Autor Thema: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992  (Gelesen 3822 mal)

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« am: Oktober 09, 2012, 06:01:32 Vormittag »
Peekskill, H6 Chondrit, S2, brekziiert, Fa 20 mol%, Fs 17 mol%, Fetotal 14.71%

Vollscheibe, 134 x 120.5 x 7 mm, 336.2g

Dealer Trade: Dezember 1992. War damals schon sündhaft teuer… Heute kaum mehr bezahlbar.

Freundliche Grüsse
Allende  :hut:

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #1 am: Oktober 09, 2012, 06:03:05 Vormittag »
Und noch ein paar Bilder von traumhaft handbemalten Abgussmodell.


Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #2 am: Oktober 09, 2012, 06:04:00 Vormittag »
Und weitere Bilder vom Peekskill-Abguss

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #3 am: Oktober 09, 2012, 06:04:54 Vormittag »
Und hier die letzten Bilder vom Abgussmodell

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #4 am: Oktober 09, 2012, 06:06:05 Vormittag »
Und noch ein Bild von der Krustenseite der Vollscheibe, mit Resten der roten Autfarbe

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #5 am: Oktober 09, 2012, 06:08:37 Vormittag »
Wer noch nicht hat, der kann vielleicht bei der folgenden ebay-Auktion ein Stück erwerben?

http://www.ebay.com/itm/PEEKSKILL-Meteorite-Hit-Car-New-York-1992-SUPERB-CRUSTED-SLICE-/180868505299?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item2a1c9a5ed3

Ach, und dann möchte ich jetzt EURE Peekskill-Stücke sehen. Zeigt her, was in Euren Sammlungen schlummert. Jetzt ist der richtige Moment zum Angeben....  :wow:

Freundliche Grüsse
Allende  :hut:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4102
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #6 am: Oktober 09, 2012, 11:07:54 Vormittag »
Guten Morgen Forum, Hallo Allende,

Ja, unser Geburtstagskind kam am 9. Oktober 1992 um 19:48 Uhr Ortszeit, bzw. 23:48 UT (± l min) dahergerauscht, war heller als der fast volle Mond (Vollmond war am 12. Oktober) und zerbarst in etwa 70 Stücke, nachdem der helle Feuerball von West Virginia aus etwa 700 km über den nordöstlichen US-Bundesstaaten zurückgelegt hatte und ein 12.4-kg schwerer Brocken schließlich Michelle Knapps 1980-er Chevy Malibou hinten rechts traf. Als der Peekskill in die Erdatmosphäre eintrat, hatte er einen Durchmesser von etwa einem Meter. Da das Ereignis von mehreren Videokameras aufgenommen wurde, konnten die Bahndaten präzise berechnet werden. Der Mutterkörper des Peekskill hatte eine Apheliondistanz von 2.1 AE und stammt somit vom inneren Rand des Asteroidengürtels. Hier einige der Bahnparameter:

Halbe große Achse: 1.49 AE
Periheliondistanz: 0.886 AE
Bahnneigung: 4.9°
Umlaufzeit: 1.82 Jahre

Mein Peekskill Teilscheibchen wog ursprünglich 13.3 gr aber ein kleines Stückchen brach rechts oben ab, sodaß es jetzt nur noch 11.7 gr sind. Es stammt von David New, gekauft am 22. Februar 1993 für $240. Der Dollar stand damals bei 1.70 DM und bei einem Grammpreis von 30.60 DM waren das also schon damals stolze 408 DM !

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #7 am: Oktober 09, 2012, 18:41:39 Nachmittag »
Hoi Thin Section und Forum

Vielleicht nicht so gross, wie meine Scheibe, aber auch ein Super-Stück.  :super:

Hab noch einen Peekskill-Dünnschliff in meinen Beständen, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Unter Polarisationsfiltern nicht wirklich aufregend, deshalb beschränke ich mich hier auf eine Übersichtsaufnahme und eine geringe Vergrösserung (Bildausschnitt ca. 6x4.5 mm) durch das durch das schnell-mal-eben-Mikroskop.

Freundliche Grüsse
Allende  :hut:

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #8 am: Oktober 09, 2012, 18:42:52 Nachmittag »
Und hier die Nahaufnahme, Bildausschnitt ca. 6x4.5 mm.

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 863
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #9 am: Oktober 09, 2012, 18:53:19 Nachmittag »
Achso,

unter folgender IMCA-Internetadresse sind Scheibe und Dünnschliff heute als Kalendereintrag auch noch zu sehen.

http://www.tucsonmeteorites.com/mpod.asp

Morgen ist dann ein anderes Motiv dort zu sehen.

Freundliche Grüsse
Allende  :hut:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4102
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #10 am: Oktober 09, 2012, 19:48:19 Nachmittag »
Hallo Forum,

Hier ein Cartoon aus dem Peekskill Herald, Oct 15, 1992 (The Wild Week That Was)

Eigentlich waren es nicht nur zwei sondern sogar drei Ereignisse:

1. Der Italiener Nino Grimaldi war mit seinem Kayak über den Atlantik gepaddelt und stattete Peekskill einen Besuch ab (siehe Cartoon  :laughing:).

2. Ausserdem besuchte Desmond Tutu Peekskill und zelebrierte dort das Abendmahl.

3. Ja, aller guten Dinge sind drei und so gesellte sich dann noch der H6 Himmelsbote hinzu und traf mit einer Endgeschwindigkeit von 80 m/s Michelle Knapps Chevy Malibou.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1927
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #11 am: Oktober 09, 2012, 22:01:23 Nachmittag »
Tolle Stücke!  :super:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #12 am: Oktober 09, 2012, 23:08:03 Nachmittag »
Vielleicht nicht so gross, wie meine Scheibe, aber auch ein Super-Stück...

Das dort abgebrochene Eckchen weilt, seit guten alten Zeiten, in meiner Sammlung.  :einaugeblinzel:

Übrigens ist mit dem Peekskill-Meteoriten ja untrennbar auch dieser rote Chevrolet
Malibu von Michelle Knapp verbunden, den der Meteorit getroffen und dessen rechtes
Hinterteil er arg lädiert hat. Dieser Wagen reist schon seit Jahren um die Welt, ist
derzeit wohl immer noch im Besitz von Daryll Pitt (...siehe auch das aktuelle Posting
auf der US-Liste) und war auch schon wiederholt in Deutschland. Ich habe ihn mal
vor Jahren in München gesehen und erst jetzt war er im Frühjahr und Sommer am
Rande einer Meteoritenausstellung rund um den Benthullen-Meteoriten in Oldenburg
zu sehen und bestaunen. Von dem Ereignis gibt es anderswo hier im Forum Fotos in
einem Spezialthread...

Superscheibe, Allende! Ich hatte ja schon mehrfach das Vergnügen, das gute Stück
von ganz nah begutachten und sehr vorsichtig in Händen halten zu dürfen. Sei froh,
daß Du es Dir damals nicht hast entgehen lassen - den terminlichen "Krimi" dazu kenne
ich noch aus Deinen Erzählungen...

Alex

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5868
    • karmaka
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #13 am: Oktober 09, 2012, 23:18:31 Nachmittag »
ER ist noch bis übermorgen in Oldenburg und man konnte heute sogar neben dem Wagen sein Glas erheben  :super::

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=219.msg104663#msg104663

Hiermit erhebe ich nun auch mein 'virtuelles Glas' auf IHN und IHN.

 :prostbier:


Offline Norbert

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 99
  • Benthullen
Re: Peekskill, Fall: 9. Oktober 1992
« Antwort #14 am: Oktober 10, 2012, 01:24:39 Vormittag »
Hier einige Impressionen aus dem Oldenburger Landesmuseum von gestern Abend zum 20jährigen Jubiläum mit dem Peekskillauto  :prostbier:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung