Autor Thema: Goldwaschen im heimischen Garten  (Gelesen 19746 mal)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Goldwaschen im heimischen Garten
« am: September 26, 2007, 18:54:26 Nachmittag »
Hallo alle ,

da es für mich unmöglich ist in diesem Jahr noch mal an die Schwarza zu fahren , dachte ich mir warum lass ich die schwarza nicht mal zu mir kommen  :gruebel:
Also habe ich mich mit Digger in Verbindung gesetzt und einige Pakete ( 10 ) bei ihm geordert .
Heute kamm dann das erste Paket mit 4 Paketen bei mir an , keine ahnung warum der Rest nicht auch heute schon dabei waren da Digger die Pakete alle an einem Tag aufgegeben hatte .

Nun sei wie es ist ab in den Garten das erste paket geöffnet und rann an den Bottich .

Schon nach wenigen minuten war das erste Gold in meiner Pfanne zu sehen , da Sandra das Gold aus der Pfanne piken wollte Sammelte ich das Konzentrat in meiner Grünen Pfanne so wanderte ein Paket nach dem anderen durch meine Pfanne .
Dannn kamm das absolute Hight Light da war doch wirklich noch ein Nugget in der Pfanne haftend an Raseneisenstein zusammen mit dem Raseneisenstein barchte er Stolze 200mg auf die Waage , das ist ein so schönes Stück das ich mich weigere den Raseneisenstein zu entfernen .
Ich habe versucht Photos von ihm zu machen aber leider kann ich das mit meiner Kamara nicht sie sind alle unscharf . Aber ich habe ein gutes Photo von der Pfanne mit dem Konzentrat , und das möchte ich euch nicht vorenthalten .
Doch zuvor noch ein Satz an Digger .
Deine Garantie kannst du getrost nach oben koregieren ich hatte in jedem Paket 200 mg und ich habe nur grob gewaschen den grob gewaschenen sand habe ich hier immer noch im Bottich und werde ihn noch über die Rinne waschen und da kommen bestimmt noch das ein oder andere mg zusammen .

Insgesamt waren da , ohne Nugget bis jetzt 1915 mg an Drin
Das war ein echtes erlebnis darin sind aber 350 mg die ich schon aus einem anderen Paket von Digger heraus gewaschen hatte .

Aber genug geschrieben hier das Bild des Konzentrat

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #1 am: September 26, 2007, 19:00:27 Nachmittag »
Hallo Lutz,

 :super:  gelle ! 

Aber ich werde gleich mal den Bernd kontaktieren, ob man überhaupt straffrei soviel Gold aus Thüringen verbringen darf. :wehe:

 :einaugeblinzel:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #2 am: September 26, 2007, 19:06:03 Nachmittag »
Ätsch Peter , :baetsch:

Das war erst die Hälfte , und wer weiss was da noch so alles drin ist, ich vermute mal das ich Morgen mehr weiss :wow:

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. Lass den armen Bernd lieber schlafen , den trifft der schlag wenn er die Pfanne sieht  :lacher:

Aller Anfang ist schwer !!

Steinesammler

  • Gast
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #3 am: September 26, 2007, 20:25:51 Nachmittag »
Hallo Lutz,

Gratulation von mir; besonders aber zu dem Nugget!
Kannst du das Ding nicht auf den Scanner legen?  :super:

Grüße
Jens

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #4 am: September 26, 2007, 20:40:09 Nachmittag »
Jens ,

die Idee ist mir noch nicht gekommen werde ich morgen nachholen .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #5 am: September 26, 2007, 20:57:13 Nachmittag »
Hallo,

tolle Idee, da hab' ich doch gleich mal den September-Preis auf den Scanner gelegt, obwohl es ja davon schon ein ordentliches Foto gibt.
Na ja, mein Scanner hat eben keine Tiefenschärfe.  :crying:

 :winken:   MetGold   :alter:

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #6 am: September 27, 2007, 08:46:23 Vormittag »
Hallo Peter, Jens

Keine tiefen schärfe stimmt aber immer noch Tausend mal besser als mit meiner Kamara . :nixweiss:

Hier die Bilder

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Steinesammler

  • Gast
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #7 am: September 27, 2007, 10:05:02 Vormittag »
Moin Lutz,
danke für den Scan. Sieht doch schön aus das neue Nugget!  :super:

Grüße
Jens

Übrigens, was das Scannen erhabener Objekte anbelangt, waren die alten "Schreibtischkoffer" mit ccd-Technik einfach besser.  :user:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #8 am: September 27, 2007, 12:22:50 Nachmittag »
Hallo Lutz,

sieht super aus !  :super:  Pieple das Nugget ja nicht ab :ehefrau: , auch wenn es dich noch so sehr juckt es separat zu wiegen !!!

 :winke:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #9 am: September 27, 2007, 13:08:19 Nachmittag »
Peter ,

ich werde den Teufel machen  :groll:

Mir reicht es zu schätzen das das Nugget so um die 60 mg wiegt .
Das sieht so genjal aus wenn ich mir das Teil unter der Lupe ansehe , den Genuss will ich mir doch nicht versaun  :baetsch:

Das Bleibt wie es ist und Basta .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #10 am: September 28, 2007, 20:10:24 Nachmittag »
Hallo alle ,

Ich habe heute die Zweite Lieferung Goldsand bekommen , und natürlich habe ich mich wieder an die Pfanne begeben und angefangen zu waschen .
Ich habe auch tolle Photos gemacht , Ja wirklich schöne , doch leider war keine Speicherkate in der Kamara  :crying:
Doch das ist nicht schlimm zu sehen war nur wie Sandra und ich die Pfanne schwigen .
Es waren auch wieder einige grössere Brocken da bei so zwichen 20 und 60 mg  :wow:
Das Ergebnis des heutigen Tages steht bis jetzt noch nicht fest und so sind diese Zahlen auch als Zwichenergebnis zu sehen .
Bis jetzt habe ich 2520 mg Gold im Röhrchen und in der Pfanne liegt immer noch Gold .
Ich muss aber noch 7 weiter Säcke Goldsand Waschen  :weissefahne:
Ich muste heute aufhören da mein zum Bottich umfunktionirter Blumenpott wegen überfüllung mit Sand streigte .
Diesen Sand im Bottich muss ich auch noch mal kommplett durchwaschen , den auch im dem ist noch jede Menge Gold ist .
Wie und wann ich das mache  :nixweiss:
Aber die Restlichen Säcke werde ich warscheinlich morgen waschen und dann mal sehen was sich dann wieder in der Pfanne findet .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #11 am: September 29, 2007, 20:41:07 Nachmittag »
Hallo alle ,

hier ein Neuer zwichesnstand 3450 mg , und immer noch nicht alles gewaschen  :baetsch:

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. heutiges Hight Light war ein Nugget von 40 mg  :laughing:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #12 am: September 30, 2007, 09:47:55 Vormittag »
Morgen Peter, Digger und Jens ,

Ich habe da mal eine Frage , gibt es in Thüringen in den Wäldern eingendlich noch Vögel  :gruebel:
Ich hab jetzt beim Waschen hunderte von Schrotkugeln in der Pfanne gehabt alle Kalieber, bei dem Bleigehalt den ich da gefunden habe
müssten alle vögel und auch fiche schon an Bleivergiftung eingegangen sein  :lacher:
Also die Angler sollten uns dankbar sein , und nicht auf uns schimpfen , aber vileicht wollen die ja auch später mal aus der Bächen und Flüssen Bleigruben machen  :baetsch:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #13 am: September 30, 2007, 09:58:37 Vormittag »
aber Lutz,

wie es mit Vögeln bei uns im Wald bestellt ist.   :lacher:  Nee, nee, du hast Ideen.  Und das Blei sammelt sich eben genauso gut in den Goldfallen, wie das Gold, da es ja auch ziemlich schwer ist.

 :j-gold:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen im heimischen Garten
« Antwort #14 am: September 30, 2007, 10:57:20 Vormittag »
Peter ,

Das sich das Blei eben so wie das Gold an den gleichen Stellen sammelt ist mir schon klar , aber diese Menge  :weissefahne:
Ich hatte jedenfall den eindruck das die Luft bei euch Bleihaltiger war als im Wilden Westen  :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung