Autor Thema: Schrapnelle ...  (Gelesen 2517 mal)

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Schrapnelle ...
« am: November 20, 2012, 19:28:41 nachm. »
... Schrapnelle habe ich unter diversen Angeboten derzeit häufig bei Sikhote-Alin bemerkt.
Gibt es weitere Met's, wo es ähnlich viele Schrapnelle gibt?

So wie ich das herauslese, sind diese Schrapnell-Stücke unter den Meteoriten eher "minderwertig"?

Interessehalber  :smile:


http://www.erfm.eu/Deutsch/Global%20Deutsch/erfm-glossarmete.html#Schrapnelle
lg, marc  :winke:

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1398
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #1 am: November 20, 2012, 19:43:56 nachm. »
Hallo,

Schrapnelle gibt es auch bei Gebel Kamil (bis auf ein großes Individual sind dort alles Schrapnelle), Whitecourt und Henbury.

Minderwertig...? Etwas und nein. :einaugeblinzel: Ist Ansichtssache.
Speziell beim Sikhote-Alin fällt im Vergleich auf, dass sie nicht (so) "schön" sind, da sie keine Schmelzgruben zeigen, über keine Schmelzkruste verfügen und nun mal nicht flugorientiert etc. durch atmosphärische Ablation sind. Daher kosten sie in der Regel die Hälfte. Ich persönlich finde sie trotzdem spannend zu betrachten. Sie zeigen die Energie einer massiven Eisenmasse, die zerfetzt wird und präsentieren sich oft mit tiefen Scherspuren und wilden Formen. Auch werden teils die Lamellen des Eisengefüges gut sichtbar.

Die Gebel Kamil Stücke sind doch alle sehr schön und in ihrer Art einmalig. Teils hat sich durch die Explosion geschmolzener Sand angeheftet.

Beim Henbury kommen sie hauptsächlich südlich der großen Krater vor und sind ein weiteres Indiz für die Flugrichtung der fallenden Feuerkugel. Soweit mir bekannt sind es allerdings nur relativ kleine Stücke.

Für mich persönlich gehören die Schrapnelle neben den fluggezeichneten und -orientierten Stücken beim Fall größerer Eisenmassen mit Kraterbildung dazu.

Greg  :hut:

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #2 am: November 20, 2012, 20:16:32 nachm. »
Hallo Greg, vielen Dank für diese für mich sehr informative Antwort  :smile:
lg, marc  :winke:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #3 am: November 20, 2012, 20:38:53 nachm. »
Minderwertig...? Etwas und nein. :einaugeblinzel: Ist Ansichtssache.
Speziell beim Sikhote-Alin fällt im Vergleich auf, dass sie nicht (so) "schön" sind, da sie keine Schmelzgruben zeigen, über keine Schmelzkruste verfügen und nun mal nicht flugorientiert etc. durch atmosphärische Ablation sind. Daher kosten sie in der Regel die Hälfte. Ich persönlich finde sie trotzdem spannend zu betrachten. Sie zeigen die Energie einer massiven Eisenmasse, die zerfetzt wird und präsentieren sich oft mit tiefen Scherspuren und wilden Formen. Auch werden teils die Lamellen des Eisengefüges gut sichtbar.
...
Für mich persönlich gehören die Schrapnelle neben den fluggezeichneten und -orientierten Stücken beim Fall größerer Eisenmassen mit Kraterbildung dazu.

Gut gesagt! Gerade bei den berühmten und in der Falldynamik, hinsichtlich der aufgefundenen
Exemplare von der Form her, komplex abgelaufenen Ereignissen wie Sikhote-Alin, oder jetzt
eben auch Gebel Kamil, gehören Schrapnelle völlig ebenbürtig neben die optisch für viele
Sammler oft attraktiveren Stücke gestellt. So eine Zusammenstellung allein erzählt doch
schon eine sehr aufregende Geschichte des Gesamtereignisses und fordert gerade dazu
auf, sich mit den Feinheiten "der letzten Sekunden" zu beschäftigen und diese über die
Morphologie der Stücke nachzuvollziehen..

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #4 am: November 20, 2012, 20:59:34 nachm. »
Guten Abend Miteinander,

Sowohl McHone als auch Buchwald berichten, daß auch S-A Schrapnelle hin und wieder Regmaglypten und Spuren von Schmelzkruste zeigen:

1) J.F. McHone and M. Killgore: “twisted and jagged, shrapnel-like fragments with occasional regmaglypts or partial fusion crusts”

2) V. Buchwald, Fig. 1631: “The opposite surface … [shows] coarse regmaglypts and eminent fusion crusts.”

Hier noch mal das Bild meiner zwei Schrapnelle und ich finde, die sehen genau so schön (und interessant!) aus, wie meine S-A Exemplare mit Regmaglypten.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #5 am: Januar 10, 2013, 19:32:13 nachm. »
Hier mal mein kleiner Sikhote-Alin (denke im neuen Met-Jahr werd ich noch was "schöneres" finden)  :smile:

66 g
40,5 x 28,5 x 22 mm


Kategorie Schrapnell?


lg, marc  :winke:

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3899
  • Der HOBA und ich...
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #6 am: Januar 10, 2013, 19:59:33 nachm. »
Moin!

Ja, das ist ein Schrapnell. Versuch mal ein nicht so blankes (stark gebürstetes) Stück - am besten mit natürlicher Patina - für die Sammlung zu bekommen, auch wenn das sicher Geschmacksfrage ist. Sicher hat so ein SA-Individual eine gewisse "Schönheit" aber auch ein Schrapnell hat sicher seinen Reiz. Ich würde für ein original im Baum steckendes SA-Schrapnell einen erheblichen Anteil meiner Sammlung eintauschen. :einaugeblinzel:

http://www.fallsandfinds.com/attachments/Image/Sikhote-Alin/Sikhote_tree.jpeg

Gruß

Ingo

Offline schwede-jens

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #7 am: Januar 10, 2013, 20:32:32 nachm. »
Hej,
ich finde dass grade der Sikhote durch seinen günstigen Preis und seine Verfügbarkeit sich bestens dazu eignet, sich die ganze Palette an Formen ins Regal zu legen.
Und da gehört ein Schrapnell halt einfach dazu  :hut:

LG J
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #8 am: Januar 10, 2013, 21:19:41 nachm. »
Vielen Dank für eure Anregungen/Hinweise  :super:
lg, marc  :winke:

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2879
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #9 am: Juni 25, 2013, 12:05:02 nachm. »
eigentlich war ich schon weg aus Ensisheim, aber als ich nochmal durch die Räume schlenderte bevor der Tag zu Ende ging, da sprang mir dieser Sikhote Alin ins Auge. Toll fand ich dabei den Riß und das beide Seiten noch exakt paßgenau sind.
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #10 am: Juni 25, 2013, 12:24:13 nachm. »
eigentlich war ich schon weg aus Ensisheim, aber als ich nochmal durch die Räume schlenderte bevor der Tag zu Ende ging, da sprang mir dieser Sikhote Alin ins Auge. Toll fand ich dabei den Riß und das beide Seiten noch exakt paßgenau sind.
speul

Das "hat was"!  :super:
Alex

Ensisheim: aus unterschiedlichen Quellen lese ich natürlich unterschiedliche
Meinungen, aber die Show scheint sich jetzt stärker zu verändern als noch in
den relativ ruhigen zehn oder mehr Jahre zuvor, mit den dramatischen neuen
Ereignissen (Fälle/Funde) in den letzten Jahren einerseits, und dem abebbenden
NWA-Boom im Vergleich vorher. Auch ändert sich das ausstellende Publikum!
Verweis: Bob Dylan, 1964, "The Times They Are a-Changin’" Wäre gern nächstes
Jahr auch wieder dabei, mal schauen was dann machbar ist..

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #11 am: Juni 25, 2013, 13:41:36 nachm. »
Toll fand ich dabei den Riß und das beide Seiten noch exakt paßgenau sind.

Den  :lechz: hätte ich auch sofort in meine Sammlung aufgenommen!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #12 am: Juni 26, 2013, 21:06:28 nachm. »
Wow, super Stück  :super: :smile:

Mein damaliges Sikhote-Alin-Schrapnellchen wurde mittlerweile "erweitert" (zwar nicht ganz so passgenau, aber viel Freude daran) :-)
550 g - 125 x 90 x 40 mm
lg, marc  :winke:

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Schrapnelle ...
« Antwort #13 am: Juni 26, 2013, 21:12:26 nachm. »
Sehr schöne Stücke  :super:

Glückwunsch  :prostbier:

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung