Autor Thema: Ensisheim 2011  (Gelesen 33523 mal)

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1979
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #60 am: Juni 19, 2011, 08:56:40 Vormittag »
Hi Leute,

so heute bricht nun der letzte Tag an. Es regnet aber gut das trübt meine Lust auf die Show nur in sehr geringem Maße. ;-)

Gestern war es wie immer schön es wurden Deals gemacht und Mike Farmer hat einen Vortrag gehalten über sein " Oman- Abenteuer". Am Abend saßen wir wieder zusammen und es wurden auch wieder die Karten ausgepackt zur Polka Musik.

Bilder folgen wenn ich wieder zuhause bin.

Es grüßt der Dave. :hut:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1962
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #61 am: Juni 19, 2011, 09:14:32 Vormittag »
Hallo Dave/Ensisheimer!

Betr. Polka/Polin!
Wird von dem frischen Meteoritenfall 30.04.2011 Gizycko/Soltmany/Polen in Ensisheim etwas angeboten?

Grüsse  :prostbier:
Achim Faforke
  

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1979
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #62 am: Juni 19, 2011, 09:30:16 Vormittag »
Ja!

Gruß David

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #63 am: Juni 19, 2011, 10:37:39 Vormittag »
Ok, da jetzt heute ist, also für Martin morgen, hier die Auflösung:

es handelt sich um ein Kartenspiel. Vor Urzeiten haben wir das in der Schule mit Auto-Karten gespielt, bei dem gehts - logischerweise - um Meteorite...



Vor lauter Meteoriten und Gespräche habe ich vergessen, mir das Meteoriten-Quartett anzusehen :peinlich: :unfassbar:
@Hungriger Wolf: Marcin Cimała bietet Soltmany an. Die Hauptmasse hat er auch ausgestellt.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #64 am: Juni 19, 2011, 10:46:38 Vormittag »
Marcin Cimała bietet Soltmany an.

Tatsächlich?! Gibt es für polnische Meteorite nicht neue Bestimmungen
oder verwechsle ich da was? Werde in ein paar Tagen mal den Andrzej
Pilski fragen und hoffe sehr, dass für dessen Planetarium in PL-Frombork
auch noch ein schönes Stück des Falls übrig bleibt. Das gehört unbedingt
dort hin - Kopernikus lässt grüssen!

Alex

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #65 am: Juni 19, 2011, 11:11:42 Vormittag »
Marcin Cimała bietet Soltmany an.

Gibt es für polnische Meteorite nicht neue Bestimmungen
oder verwechsle ich da was?

Da bin ich ehrlich gesagt, überfragt.

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #66 am: Juni 19, 2011, 17:52:19 Nachmittag »
So, Ensisheim 2011 ist Geschichte. Der Stand ist abgebaut und durch die angenehm kühle Temperatur war es wenig stressig. Und nun kommt das obligatorische 'Beutebild':



Links oben habe ich mir die Hauptmasse des Middlesbrough gegönnt  :baetsch:
Daneben liegen stolze 4.2kg Campo. Daneben der diesjährige Ensisheim-Bierkrug.
Weiter gehts mit 1kg Campo in kleinen Stücken. Daran anschliessend diverse unklassifizierte und 869er zum Schneiden.

In den Dosen liegen ganz links ein Stückchen vom Remth al Lbane, noch nicht offiziell, ein Eukrit, mmct.
Oben jeweils eine Scheibe des 6826 (der CK5) und 6349, der Brachinit.

Unten dann eine Scheibe des ungruppierten Achondriten NWA 6704 von Greg Hupé und daneben 0,20g vom Soltmany, dem Fall in Polen. Es wurden ingesamt nur fünf kleine Krümel angeboten. Mein Vorteil war gleich gegenüber des Stands gewesen zu sein... :hut:

Und als letztes auf dem Gabentisch zwei Dünnschliffe meiner eigenen Mets, NWA 6326 (L/LL3-6) - von denen nur noch zwei größere Scheiben vorrätig sind - und NWA 6742, ein H/L3, von dem nichts mehr da ist... Die gesamte Charge wurde vor Ort von einem Institut aufgekauft...

Viele Grüße

André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #67 am: Juni 19, 2011, 18:01:22 Nachmittag »
gleich wird die Show geschlossen, dann gehört Ensisheim 2011 auch wieder zur Vergangenheit. Hier mal eine typische diesjährige Unterhaltung zwischen zwei Dealern:"Und?" - "Jo!- "Und sonst?" - "Geht so!" - "Besser?" - "Muss!" - "Ich meine, diesmal was weniger!" - "Nö! Denke eher mehr!" - "Jo, simmt!".

Fotos wurden auch gemacht: www.berru.de/2.jpg

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #68 am: Juni 19, 2011, 18:04:00 Nachmittag »
..die Band war auch wieder da, dezimierte sich pro Jahr aber um die Hälfte...
www.berru.de/3.jpg

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4189
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #69 am: Juni 19, 2011, 18:13:23 Nachmittag »
...typische diesjährige Unterhaltung zwischen zwei Dealern:"Und?" - "Jo!- "Und sonst?" - "Geht so!" - "Besser?" - "Muss!" - "Ich meine, diesmal was weniger!" - "Nö! Denke eher mehr!" - "Jo, simmt!".

 :laughing: :lacher: :laughing: :lacher: small talk par excellence !  :laughing: :lacher: :laughing: :lacher:


Namensvetter
Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6107
    • karmaka
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #70 am: Juni 19, 2011, 21:51:21 Nachmittag »
Hier nun mein kleines Resümee:

Ensisheim 2011 war ein 'wirkliches Vergnügen'.

Viele ausgesprochen nette Gespräche mit Gästen aus vielen
Ländern, viel Humor und gute Stimmung unter den anwesenden Forumsmitgliedern
und viele (neue) persönliche Bekanntschaften machten Ensisheim 2011
für mich persönlich zu einer wunderbaren Erfahrung. Ich habe jede Minute genossen.

Die 'Band der rüstigen Rentner' hat sich gestern Abend unterm Zelt in eine Art Exstase gespielt und sich dabei selbst überboten.
Sie wollten einfach nicht mehr aufhören und spielten leidenschaftlich bis nach Mitternacht. Irgendwann hatte die 'Band'
dann auch den hartgesottensten Klatschverweigerer 'musikalisch rumgekriegt', als der sich dabei ertappte,
wie er im Rhythmus auf der Tischkante trommelte.
Wir versuchten uns im Zelt aufgrund der Lautstärke der Band oft mit Lippenlesen oder sehr lautem Reden zu behelfen.
Das Resultat war eine sehr heisere Stimme am heutigen Morgen.

Einige Forumsmitglieder waren die letzten, die noch bis nach 1.00 Uhr viel Spaß unterm Zelt hatten.

Und endlich konnte auch ich 'Meteoriten-Quartett' spielen: ein großer Spaß !

Meine Empfehlung: Wer noch keins hat, sollte bei Andi G. aus H. gleich eines bestellen!

Und nun zum 'Meteoritengewölbe' im Palais de la Régence:

Marcins 'Soltmany' main mass im Glaswürfel war der neue Star der Show.

Den Preis habe ich gar nicht erst erfragt.
Marcin sagte nur in etwa: ,,gib mir dein Haus, dein Auto, deine Lebensversicherung und dein Boot".  :laughing:

Es wurden aber auch einige wenige kleine Fragmente angeboten.
Waren es wirklich nur 5 (!) Stück, André?
Eines davon hat nun jedenfalls in neues Zuhause.  :einaugeblinzel:

Greg bot seine faszinierenden NWA 6704 und NWA 5400 an.
Beeindruckend waren beim NWA 6704 die großen Bruchflächen der faustgroßen Fragmente.
Auch die ungewöhnliche 'glasige' Außenseite von NWA 6704 konnte man anhand eines großen Fragments
sehr gut studieren.
Vom NWA 5400 wurden imposante, handflächengroße Scheiben angeboten.

Hanno bot unter anderem seinen tollen frischen R5 Rumuruti NWA 6848 sowie einen neuen Winonaite an.

Mirko hatte ganz speziell für Ensisheim noch wunderschöne neue Dünnschliffe hergestellt,
die unweit der 'Himmelsscheibe von Bernau'  :lechz:
dem Besucher entgegenleuchteten.

Fabien, der wie immer sehr freundlich war, stellte u.a. seine main mass des Ornans-Twins NWA 6352 aus und verkaufte auch nichtmeteoritisches Material der ganz interessanten Sorte: das älteste bekannte Gestein der Erde.

Sergey hatte sein wunderschönes 2g Ivuna-Fragment mit Kruste dabei und ich durfte es in der Hand halten und ausführlich betrachten (natürlich in der membrane-box).  :lechz:
Dies war eine ganz besondere Erfahrung für mich, als 'Freund des Kohligen'.

Die Chladnis hatten ihren neuen NWA 6826 (CK5), ihren schönen Brachiniten NWA 6349 und natürlich noch einige der schönsten und seltensten Marsscheibchen, die die Welt je gesehen hat, dabei.

Mike und die Karls hatten wie immer eine erlesene Auswahl an wunderschönen und historischen Meteoriten im Angebot. Da war für jeden Sammlertyp etwas dabei.

Siegfried offenbarte mit seinem Angebot die ganze faszinierende Bandbreite und Vielfalt des Almahata Sitta Falls
und auch die Funde der Kosice-Expedition.

Ali hatte unter anderem eine beeindruckende D'Orbigny Scheibe im Display.

Fotos wird es sicherlich demnächst wieder von Hanno geben und Heiner wird uns hoffentlich einen schönen Film 'montieren'.

Resümee:

Ensisheim 2011 war ein wahrer Genuss, in jeder Hinsicht.
Ensisheim 2012 ist bereits reserviert.
Ich freu' mich schon jetzt darauf, euch alle dort zu treffen.

Viele Grüße

Martin

PS: Bei mir persönlich war der 'talk' nicht so 'small' wie oben angedeutet.  :laughing:
PS 2: Tolle Ausbeute, André  :super: Ich erkenne da einige Überschneidungen mit der meinigen.  :einaugeblinzel:
« Letzte Änderung: Juni 19, 2011, 22:34:36 Nachmittag von karmaka »

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #71 am: Juni 19, 2011, 22:44:33 Nachmittag »
Sergey hatte sein wunderschönes 2g Ivuna-Fragment mit Kruste dabei und ich durfte es in der Hand halten und ausführlich betrachten (natürlich in der membrane-box).  :lechz:

Dies war eine ganz besondere Erfahrung für mich, als 'Freund des Kohligen'.


Ali hatte unter anderem eine beeindruckende D'Orbigny Scheibe im Display.

Das Ivuna-Fragment von Sergey ist mir letztes Jahr schon aufgefallen. Einfach ein Traum - ebenso wie die D`Orbigny-Scheibe.
Unbezahlbare Träume. Daneben sind mir noch das schön bekrustete Kainsaz-Individual von Marc Jost und ein bekrustetes Fragment des Eukriten Juvinas (Moritz Karl) als besondere Highlights aufgefallen.

Und jetzt zu den bezahlbaren Met´s: Ich habe mir kleinere Scheiben von DaG 670 (Moritz Karl), NWA 6704 (Greg Hupé), Divnoe (Anne Black) und ein kleines Endstück des Polymikten Eukriten mit CM2-Einschlüssen gegönnt (NWA 6475 von Marc Jost) gegönnt. Ach ja, außerdem noch ein Dünnschliff von NWA 5205 (LL3.2 von Mirko).

Fazit: War eindrucksvoll wie immer und nett, mit dem einen oder anderen aus diesem Forum ein paar Worte zu wechseln. Jetzt müssen wir eben wieder ein Jahr warten.

@André: die Hauptmasse des Middlesbrough ist toll - aber leider nur als Cast :einaugeblinzel:

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1979
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #72 am: Juni 19, 2011, 22:57:39 Nachmittag »
So nun ist auch der letzte Tag vorbei ...... leider. Aber gut was soll man machen.
Es war super schön alle zu treffen, auch weil alle sehr nett sind, von der Seite her ist es immer wieder eine Freude alle zu sehen.

Morgen werde ich denke ich mal einige Bilder einstellen, wenn ich es schaffe, denn es wartet eine 7-9 Stunden Fahrt auf mich.  :crying:

Gruß David :hut:
« Letzte Änderung: Juni 19, 2011, 23:24:17 Nachmittag von Dave »

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #73 am: Juni 20, 2011, 09:39:04 Vormittag »
Jetzt geht es auf die Heimreise.
Bilder folgen dann die nächsten Tage.

Tina und Mirko

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1979
Re: Ensisheim 2011
« Antwort #74 am: Juni 20, 2011, 16:56:42 Nachmittag »
Ein paar Bilder

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung