Autor Thema: Goldwaschen im Schlagebach  (Gelesen 7871 mal)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Goldwaschen im Schlagebach
« am: April 30, 2007, 21:05:50 Nachmittag »
Hallo,

bei meiner Bestellung der Rinne bin ich doch zufällig auf einen "alten Bekannten" gestoßen, vielleicht kann man ihn ja noch für unser Forum begeistern:

Seine Antwortmail (gekürzt):  .... Hallo Peter
 
Es geht um die Goldwaschrinne ...
 
Übrigens haben wir uns mal an der Katze kennengelernt da hatte der Herr Kreibig uns bekannt gemacht und du hast mir deine Karte gegeben. ...
Ich werde aber mal wahrscheinlich nach Reichmannsdorf fahren. Da ist Anwaschen am Goldberg im Schlaggebach. Das währe am 12. Mai 2007.
Gut, da gibt's nicht, soviel Gold aber eine gute Probe wird es allemal.
Bis bald ...


Das macht mich doch schon wieder kribbelig. Muß ja kommenden Samstag nach Sitzendorf zum Anwaschen, na ja dann eben eine Woche später vielleicht nach Reichmannsdorf.

Hier noch ein kurzer Waschlink von der Örtlichkeit (Im Link rel. weit unten):   http://www.awo-saalfeld.de/das_gaestehaus_ausfluege.html

:Gold:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

kracher

  • Gast
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #1 am: Mai 02, 2007, 09:13:11 Vormittag »
Hi MetGold
danke für die Info.
Das hört sich klasse an. Ich glaube dann geh ich auch lieber dorthin, da kann man dann wenigstens direkt im Bach waschen. Oder müssen wir auch dort "neben" dem Bach waschen?

viele Grüße
Kracher

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #2 am: Mai 02, 2007, 13:24:49 Nachmittag »
Hallo Kracher,

es soll aber wohl erst 14.00 Uhr los gehen, um die Fische beim Mittagsschlaf nicht zu stören.  :laughing:  Ich war auch noch nie dort. Allerdings soll die Goldhöffigkeit sehr gering sein, hoffentlich find ich überhaupt was, denn garnix macht mich immer trübseelig, dann muß ich auf der Heimfahrt immer bei ROT über die Kreuzung. :wehe:

 :Gold:  MetGold  :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

kracher

  • Gast
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #3 am: Mai 02, 2007, 14:08:58 Nachmittag »
meinst du wir könnten dort auch früher loslegen... so gegen 10 Uhr wäre prima.... oder ist das dann schon wieder fischertechnisch illegal? :nixweiss:

danke und liebe grüße
kracher

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #4 am: Mai 02, 2007, 15:07:02 Nachmittag »
Ich fürchte nein, kenne allerdings die dortigen Verhältnisse nicht. Könnte sein, daß der "Platzhirsch"  :weissefahne: aus Theuern kommt.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Steinesammler

  • Gast
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #5 am: Mai 03, 2007, 14:52:01 Nachmittag »
Hallo Ihr beiden,

das wäre ja sozusagen ein inoffizielles Anwaschen für Euch!   :fluester:

Also, ich habe vor einigen Jahren auf einer Tour zum Schlagebach und in die Grümpen an dieser Stelle gewaschen - mit mäßigem Erfolg...
In der Grümpen fand ich zwei winzige Goldkristalle und im Schlagebach nichts. Aber das kann sich ja geändert haben seitdem dort ein "öffentlicher Waschplatz" ist, gut damals hatte ich auch noch nicht DIE Erfahrung mit dem Goldwaschen.  :gruebel:
Jedenfalls wünsche ich Euch beiden einen schönen und erfolgreichen Waschtag!


Der Steinesammler - der eigentlich lieber die Kristalle sucht ;-)


P.S. Der Goldberg ist übrigens Bergbauhistorisch sehr interessant (Taschenlampe nicht vergessen). Mehr dazu gibt es hier zu lesen :

http://www.goldsucher.de/europa/deutschland/reichmannsdorf.html


Schöne Aktie aus Digger`s Sammlung :  http://www.goldsuche-thueringen.de/_goldsuche/geschichte_01.htm




Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #6 am: Mai 03, 2007, 15:33:29 Nachmittag »
Hallo Steinesammler,

danke für die Infos. Falls es dort fast nichts zu finden gibt, wäre es mir irgendwie auch recht, weil es dann zumindest für mich bei einem einmaligen Besuch bleiben würde und die Schwarza für mich wesentlich näher liegt. Warten wir's mal ab.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #7 am: Mai 07, 2007, 19:17:29 Nachmittag »
Hallo Steinesammler, kracher und andere,

kann mir mal jemand auf der Karte ein Kreuzchen machen, wo ich da hin muß zum Anwaschen?

 :danke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Steinesammler

  • Gast
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #8 am: Mai 08, 2007, 09:59:11 Vormittag »
Hallo MetGold,

1. Der Parkplatz am Goldberg. Wenn ich mich richtig erinnere ist da auch der Waschplatz.
2. Der Goldberg mit dem Goldbergbau-Lehrpfad
3. Straßenkreuzung im Ort. Da musst Du, aus Richtung Saalfeld kommend, nach rechts abbiegen.

Aber eigentlich sollte die Veranstaltung ausgeschildert sein, jedenfalls was das mal so als ich durch Reichmannsdorf gefahren bin.
Wünsche Dir viel Glück und gutes Wetter am Waschtag.

Glück Auf,
Der Steinesammler

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #9 am: Mai 08, 2007, 14:11:39 Nachmittag »
Hallo Steinsammler,

vielen Dank, allso besser kann man's ja wirklich nicht machen.  :super:

Mal sehen was Samstag dabei raus kommt.

:Gold:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #10 am: Mai 09, 2007, 07:30:40 Vormittag »
Hallo,

da vergeht einem ja die Lust - schaut euch doch mal das an: 

http://wetter.rtl.de/deutschland/vorhersage.php?id=10557&id2=10557&ort=Reichmannsdorf&tag=3

... Für Samstag in Reichmannsdorf Vorhersage:  5-10 l/m2 mit einem Regenrisiko von 98 % usw.  :crying:

:Gold:     MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #11 am: Mai 09, 2007, 08:53:49 Vormittag »
Morgen Peter,

da würde ich nichts drum geben , bei der derzeitigen Wetterlage ist alles drin !
War erben auf der Seite da haben sie ihre Angaben schon auf 1-3 Litter /qm und das Risiko auff 77% runtergeschraubt  :baetsch:

Kann ja auch sein das du am Samstag schon wieder in der Sonns schmoren must und froh bist mit den Füssen im Wasser zu stehen  :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #12 am: Mai 10, 2007, 09:58:26 Vormittag »
Hi Peter ,

es geht weiter nach unten , Regenrisko 66% regen menge 2-4 Liter/qm . :baetsch:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #13 am: Mai 12, 2007, 16:25:19 Nachmittag »
Hallo,

bin gerade wieder zurück. Schon auf der Hinfahrt hatten sich ordentlicher Regen mit Sonne abgewechselt und dort war es nicht viel anders.

Ich war ca. ein halbe Stunde vor dem Starttermin da, der laut WEB 14.00 Uhr sein sollte. Hatte es auch gleich gefunden. Es stand erst nur ein Auto auf dem Parkplatz, was ich sehr Schade fand und dieser traf dann auch gleich ein. Zwei weitere folgten, also waren wir schon zu fünft :smile: :talk2: . Da noch Zeit war sind wir erstmal auf den Berg, wo ein frischer Schürf zu sehen war, haben dann dort ein paar Steine unter die Lupe genommen.
Das Einzigste was fehlte, war der Veranstalter und selbst ein Schade traute sich deshalb nicht die Pfanne zu zücken. Also sind wir alle unverrichteter Dinge wieder abgezogen. Einfach toll, super Organisation   :boese:
Der Bach selbst hat höchstens 1/5 der Wassermenge der Krümpen bzw. Katze - werde mich dort nicht wieder blicken lassen, verar..... kann ich mich selbst.

:Gold:   MetGold   :alter:

P.S. Etwas hab' ich dort trotzdem gelernt, laut den Schildern schreibt man "Schlagebach", also nur mit einem "g".
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

kracher

  • Gast
Re: Goldwaschen im Schlagebach
« Antwort #14 am: Mai 12, 2007, 17:56:30 Nachmittag »
Hi MetGold
das ist aber furchtbar doof.
Ich hoffe ihr habt einen icht all zu langen Anfahrtsweg gehabt.
Warum habt ihr nicht einfach eigeninniziative unternommen und alleine gewaschen?

Viele Grüße
Kracher

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung