Autor Thema: Mond und Mars  (Gelesen 7659 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Mond und Mars
« am: November 16, 2008, 13:14:37 Nachmittag »
Hallo.  :winke:

Nachdem ich ja jetzt ja meinen ersten asteroidalen Achondriten habe, reizt mich jetzt irgendwie Mond und Mars.
Aber diese winzigen mg-Fitzelchen, die da so in einer Box angeboten werden, sind irgendwie nicht mein Ding.
Ich würde schon gerne ein bisschen was erkennen können.
Deshalb habe ich mal nach etwas größerem, aber denoch erschwinglichem gesucht.
Jetzt mal meine Frage an die planetarischen Experten, zu dem was ich da so gefunden habe:

Mars: Sayh al Uhaymir 005/008, Teilscheibchen 0,13 gr. (ca 0,7cm x 0,8cm) 75$
Mond: Dar al Gani 400, Teilscheibchen 0,066 gr. (ca 0,8cm x 1,0cm) 100$

Was kauf ich denn da und sind die Preise soweit OK?
Alternativen?

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #1 am: November 16, 2008, 14:00:23 Nachmittag »

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Mond und Mars
« Antwort #2 am: November 16, 2008, 14:01:13 Nachmittag »
Alternativen?

Hallo Ben,
wenn ich mir einen Mars kaufen würde, dann würde ich den frischen NWA 5219 oder Pairings  (2975,2986,4766) davon nehmen.
http://www.polandmet.com/_nwa5219.htm

Ich glaub der Mettmann hat davon auch noch etwas.

Beim Mond sind wohl die DAG-Monde die günstigsten. Wenn es nicht eilt, dann warte lieber, bis mal ein passender DAG-Mond im US-Ebay auftaucht. Da werden öfters mal Stücke ohne Mindestpreis angeboten. Mit etwas Glück zahlt man dann deutlich weniger als $1000/g.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Mond und Mars
« Antwort #3 am: November 16, 2008, 15:19:00 Nachmittag »
Salü Ben,

die beste Seite, wo Du alles zu Mondmeteoriten sowohl sehr leichtverständlich, als dann auch sehr detailliert, einschließlich aller Fachpublikationen, zu jedem einzelnen, der bekannten Mondmeteorite, sowie eine aktuelle Liste und Bilder aller,
ist der Situs von Randy Korotev:

http://meteorites.wustl.edu/lunar/moon_meteorites.htm

Vergleichbares gibt es für Märse leider nicht.
Aber Neuigkeiten, Bilder, Proben und eine aktuelle Liste aller Märse (und auch Monde),
gibt's bei Norbert Classen:

http://www.meteoris.de/

Bemerke, wie wenige Funde und Fälle es gibt, bemerke wie gering das Gesamtgewicht aller Monde und aller Märse ist.
Ein Stück Mond oder Mars, wird das Seltenste sein, was Du jemals besitzen wirst und das seltenste, was man als Mönsch an stofflichen Dingen besitzen kann (naja, einige wenige Meteoritenklassen, wie die Brachinite, Rumurutiite und Angrite, sind sogar noch seltener).

Monde und Märse unterscheiden sich wie alle Meteoriten preislich nach Untergruppe, Fundmenge, Erhältlichkeit, Herkunft und Verkäufer.

(von den dort gelisteten Monden und Märsen gehören den Chladnis Heirs der NWA 4483, NWA 4485, NWA 4881, NWA 4898, NWA 3186 und NWA 4766, NWA 4925 - und die Dosen, die Du überall siehst, stammen auch von ihnen - die gibt es auch mit größeren Proben - ferrrrrtig mit der Werbung, hihi).

 :prostbier:
Martin
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #4 am: November 16, 2008, 15:43:58 Nachmittag »
Hi
Danke für die Infos! (Auch für die per PM)
Schau mer mal, was es dann letztlich wird, vom Mond und Mars.
z.Zt. ist mein Budget allerdings zu sehr geschrumpft, als dass ich mir größere Stücke leisten könnte.  :crying:
Viel mehr als ein Hunderter pro Planet ist momentan nicht drin. Vielleicht wart ich auch noch ein bisschen....

Zu den Märsen hab ich noch folgendes gefunden. (Naja, was heißt gefunden. Steht im neuen Norton)
http://www2.jpl.nasa.gov/snc/
Mit sehr vielen interessanten Links am Ende der Seite.

Gruß
Ben

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Mond und Mars
« Antwort #5 am: November 16, 2008, 16:14:21 Nachmittag »
Aber die NASA-Marsmettseite wird ja nimmer bearbeitet und ist veraltet.

Gepflegter ist da deren NASA Lunar Meteorite Compendium:
http://curator.jsc.nasa.gov/antmet/lmc/index.cfm

Aber Korotevs und Classen's Seiten sind schon die besten, wenns um Mars und Mond geht.

 :super:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #6 am: November 16, 2008, 16:18:29 Nachmittag »
Aber die NASA-Marsmettseite wird ja nimmer bearbeitet und ist veraltet.
Ja. Hab ich auch grad festgestellt...

Gepflegter ist da deren NASA Lunar Meteorite Compendium:
http://curator.jsc.nasa.gov/antmet/lmc/index.cfm
Welches es ja auch für den Mars gibt:
http://curator.jsc.nasa.gov/antmet/mmc/

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Mond und Mars
« Antwort #7 am: November 16, 2008, 16:24:51 Nachmittag »
.....und das, Ben, das ist der schönste Marsmeteorit, den es gibt, der Stein von Lafayette:
http://www.meteorite-times.com/Back_Links/2003/August/ad03-layfayette.jpg

.......und das, das ist der zweitschönste Shergottit:
http://www.chladnis-heirs.com/35.782g-shergottite.jpg

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #8 am: November 16, 2008, 17:00:22 Nachmittag »
Oh ja. Die sind beide beeindruckend.
Die Steifen auf dem Stein von Lafayette kommen vom Flug durch die Atmosphäre?
Aber auch der Shergottit ist ne Wucht. Hat der auch nen Namen?

Shergottit, Nakhlit... Fehlt noch ein ebenso imposanter Chassignite.

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #9 am: November 16, 2008, 17:09:48 Nachmittag »
Werd mir meine eine Frage mal selbst beantworten: Ja hat er. NWA 4766.

Peter5

  • Gast
Re: Mond und Mars
« Antwort #10 am: November 16, 2008, 17:26:12 Nachmittag »
Hallo Ben,

ich habe mir in diesem Jahr auch mal etwas vom Mond geleistet (dank der geglückten Foren-Verbindung hier.. :super:) - einen NWA 4734 - Lunar mare basalt, Fund 2006, Sahara, Algerien (0,183 g - geschnittenes Teilstück von 1439 g TKW) .. :smile:.. ich liebe dieses Stück besonders, weils eben auch vom Mond stammt .. habs irgendwo bei den "Highlights" abgebildet .. :smile:

.. jetzt noch einen schönen Mars-Meteoriten (am liebsten so einen Shergottit .. :laughing:)... das wär auch das richtige für mich. :laughing:..aber 2000 US-$ und mehr habe ich grad nicht vorrätig.. :crying: :traurig:
Wenn ich was, für sagen wir rd. 200 Euronen bekäme, wie groß wäre dann das Teil - nur ein Krümel wahrscheinlich fürs Mikroskop (?)  :gruebel: ..
würde ich dann aber auch zur Not nehmen, weil ich ja ohnehin auch viele MMs aus dem Mineralreich habe, die auch nicht größer zu haben sind und trotzdem noch für einen "Normal"-Systematik-Sammler wie mich bezahlbar bleiben. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #11 am: November 16, 2008, 17:49:36 Nachmittag »
Hallo Peter

Naja für 200€ bekommst du schon nen Shergottit, bei dem man was sehen kann.
z.B der von mir eingangs erwähnte SaU:

http://www.meteoritemarket.com/SAU008.htm
« Letzte Änderung: August 04, 2009, 18:25:58 Nachmittag von MetGold »

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Mond und Mars
« Antwort #12 am: November 16, 2008, 18:29:35 Nachmittag »
Nu ganz generell,
weils ein gutes Beispiel ist für das, vor dem wir immer warnen,
die Märse haben sich die letzten 3 Jahre sehr verteuert.

Zuvor war der Standardpreis für die SaUs und die DaG-Märse, die daher auch soetwas wie die Standardmärse für die meisten Sammlungen waren,
um die 250$/g, den Dhofar 019 hats gar häufig bei nur 150$/g im ebay zerissen.
Heutzutage spielen sich die meisten Shergottite zwischen 600 und 1000$/g ab, (auch der Dho 019 kriegt seine 600$) und 400$ ist schon die Unterkante.
und darüberhinaus ist auch von den großen Standardmärsen mittlerweile der Großteil schon wieder furt und es wird im Vgl. zu früher nur noch wenig angeboten.
Etwas aus dem Rahmen fällt die NWA 2975ff.-Gruppe, da kamen nach einer gewissen Zeit nochmal viele kleine Fragmentchen nach, also auch in Portionen die sich die Sammler zum Handeltreiben leisten konnten, kauf 5, verkauf 4, habe eins umsonst,
weswegen die zwischenzeitlich nachgegeben. Wurden ja teilweis auch unklassifiziert oder self-gepairt verkauft (der erste Planetare, bei dem so etwas vorgekommen) - und wie weit der zwischenzeitlich verbreitet war, sieht man ja auch an dem unglaublichen Nummernsalat - 14 neue Nummern, obwohl es bekannt, daß es gepairt. Das ist nicht ideal gelaufen.

Diese Märse sind nun aber durch und es kommen keine neuen nach.

Insgesamt ist eine große Nachfrage nach Mars deutlich.
Haben wir selbst erfahren müssen, ihr erinnert Euch, als wir im Mai oder April, unsern neuen NWA 4925 vorgestellt, der in mancherlei Hinsicht besonders ist.
Da hatten wir einen Einführungspreis gemacht, ursprünglich hatte er 280g, davon ging dann in der Einführungswoche mehr als die Hälfte weg,
und zurzeit, obwohl nun normal gepreist, ist weniger als ein Viertelchen noch übrig.

Über kurz oder lang wirds mit allen seltenen Klassen so laufen.
Deswegen simmer ja auch so dahinterher, daß sich die Leut, wenn sie derart sammeln, zusehen sollen jetzt und in den nächsten wenigen Jahren, ihre Systematik zu füllen und zu komplettieren,
da die Goldene Dekade in der Meteoritengeschichte bald vorbei sein wird.

 :prostbier:
Martin
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mond und Mars
« Antwort #13 am: November 16, 2008, 18:48:05 Nachmittag »
Das fasse ich mal zusammen: Billiger wernse ned mehr.
Ist auch nicht verwunderlich, wenn ich bedenke wie selten sie sind.
Ist eher verwunderlich, dass man sie sich überhaupt leisten kann.

Na, ich geh dann mal einkaufen...  :einaugeblinzel:

Gruß
Ben


Peter5

  • Gast
Re: Mond und Mars
« Antwort #14 am: November 16, 2008, 19:13:01 Nachmittag »
Hallo Ben und Mettmann ..

Zitat
Naja für 200€ bekommst du schon nen Shergottit, bei dem man was sehen kann.

stimmt.. :smile: mit dem wäre ich auch schon zufrieden. :smile:..also wenn Dein Shergottit mal ein anderes Heim braucht.. bei mir wird er sich sicher auch sehr "wohlfühlen".. :laughing:

Gruß Peter5 ... :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung