Autor Thema: Blaubeuren  (Gelesen 1626 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5536
Blaubeuren
« am: Juli 08, 2020, 07:14:12 vorm. »
Blaubeuren (H4-5) als Fund (1989) im Bulletin:

LINK

Ich würde gerne einige Fotos sehen.

Offline bolidechaser

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
    • Meteorites
Re: Blaubeuren
« Antwort #1 am: Juli 08, 2020, 07:49:19 vorm. »
BLAUBEUREN: der größte Steinmeteorit Deutschlands

Der größte und schwerste deutsche Steinmeteorit wurde 1989 in
BLAUBEUREN in Baden-Württemberg gefunden.
An der Universität Münster ist er von Dr. Addi Bischoff und Kerstin
Klemm als H4-5 Chondrit klassifiziert worden. Jetzt ist er offiziell:

LINK

Bislang hielt diesen Rekord der niedersächsische Steinmeteoriten-
fund BENTHULLEN (L6) mit einer Masse von 17,25 kg.
Der BLAUBEUREN (H4-5) ist mit 30,67 kg Fundmasse deutlich schwerer.

In Kürze wird es über die Fundumstände und die Untersuchungen an dem
neuen, deutschen Steinmeteoriten eine DLR-Pressemitteilung geben.

Viele Grüße
Dieter

Offline hugojun

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 197
Re: Blaubeuren
« Antwort #2 am: Juli 08, 2020, 08:08:05 vorm. »
Dieter, Dieter, Dieter,
immer gut für neue Überraschungen

Super  :laola:


Gruß
Jürgen

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 456
Re: Blaubeuren
« Antwort #3 am: Juli 08, 2020, 11:29:35 vorm. »
Fantastisch! Da ist der Schönen Lau aber ein kapitaler Brocken in die gute Stube gefallen.
Die Lokalität: beinahe so sexy wie Neuschwanstein.

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 900
Re: Blaubeuren
« Antwort #4 am: Juli 08, 2020, 14:15:30 nachm. »
Dieter, Dieter, Dieter,
immer gut für neue Überraschungen

Super  :laola:


Gruß
Jürgen

 :super: :super: Gratuliere dir, Dieter, die Meteorite wollen zu dir, und dass ist gut so. Aber da fällt doch auch bestimmt noch etwas für uns ab, oder?

 :winke: Sigrid

p.s. Den Blautopf in Blaubeuren finde ich übrigens auch super  :super:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2721
Re: Blaubeuren
« Antwort #5 am: Juli 08, 2020, 15:22:01 nachm. »
Hallo Dieter,

was für eine tolle Überraschung! :super:
Der form nach zu urteilen sollten noch weitere Fragmente im Garten zu finden sein. Soll ich mal mit meinem Spaten nachsehen? :einaugeblinzel:

Gruß
Andi :prostbier:

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1155
Re: Blaubeuren
« Antwort #6 am: Juli 08, 2020, 15:47:11 nachm. »
Faszinierend!

Wo ist denn der Stein die vielen Jahre geblieben?
Viele Grüße
Jens

Offline ott

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 254
Re: Blaubeuren
« Antwort #7 am: Juli 08, 2020, 16:36:02 nachm. »
Ich würde auch mit graben!
Schöner Brocken!!! :super:

Geschichte : (D. Heinlein ): Im Garten seines Grundstücks in Blaubeuren-Weiler verlegte Herr Hansjörg Bayer 1989 ein leeres Rohr für die Stromverkabelung. Beim Ausheben des Kabelkanals fand er einen Stein von über 30 kg bei 50 -70 cm Tiefe, die eine ungewöhnlich hohe Dichte hatte und von einem Magneten angezogen wurde. Der Finder bemerkte das Objekt als etwas Besonderes, daher behielt er den Stein von 1989 bis 2015 in seinem Garten. In dieser Zeit wurde er an verschiedenen Orten platziert, immer im Freien, der Witterung ausgesetzt. Seit 2015 wurde der Stein im Keller seines Hauses trocken gehalten. Im Jahr 2020 wurde es untersucht und als steiniger Meteorit anerkannt

Stand in link

Gruß ott

Offline MetAur

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 94
Re: Blaubeuren
« Antwort #8 am: Juli 08, 2020, 16:57:04 nachm. »
Das ist ja eine schöne Geschichte - Gratulation dem Finder und Anerkennung einmal mehr für Dieter!

Offline Suevit

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 577
Re: Blaubeuren
« Antwort #9 am: Juli 08, 2020, 21:54:00 nachm. »
Hallo,

als Älbler by nature freue ich mich außerordentlich über diesen Fund in my homeland Baden-Württemberg, uff d'r Alb!  :wow:
Gratulation dem Finder und Dieter Heinlein!

Grüße,
Rainer

Offline Riesgeologie

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 83
    • Nördlinger Ries
Re: Blaubeuren
« Antwort #10 am: Juli 09, 2020, 08:24:28 vorm. »
Hallo Dieter,

Gratulation und großes Lob für Deine/Eure Professionalität!!!

 :laola:

Sehr verschwiegen und immer wieder für eine große Überraschung gut!
Und so schön nahe am Nördlinger Ries; fast schon auf einer Achse Blaubeuren – Steinheimer Becken – Nördlinger Ries … Spaß beiseite  :einaugeblinzel:
Bin schon sehr auf die kommenden Scheibchen und Belegstücke gespannt … und das vom größten deutschen Meteoriten  :lechz:
Ich kann es nicht fassen, was ihr (Du und natürlich Gabi, aber auch Addi und Kollegen) in den vergangenen Jahrzehnten für die Meteoriten Deutschalands geleistet habt.

LG

Oliver

 :hut:
Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

Offline Pauzi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Blaubeuren
« Antwort #11 am: Juli 09, 2020, 12:18:58 nachm. »
Hallo Dieter
bin schon sehr auf deinen Bericht gespannt.
Was man alles so im Garten finden kann....
Mein Gartenhäuschen bräuchte ja auch eine Beleuchtung :einaugeblinzel:
Gruß Pauzi

Offline bolidechaser

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
    • Meteorites
Re: Blaubeuren
« Antwort #12 am: Juli 15, 2020, 11:24:18 vorm. »
Heute ist die DLR-Pressemitteilung zum Steinmeteoriten-
fund BLAUBEUREN erschienen.

LINK

Dieter

Offline Pauzi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Blaubeuren
« Antwort #13 am: Juli 15, 2020, 12:38:29 nachm. »
Hallo Dieter
was für eine Geschichte. Sehr spannend.
Und auch gar nicht so weit von dir zu Hause entfernt.
(Wie groß ist dein Garten ? :einaugeblinzel:)
Gruß Pauzi

Offline Metspass

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Blaubeuren
« Antwort #14 am: Juli 15, 2020, 15:58:46 nachm. »
hallo zusammen,
das wäre ein Meteorit ohne Ausstrahlung!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung