit noch etliche KM gefallen sein, ich Tippe daher das es bei dem Fenster um ein Dachfenster gehandelt hat  :einaugeblinzel:

Bis dann Lutz :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #9 am: April 13, 2009, 23:51:06 nachm. »
Hallo Lutz und Forenmitglieder!

Bei Meteoriten wird die tatsächliche Flugbahn/Fallpunkt oft falsch eingeschätzt.....
So könnte der Fallpunkt auch 100-150 km nördlicher sein.......(Deutschland)........

Wer kann das bestätigen bzw. wer hat eine andere Beobachtung dazu gemacht......?

Wer kann hochauflösende Photos vom Chiemseeraum/Richtung österreichische Grenze (für eine Bildanalyse) zu Verfügung stellen (vor/nach dem Meteoritenfall)?
(Aschau; Neuwies, Traundorf, Knappen, Hochstaufen, Thumsee)

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

ironmet

  • Gast
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #10 am: April 14, 2009, 00:27:20 vorm. »
Achim,

wenn Donner in der Gegend gehört wurde,ist es schon das vorgegebene Gebiet! :fluester:
Da brauch man sich im nachhinein keine Gedanken machen,ob man das Fallgebiet 100-150 km verschieben sollte! :ehefrau:
Würdest Du das tun,würdest Du absolut ausserhalb des möglichen Fallgebiets rauskommen! :dizzy:

Zum Fenster:
Wenn es kein Dachfenster war,sondern ein normales Fenster,wo der Meteor gesehen wurde,dann seit mal gewiss,
das der noch verdammt weit weg ist!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und Achim,auch für das Gebiet hat keiner hochauflösende Fotos zur Hand!!
....die mußt Du dann schon selber machen! :auslachl:

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #11 am: April 14, 2009, 19:13:26 nachm. »
Hallo Mirko!

Die Satelliten-Infrarotaufnahmen zeigen jedoch andere Meteoritenfallpunkte!

Es ist irgendwie schon Schade, das mir keine aktuellen hochauflösenden Bodenaufnahmen zu Verfügung stehen!
In zwei Monaten dürfte die Grashöhe dort leider schon ziemlich hoch sein...... :bid:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim
 

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2616
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #12 am: April 14, 2009, 20:30:14 nachm. »
Hi Achim,
Schade sicherlich, aber eh Du auf die Bilder wartest, ist glaube ich die bessere Alternative, selbst ins Feld zu ziehen und zu suchen. DAnn kannst Du , wie Thomas beweisen, daß Deine Theorie stimmt. Der Fund des Meteorites bringt ALLE Zweifler zum schweigen
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #13 am: April 23, 2009, 13:24:09 nachm. »
Also wer näheres weiß bitte melden:

http://www.astronomie-heute.de/artikel/992349&_z=798889
  :danke:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline styria-met

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 332
  • Geschlecht: Männlich
  • styria-met
Re: Wieder mal in Österreich...
« Antwort #14 am: April 23, 2009, 15:53:20 nachm. »
Also wer näheres weiß bitte melden:

http://www.astronomie-heute.de/artikel/992349&_z=798889
  :danke:
Thomas

leider nicht  :traurig:

wäre in der Nähe, aber Kärnten hat viel Wald, Berge und Seen...

Grüße aus Graz
Stefan 
nothing shocks me, I´m a scientist :)

 


Start Counter: 30.10.2016 15.00 Uhr
Flag Counter