Autor Thema: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf  (Gelesen 4331 mal)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« am: Mai 24, 2012, 11:18:23 vorm. »
Hallo ihr lieben. Im Juli 1958 fielen vermutlich 4 Bruchstücke in Ramsdorf /Münsterland und Umgebung nieder. Insgesamt knapp 6 kg Material konnten geborgen werden. Einen Brocken vermutet man noch zwischen Ramsdorf - Ostendorf sowie ein weiteres viertes in der Nähe. Hat jemand noch genauer Infos darüber? Was meint ihr, macht es Sinn dort auf Suche zu gehen? Beste Grüsse, Markus.
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #1 am: Mai 24, 2012, 12:12:56 nachm. »
Hallo Markus,

naja, das ist ja nu schon über 50 Jahre her und Ramsdorf ist ja ein Chondrit und unser feuchtes Klima ....... Wird nicht viel Suchenswertes davon übriggeblieben sein, wenn da überhaupt noch was war!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #2 am: Mai 24, 2012, 15:43:33 nachm. »
Ja stimmt wenn überhaupt! Mich wundert es schon das falls zwei weitere Brocken fielen die nicht auch schon längst geborgen worden sind. Naja mal sehen.  :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #3 am: Mai 25, 2012, 11:11:31 vorm. »
Guten morgen allerseits  :winke:

Ich hoffe Ihr könnt mir einem Neuling helfen? Gibt dem Nachwuchs eine Chance  :prostbier: Ich habe mehre Fragen bezüglich des in Ramsdorf gefallenem Meteoriten. Ich möchte mich trotz der geringen Chance noch etwas zu finden(Witterung L6 Chondrit) nach Ramsdorf begeben um dort nach weiteren Fallstücken zu suchen. Falls nix ist, Bewegung und frische Luft tut auch gut. Das zweite Fallstück ging in Gemenwirthe runter und wurde am selben Abend dort gefunden. Hat jemand die genauen GPS Daten von diesen zweiten Fallort(Gemenwirthe)? Dann ist noch von einem Dritten Fallort die Rede einem Rübenfeld in Ramsdorf - Ostendorf. Auch von diesem Rübenfeld bräuchte ich die GPS Daten. Als letztes: Welcher Detektor macht Sinn bei einem L6 Chondriten der eventuell 50 Jahre im Boden verwittert? Tausend Dank!!!!
Markus
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 215
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #4 am: Mai 25, 2012, 11:22:57 vorm. »
Hallo Markus,

die genauen GPS-Daten??? Wir schreiben das Jahr 1958  :lacher:
Ein TomTom wäre 1958 sicher der Renner gewesen, mit all den Satelliten da oben.

Alex08

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #5 am: Mai 25, 2012, 11:34:43 vorm. »
Hi Alex schon klar wegen 1958 und GPS Lach. Ich spekuliere auch eher darauf das schon mal jemand vor Ort war oder aus der Nähe Ramsdorf kommt. :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #6 am: Mai 25, 2012, 12:44:20 nachm. »
Hi,

hier bei wiki sind Koordinaten, aber ob die vom Fundpunkt oder Ramsdorf selbst sind?  :nixweiss:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Meteoriten_Deutschlands

Im meteoritical bulletin steht auch nur:

"The place of fall or discovery: Township of Ramsdorf, district of Borken, Munster, Westphalia, GFR; φ = 51°3l 'N; λ = 6°56' E of Greenwich."


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #7 am: Mai 25, 2012, 15:33:25 nachm. »
Hi MetGold,

Danke für Dein Bemühen. Wenn auf einen Verlass ist dann auf Dich! :super:
Ich überlege mal nen neuen Nick Name zu nehmen und nicht immer  zu erwähnen das ich nen Neuling bin. Mache wenigstens keinen auf Experte und muss jedesmal Google um Hilfe bitten damit ich Fach Chinesisch vorzeigen kann. Zudem werde ich nur noch frische Fälle reinsetzen dann bekomme ich wohl mehr und vor allem ernst gemeinte Antworten von anderen (ich meine nicht Dich!) Bin zwar neu, aber habe nicht im Toster übernachtet. :fingerzeig: Naja man wird sehen wer am Ende lacht. Nochmals vielen Dank das wenigsten Du Dir die Mühe gemacht hast....
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #8 am: Mai 25, 2012, 16:35:47 nachm. »
Hallo Markus,

naja, wir fühlen uns eigentlich hier auch mehr für Fragen, die man nicht oder kaum ergoogeln kann zuständig. Wir alle bemühen mehr oder weniger die Suchmaschinen, so kann man auch viel hier intern im Forum suchen/finden und wir müssen es nicht immer neu schreiben!

Hattest dur dir eigentlich dieses mal in Ruhe zu Gemüte geführt?:

Hallo Markus,
herzlich willkommen im Forum!
Na, da hast du dir ja was vorgenommen!  :hut:
Schau dir doch mal u.a. dieses Thema an:

Anklicken: Warum man keine Meteorite nicht in D finden tun kann
[/url]

Lustiger Titel aber mit viel Wahrheit!  :hut:

 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 611
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #9 am: Mai 25, 2012, 21:07:56 nachm. »
Hej Markus,  :winke:
nich böse sein........
hast ja schon selbst geschrieben, dass du weisst dass die chance sehr gering ist...
aber: mal n vergleich...
du würdest dich wenigstens mit nem lottojackpot begnügen und nich noch in der selben woche die euromillionen haben wollen.
was ich damit sagen will,ist dass du zumindest dir ne 'aussichtsreiche' stelle ausgesucht hast.
stöber mal hier n bissel und du wirst sehen wieviel freaks es gibt, die mit ner sonde über irgend nen acker neben m stahlwerk ziehen und dann jeden schrott hier vorstellen. (oder gleich bei ebay reinsetzen....  :weissefahne: )
hab hier letzens n uraltes thema gelesen wo ener schrieb er hätt ausm auto auf der strasse was gesehn wo er dachte es könnte doch...., hielt an um zu schauen und dann wars n stück altes brot... (weiss echt nich mehr wers war- ist ja auch egal- denn es zeigt mir, dass selbst die alten hasen nicht aufgehört haben zu träumen) die hoffnung stirbt zuletzt... jaja und bewegung ist gesund...
dass du nicht blind drauflos ziehst sieht man ja an der such-location, deinem wissen über den met und die einschätzung deiner realistischen chancen...
wenn du was findest dann darfst du zuletzt lachen!!!  :laughing: und ganz kleine stückchen hier für 1000$/g verkaufen (das ist jetzt so üblich dass das alles soviel kostet  :einaugeblinzel: )

 :winke:  Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #10 am: Mai 25, 2012, 22:57:30 nachm. »
Hej Jens,

Gemeinheit, meine alte Wunde wieder aufzureißen!  :ehefrau:  ....   :laughing:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=74.msg178#msg178


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #11 am: Mai 25, 2012, 23:35:19 nachm. »
Hi Met :hut:


Klar habe ich auch schon vorher Daten gegoogelt. Sonst wüsste ich ja nicht das es mehrere Fallorte usw. gibt. Die Seite die Du mir gepostet hast hatte ich  auch schon. (trotzdem nochmals Dank dafür). Mir ging es um den anderen Fundort damit ich das Streufeld ungefähr berechnen kann.  Und nen einigermassen guten Detektor für nen alten verwitterten L-6  Chondroten. Ja und ich habe mir die Sache gut durchgelesen die gepostet wurde. Schrieb ich ja schon, dass das interessante Sachen dabei waren. Und stimmt ja auch alles. Das ist mir völlig klar das nicht an jeder Straßenlaterne nen Mondstein zu finden ist grins. Bin ja nicht Realitätsfern. Dennoch habe ich Kontakt mit nem Geologen aus  der Uni Münster der selbst sagt ( nicht speziell Ramsdorf ) das es noch einiges zu finden gibt an ehemaligen Fallstätten. Selbst wenn's schon lange Zeit her ist. Und zu Ramsdorf will er mir noch einige alte Artikel raussuchen. Bin mal gespannt ob er es auch macht. Wenn ich diese Sache Hauptberuflich machen würde währe ich schon längst im Flugzeug und würde frisches Fall Obst einsammeln. Habe aber nicht die Möglichkeit dazu, also suche ich dort wo es mir halt möglich ist. Also alles gut  :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #12 am: Mai 26, 2012, 00:11:38 vorm. »
Hallo Jens :hut:

 War gar nicht böse. Nur sollten manche nen Posting richtig lesen. Und nicht vorschnell lachen wenn man nicht mal verstanden hat worum es geht.  Da musste ich letzlich drüber lachen.  :bid: Ist ja geil die Storie mit dem Butterbrot Grins. Das nenne ich nen  JÄGER  :laughing: Falls ich was finden werde, bist du der erste der es erfährt-;) Danke für Dein Posting.  Dem gibt es nichts hinzuzufügen, weil Du verstanden hast worum es mir geht  LG  :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 611
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #13 am: Mai 26, 2012, 00:24:34 vorm. »
Hej,
war nicht meine Absicht 'alte Wunden' aufzureissen!
Wie gesagt: Finds eher beruhigend und sympatisch dass du noch träumen kannst und das hier auch so schreibst!!!
wusste echt nich mehr wers war.... und is ja auch egal...
du bremst für irgendwas auf der strasse, ein anderer geht noch n paar mal zum neuschwanstein (ich nicht, ist leider zu weit weg/ auch wenn jeder hier im forum sagt dass es aussichtslos ist!!!!!!!!!!!!!!!!)
andere wollen noch ma nach geislingen (würd ich auch gern, ist aber zu weit/ un da sagt auch jeder das es sich nicht mehr lohnt!!!!!!!!!!!!!!!!!!)


wie würd n so met (stein) nach 50/60jahren im deutschen ackerboden aussehen???? wenn einer n beispiel dafür hat, dann jawohl du in deiner sammlung...  :wow:
wär der überhaupt noch zu erkennen?? anhand von nem schliff/schnitt??
oder müsste man da schon mit chemischen analysen ran um einen beweis zu bekommen? (ich mein jetzt nich n nickel test- sondern n richtigen beweis...) sieht man da noch chondren?nickeleisen? irgendwas????
 :hut: Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Brauche Hilfe für Suche in Ramsdorf
« Antwort #14 am: Mai 26, 2012, 00:38:46 vorm. »
Ach Met mach Dir nichts draus warte mal( muss mir die Tränen aus den Augen wischen wie geil Lach ) Ich habe schon mal über Wochen nen Meteoritenverdächtigen Stein auf dem Vordach der Garagen unterhalb meines Schlafzimmers im Visier. Traute mich nur nicht wegen der anderen Mieter hinaufzuklettern. Da  in unmittelbarer Nähe die Balkone der Nachbarn sind. Aber ich müsste letztendlich wissen ob es was war oder nicht. Was wars? Nen Boden einer Plastickflasche  :dizzy: So what?!!!  So kann's gehen grins Bye
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung