Autor Thema: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog  (Gelesen 718 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4978
'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« am: Oktober 12, 2018, 17:43:42 nachm. »
'Fireball' von Werner Herzog

Werner Herzog arbeitet gerade zusammen mit Prof. Clive Oppenheimer an einem Dokumentarfilm über Meteorite.  :super:

Da bin ich aber sehr gespannt auf das Ergebnis!

Werner Herzog Explores the Meaning of Meteorites in ‘Fireball’

"a feature documentary about meteorites and comets and their influence on mythology and religion"

Offline ironsforever

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2437
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #1 am: Oktober 12, 2018, 18:32:41 nachm. »
Schade, dass Kinski nicht mehr die Hauptrolle spielen kann  :einaugeblinzel:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5979
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #2 am: Oktober 12, 2018, 19:16:03 nachm. »
Schade, dass Kinski nicht mehr die Hauptrolle spielen kann  :einaugeblinzel:

Statt Kinski (RIP, aber andererseits: ob der je auch "jenseits" mal peace gefunden
hat?) hätte man auch einen gewissen Michael Casper nehmen können, der einmal
vor Urzeiten in der Met-Szene tätig war, aber an den können sich wohl auch nur noch
die "ganz Alten" von uns erinnern, gelle..?? [..ich vermeide jetzt Namensnennungen,
aber zähle mich selber durchaus dazu, was jedenfalls das "alt" angeht, ok sagen wir
mal etwas dezent "älter"..:-)].

Auf diesen Film bin ich trotzdem gespannt. Hauptsache, es bleibt einigermassen
bei einem sinnvollen und nachvollziehbarem Mix aus facts and fiction, und gleitet
nicht etwa ins Voll-Esotherische ab. Ein reiner Dokumentarfilm mit ausschließlich
facts ist wohl eher nicht zu erwarten.

:hut: Alex

Offline Wunderkammerad

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 196
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #3 am: Oktober 12, 2018, 19:19:20 nachm. »
Konnte nachgerade nicht ausbleiben, dass Herzog sich dem Thema zuwenden würde.

Auf diesen Film bin ich allerdings auch sehr gespannt. Höre ihn schon mit verhaltener Stimme kosmische Ungeheuerlichkeiten raunen.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3604
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #4 am: Oktober 12, 2018, 20:07:33 nachm. »
Statt Kinski ... hätte man auch einen gewissen Michael Casper nehmen können, der einmal vor Urzeiten in der Met-Szene tätig war, aber an den können sich wohl auch nur noch die "ganz Alten" von uns erinnern, gelle..??

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2437
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #5 am: Oktober 12, 2018, 20:32:11 nachm. »
Die Doku wird sicher spannend. Ich mag Herzogs Art, wie er an Themen rangeht, seine Erzählweise und seine Stimme sehr. Ich freu mich auch schon drauf! :super:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline BlackLabel

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #6 am: Oktober 13, 2018, 00:33:22 vorm. »
Warum wollte/möchte sich jemand Klaus Kinski in einen Film holen wollen? Auch wenn man über tote nicht schlecht reden soll/sollte, Klaus Kinski war in jeder Art/Rolle jemand, mit dem man lieber nichts zu tun haben möchte/sollte. Unberechenbar und untragbar. Der war so weit abgedriftet, dass man ihn am besten ignorierte. Wie man so dämlich sein konnte, ihn in eine Talkshow einzuladen, ist mir ein Rätsel.

Evtl. bin ich aber auch zu jung, um Kinski zu verstehen...
(Ich bin 1971 geboren.)

Beste Grüße
BlackLabel

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4280
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #7 am: Oktober 13, 2018, 02:45:37 vorm. »
Der alte Herzog als Schauspieler, diese Mimik, dieser Ausdruck, diese Stimme... könnte allenfalls von einem (re-)animierten Horst Tappert in den Schatten gestellt werden. Huuuuh viel gruseliger als Kinskis Grimassieren.

Aber wie wir den Herzog kennen, wird er vielleicht das Geheimnis der beiden Bethyle von Charach-Moba ergründen,
die zuoberst eines durch Stufen zu erklimmenden Postaments auf einer goldenen Grundplatte rechts und links einer Stele zu einem Phallus angeordnet im Rahmen des Duschara-Kultes noch mindestens im 3.Jhdt von den Nabatäern mit Blut getränkt angebetet wurden,
wie auch der heilige Epiphanios von Konstantia in seinem Panarion berichtet.

odaso.

Jedenfalls denk ich, derf man bei ihm hoffen, daß er sich Zeit nimmt, Gedanken auszuführen,
und wir nicht den üblichen, schnellgeschnitten Asteroid-is-Killer und dicke-Ende-kommt-gewiß-Quark bzw mühselige Alpha&Omega-saure Einrahmung Bringer-Bausteini-des-Lebens-und-Nehmerdesselben-als Massextincteur-Schmonzes erwarten müssen.

Gfrei mi scho.
 :prostbier:
Mettmann

PS: Weiß wer, obs irgendwo eine deutsche oder englische Überstzung von Ibn al-Kalbis "Buch über die Götzen" zu kaufen gibt?
PPS: Begrüße niemals Cineastenkinder mit dem Satz: Du hast aber einen schönen Ball.
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline ironsforever

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2437
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #8 am: Oktober 13, 2018, 07:35:59 vorm. »
Zitat
Warum wollte/möchte sich jemand Klaus Kinski in einen Film holen wollen?

Nicht "jemand", sondern Werner Herzog, der es als einziger Produzent und Regisseur verstand, Kinskis Energie in das jeweilige Projekt zu lenken und mit dessen Extravaganzen umzugehen. Herzog´s Doku "Mein liebster Feind" (sehenswert!) beschreibt die oft schwierige Zusammenarbeit mit Kinski, was aber letztendlich zählte, war das Ergebnis, fantastische und unvergleichliche Filme wie Fitzcarraldo, Aguirre, Cobra Verde, Woyzeck, Nosferatu.
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Direktor
  • *
  • Beiträge: 645
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #9 am: Oktober 13, 2018, 10:47:36 vorm. »
Auch ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Trotzdem kann ich mir nicht verkneifen, zum Kinski auch noch meinen "Senf" hinzuzugeben. Ohne die Kinski-Fans beleidigen zu wollen oder den Thread weiter abdriften zu lassen: Ich finde Max Giermann als Kinski noch besser als das Original.  :einaugeblinzel:
Viele Grüße
Jens

Offline ironsforever

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2437
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #10 am: Oktober 13, 2018, 13:21:38 nachm. »
Ich finde Max Giermann als Kinski noch besser als das Original.  :einaugeblinzel:

 :laughing: :super:
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Offline Wunderkammerad

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 196
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #11 am: Oktober 13, 2018, 14:35:33 nachm. »
In Constantia gibts ein Paranoion? Das hätte der Ovid doch auch kennen müssen.

Bester Mettmann, seinen al-Kalbi hat man doch ällwoil im Regal stehen, gleich neben den Kochbüchern.

Also, retour in die 40er:
Kitāb al-Aṣnām li-Ibn al-Kalbī
Kalbī, Hišām Ibn-Muḥammad al- -819
Klinke-Rosenberger, Rosa
Leipzig : Harrassowitz, 1941.
182 S. : Ill., 1 Kt.
(Harrassowitz: wundersamer Verlag einstmalen!)

Eine PDF des Vademecums soll es hier geben: http://idb.ub.uni-tuebingen.de/opendigi/thlz_068_1943/pdf , hört leider bei mir nicht auf zu laden.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4280
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #12 am: Oktober 13, 2018, 16:46:20 nachm. »
Geh Bärenhüter! Dem Ovid hat man in Tomis den Brotkorb so hoch gehängt, daß er schließlich befand, daß das Kraut die Königin unter den Gemüsen sei. (wichtig für die Stiftung der Identität der dortigen paranoiden Nationalisten vermöge des Nationalgerichts zudem ja sonst nur Neophytenbrei gereicht wird.)

Der Epiphanios saß im zyprischen Konstantia, was eher unter dem alten Namen Salamis bekannt ist und hat dort kirchengevatert, daß es eine Art hatte. Sein Panarion ist schon ein bisserl paranoid.
Ist die Hausapotheke gegen das Gift der Irrlehren der -
- moment ich habs gleich aus seinem Inhaltsverzeichnis - der Irrlehren der:
Pythagoräer, Peripatetiker, Platoniker, Stoiker, Epikureer, Gorthener, Sebuäer, Dositheer, Essener, Sekte der Schriftgelehrten, Pharisäer, Sadduzäer, Hemerobaptisten, Ossäer, Nassaräner, Herodianer, Simonianer, Menandriner, Saturnilianer, Basilidianer, Nikolaiten, Gnostiker, Stratiotiker, Phibioniten, Koddianer, Borbalianer, Sokratiten, Zakchäer, Karpokratiten, Kerinthianer oder Merinthianer, Naziräer, Ebionäer, Valentiner, Sekundianer, Ptolemäer, Markosier, Kolorbarsier, Herakleoniten, Ophiten, Kaianer, Sethianer, Archontiker, Kerdonianer, Markioner, Lukianisten, Appeleianer, Severianer, Tatianer, Enkratiten, Kataphryger, Montanisten, Taskodrugiten, Pepuzianer, Priskillianer, Quintilianer, Artotyriten, Tessarakaidekatiten, Aloger, Adamianer, Samphäer, Helkesäer, Theodotianer, Melchisedekianer, Bardesianisten, Noetianer, Valesier, Katharer, Novatianer, Angeliker, Apostoliker, Apotaktiker, Sabellianer, Origenisten oder Frevler, Origenisten oder Anhänger des Adamantius, Jünger des Paul von Samosata, Manichäer, Akuaniten, Hierakiten, Meletianer, Arianer, Ariomaniten, Audianer, Photinianer, Markellianer, Semiarianer, Pneumatomachen, Aerianer, Aetianer, Anomäer, Dimöriten, Apollinaristen, Antidikomarianiten, Massalianer, Martyrianer, Euphemiten, der Satanianer

und nicht zuletzt:

der schändlichen Kollyridianer, so genannt, weil sie zu Ehren der Jungfrau Maria einen Kuchen opfern.

  :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Wunderkammerad

  • Privater Sponsor
  • Rat
  • *****
  • Beiträge: 196
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #13 am: Oktober 14, 2018, 01:02:18 vorm. »
(...)Der Epiphanios saß im zyprischen Konstantia, was eher unter dem alten Namen Salamis bekannt ist und hat dort kirchengevatert, daß es eine Art hatte. Sein Panarion ist schon ein bisserl paranoid.
Ist die Hausapotheke gegen das Gift der Irrlehren der -
- moment ich habs gleich aus seinem Inhaltsverzeichnis - der Irrlehren der:
Pythagoräer, Peripatetiker, Platoniker, Stoiker, Epikureer, Gorthener, Sebuäer, Dositheer, Essener, Sekte der Schriftgelehrten, Pharisäer, Sadduzäer, Hemerobaptisten, Ossäer, Nassaräner, Herodianer, Simonianer, Menandriner, Saturnilianer, Basilidianer, Nikolaiten, Gnostiker, Stratiotiker, Phibioniten, Koddianer, Borbalianer, Sokratiten, Zakchäer, Karpokratiten, Kerinthianer oder Merinthianer, Naziräer, Ebionäer, Valentiner, Sekundianer, Ptolemäer, Markosier, Kolorbarsier, Herakleoniten, Ophiten, Kaianer, Sethianer, Archontiker, Kerdonianer, Markioner, Lukianisten, Appeleianer, Severianer, Tatianer, Enkratiten, Kataphryger, Montanisten, Taskodrugiten, Pepuzianer, Priskillianer, Quintilianer, Artotyriten, Tessarakaidekatiten, Aloger, Adamianer, Samphäer, Helkesäer, Theodotianer, Melchisedekianer, Bardesianisten, Noetianer, Valesier, Katharer, Novatianer, Angeliker, Apostoliker, Apotaktiker, Sabellianer, Origenisten oder Frevler, Origenisten oder Anhänger des Adamantius, Jünger des Paul von Samosata, Manichäer, Akuaniten, Hierakiten, Meletianer, Arianer, Ariomaniten, Audianer, Photinianer, Markellianer, Semiarianer, Pneumatomachen, Aerianer, Aetianer, Anomäer, Dimöriten, Apollinaristen, Antidikomarianiten, Massalianer, Martyrianer, Euphemiten, der Satanianer

und nicht zuletzt:

der schändlichen Kollyridianer, so genannt, weil sie zu Ehren der Jungfrau Maria einen Kuchen opfern.

... und, wehe, wehe: allesamt Häretiker vom Feinsten https://www.youtube.com/watch?v=6vtVxr5xH4k
https://www.youtube.com/watch?v=hh5hRY6Hx78


Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5979
Re: 'Fireball' - Dokumentarfilm von Werner Herzog
« Antwort #14 am: Oktober 14, 2018, 13:02:11 nachm. »
(...)Der Epiphanios saß im zyprischen Konstantia, was eher unter dem alten Namen Salamis bekannt ist und hat dort kirchengevatert, daß es eine Art hatte. Sein Panarion ist schon ein bisserl paranoid.
Ist die Hausapotheke gegen das Gift der Irrlehren der -
- moment ich habs gleich aus seinem Inhaltsverzeichnis - der Irrlehren der:
Pythagoräer, Peripatetiker, Platoniker, Stoiker, Epikureer, Gorthener, Sebuäer, Dositheer, Essener, Sekte der Schriftgelehrten, Pharisäer, Sadduzäer, Hemerobaptisten, Ossäer, Nassaräner, Herodianer, Simonianer, Menandriner, Saturnilianer, Basilidianer, Nikolaiten, Gnostiker, Stratiotiker, Phibioniten, Koddianer, Borbalianer, Sokratiten, Zakchäer, Karpokratiten, Kerinthianer oder Merinthianer, Naziräer, Ebionäer, Valentiner, Sekundianer, Ptolemäer, Markosier, Kolorbarsier, Herakleoniten, Ophiten, Kaianer, Sethianer, Archontiker, Kerdonianer, Markioner, Lukianisten, Appeleianer, Severianer, Tatianer, Enkratiten, Kataphryger, Montanisten, Taskodrugiten, Pepuzianer, Priskillianer, Quintilianer, Artotyriten, Tessarakaidekatiten, Aloger, Adamianer, Samphäer, Helkesäer, Theodotianer, Melchisedekianer, Bardesianisten, Noetianer, Valesier, Katharer, Novatianer, Angeliker, Apostoliker, Apotaktiker, Sabellianer, Origenisten oder Frevler, Origenisten oder Anhänger des Adamantius, Jünger des Paul von Samosata, Manichäer, Akuaniten, Hierakiten, Meletianer, Arianer, Ariomaniten, Audianer, Photinianer, Markellianer, Semiarianer, Pneumatomachen, Aerianer, Aetianer, Anomäer, Dimöriten, Apollinaristen, Antidikomarianiten, Massalianer, Martyrianer, Euphemiten, der Satanianer

und nicht zuletzt:

der schändlichen Kollyridianer, so genannt, weil sie zu Ehren der Jungfrau Maria einen Kuchen opfern.

... und, wehe, wehe: allesamt Häretiker vom Feinsten https://www.youtube.com/watch?v=6vtVxr5xH4k
https://www.youtube.com/watch?v=hh5hRY6Hx78


Das mag, ja das mag nicht nur, dees wird ois scho so gwesn sein, auch wenn zuletzt im
Lehm des Brian alles doch etwas, sagen wir mal, "verfremdet" wurde. Jetzt schaunweramoi,
wie das heute mit der Bayernwahl ausgeht und danach erst zählen wir ab, wieviel von den
Irrlehren-Vertretern oben aus dem Inhaltsverzeichnis ab da noch zitierfähig sind, pardon:
san..

Hauptsache, es gibt danach immer noch das "Saure Lüngerl" in Minga, wie zuletzt mal im
Dürnbräu genossen - aber habe auch vorher feststellen müssen, dass es an vielen anderen
Lokalitäten schon abgeschafft wurde, weil das die Touristen wohl nicht so goutieren, und von
den Touristen lebt man ja in Minga zentral, wo der Bayer seinen Dackel nur noch hinführen
kann, wenn die Preise für die Beutelchen, die man dann auch braucht, noch derzoibar san.
Aber vielleicht irre ich auch, und die werden dort subventioniert...??!!

Ach ja, der meteoritische Bezug noch: ich kann leider nicht schon wieder nach München fahren,
das fällt heuer für mich aus! Aber viel Spaß den üblichen Verdächtigen dort, und (vielleicht) bis
dann mal wieder in Ensisheim...

:hut: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung