Autor Thema: Meteoriten?  (Gelesen 8443 mal)

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1187
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Meteoriten?
« Antwort #15 am: Juli 29, 2012, 23:38:41 Nachmittag »
Vielleicht sind es ja auch Granatsplitter (stark verrostet) von irgendeiner früheren kriegerischen Auseinandersetzung :gruebel:

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Meteoriten?
« Antwort #16 am: Juli 29, 2012, 23:49:35 Nachmittag »
... und dann ist da noch dieser grünliche Bereich, der mir immer wieder ins Auge fällt, zu dem mir aber nichts einfällt!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Plagioklas

  • Gast
Re: Meteoriten?
« Antwort #17 am: Juli 30, 2012, 03:37:38 Vormittag »
Zitat
Jawohl !!!!    ... aber unbedingt auch von innen und nicht nur von der Randzone, bitteschön !!!

Ich hab dir nicht wiedersprochen, sondern nur gemeint, dass man diese Stücke genau ansehen sollte.  :nixweiss: Wenn so ein Stück erstmal als Schlacke abgeschrieben ist, neigt so mancher zum schnellen Abhaken und Vergessen und dieses Abhaken wollte ich durch den Hinweis verhindern.

Zitat
... und dann ist da noch dieser grünliche Bereich, der mir immer wieder ins Auge fällt, zu dem mir aber nichts einfällt!

Bernd  winke

Derartige bunte und sehr variable Oxydationsfüllungen (viele Farben (grün bis gelb bis braun bis rot) und Konsistenzen (mehlig bis hart, mit trocknungsrissen, pulvrig, kristallin, glitzernd) möglich) sind sehr häufig. Die gibt es auch im Rost von irdischen (menschengemachten) Eisen und in Schlacken.

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriten?
« Antwort #18 am: Juli 30, 2012, 06:37:27 Vormittag »
Zitat
Jawohl !!!!    ... aber unbedingt auch von innen und nicht nur von der Randzone, bitteschön !!!

Ich hab dir nicht wiedersprochen, sondern nur gemeint, dass man diese Stücke genau ansehen sollte.  :nixweiss: Wenn so ein Stück erstmal als Schlacke abgeschrieben ist, neigt so mancher zum schnellen Abhaken und Vergessen und dieses Abhaken wollte ich durch den Hinweis verhindern.

Moin Plagi,  :hut:

hatte ich auch nicht so verstanden, wollte nur nochmals betonen, daß ein näheres Betrachten unbedingt auch innen stattfinden sollte!
Hatte mich auch nicht auf Schlacke festgelegt sondern schrieb:
"Tendiere momentan zu Eisen-Schlacke oder ziemlich vergammelter Eisenmeteorit!"  

Du hast natürlich absolut recht, daß man diese Funde mit der beschriebenen Örtlichkeit auf keinen Fall allzuschnell als Schlacke abtun sollte!

Wenn ich dort nur kurzzeitig vor Ort wäre und keinerlei Möglichkeiten zum Sägen-Schleifen-Feilen oder gar Ätzen hätte, wäre ich ziemlich in der Zwickmühle, ob ich soviel wie irgend möglich erstmal mitschleppen sollte (die Landesgesetze beachtend) oder mich nur mit ein paar Proben begnügen.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriten?
« Antwort #19 am: Juli 30, 2012, 06:52:15 Vormittag »
   
Wenn ich mir im Vergleich meinen "ollen" Uruaku ansehen, so könnte man an den abgeplatzen Stellen eine ähnliche Oberfläche unterstellen.


 :winken:   MetGold

P.S. Ist auf Foto etwas dunkler, da er wohl "rein versehentlich" mit etwas Ballistol kollidierte!
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline schwede-jens

  • PremiumSponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 623
Re: Meteoriten?
« Antwort #20 am: Juli 30, 2012, 08:45:44 Vormittag »
Hej,

wusstet ihr, dass meine Freunde mich früher MacGyver nannten...  :hut:
Also wenn ich jetzt garnix an Werkzeug zur Verfügung hätte, ich mitten in Afrika wär, ne halbe Tagesreise vom nächsten Kramerladen der vielleicht auch nix brauchbares anzubieten hat...

 :winke: nixfinder: Vielleicht mal sowas wie nen Sandstein (DinA5 Grösse) mit einer halbwegs ebenen Fläche. nass machen und die Eisenstückchen in kleinen Kreisen drauf reiben. Immer n bissel Wasser dazu bis sich sowas wie ne ''Schleifpaste'' gebildet hat...  wenn das langgenug machst (wie lange brauchst du um 2g Eisen aus 30cm Tiefe zu holen?) könnt ich mir vorstellen dass das funktionieren könnte...
Wahlweise ginge auch Sand den du auf irgend eine andere ebene Fläche gibst und auch mit Wasser anrürst...
Denk n Versuchs wärs wert....  :gruebel:

LG Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline schwede-jens

  • PremiumSponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 623
Re: Meteoriten?
« Antwort #21 am: Juli 30, 2012, 08:48:16 Vormittag »
Ausserdem find ichs spannend hier mal n richtigen 'possible' gezeigt zu bekommen!
 :winke:
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Meteoriten?
« Antwort #22 am: Juli 30, 2012, 12:51:56 Nachmittag »
Hallo,

Du schreibst: "was ich definitiv ausschliessen kann ist Limonit, Haematit und Goethit". Weshalb kommen diese Minerale nicht in Frage?

Auf dem letzten Bild meine ich im Zentrum Hämatit zu erkennen, der dunklere Bereich mit den metallischen Reflexen.
Um was für einen Boden handelt es sich? Ist er braun oder eher rötlich?

Grüße Willi  :prostbier:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Meteoriten?
« Antwort #23 am: Juli 30, 2012, 12:57:07 Nachmittag »
Hallo Bernd,

... und dann ist da noch dieser grünliche Bereich, der mir immer wieder ins Auge fällt, zu dem mir aber nichts einfällt!

Wenn es sich um Bestandteile von lateritischen Böden handelt, ist eine Nickelanreicherung nicht ungewöhnlich. Einige Nickelminerale sind grün.

Grüße Willi  :prostbier:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Meteoriten?
« Antwort #24 am: Juli 30, 2012, 21:59:02 Nachmittag »
Herzlichen Dank, Willi, für diese Info!

Bernd  :prostbier:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

nixfinder

  • Gast
Re: Meteoriten?
« Antwort #25 am: Juli 31, 2012, 15:26:17 Nachmittag »
Hallo,

Du schreibst: "was ich definitiv ausschliessen kann ist Limonit, Haematit und Goethit". Weshalb kommen diese Minerale nicht in Frage?

Auf dem letzten Bild meine ich im Zentrum Hämatit zu erkennen, der dunklere Bereich mit den metallischen Reflexen.
Um was für einen Boden handelt es sich? Ist er braun oder eher rötlich?

Grüße Willi  :prostbier:

Weil ich auf der Schwäbischen Alb aufgewachsen bin und lange Zeit Bohnerz sammeln mein Hobby gewesen ist. Konglomerate mit Mangan und obigen Eisenerzen sind auch hier auf der Alb zufinden.

Die kleinen Eisennuggets sind einfach das, massives Eisen, kein Erz in irgendeiner Form.

Boden ist ein Verwitterungsboden aus Greenstone, Limonit und Quarz.

Plagioklas

  • Gast
Re: Meteoriten?
« Antwort #26 am: Juli 31, 2012, 16:04:52 Nachmittag »
Ich weiß nicht, was dir die Mitnahem von Proben kostet, aber du solltest tatsächlich welche davon sammeln und mitnehmen.

Wenn du ein größeres Exemplar findest, währen Bilder davon hilfreich. Größere Exemplare kann man oft anhand der Oberfläche genauer bestimmen.

nixfinder

  • Gast
Re: Meteoriten?
« Antwort #27 am: Juli 31, 2012, 18:21:39 Nachmittag »
Mit der Camera rumexperimentiert,... wollte mal die Struktur eines der kleien Eisennuggets sauber abfotografieren,... hat jetzt mehr oder weniger geklappt. Diese Strukturen verwundern mich,

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriten?
« Antwort #28 am: Juli 31, 2012, 18:50:35 Nachmittag »
Hallo nixfinder,

wenn die Makrofunktion, die fast jede Kamera hat, nicht ausreicht, so kann man es mal mit irgendeiner Sammellinse, die man vor das Objektiv hält, probieren. Man muß da allerdings manchmal die Bildschärfe durch Variieren der Entfernung vom Objekt einstellen. Ob das auch mit einer starken Brille geht, hab' ich nie versucht.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Meteoriten?
« Antwort #29 am: Juli 31, 2012, 19:04:25 Nachmittag »
Falls "nixfinder" sich länger dort aufhält, gäbe es auch noch die Möglichkeit, ein kleines Nugget per Post an einen unserer Profis zu schicken (z.B. Mirko, Andi, Hanno, Stefan, etc.) und sich von denen solch ein Nugget sauber und akkurat schneiden und ätzen zu lassen um dann endlich absolute Gewissheit zu haben!

Meinjamalnur,

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung