Autor Thema: Freyas Geröllecke  (Gelesen 8209 mal)

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #15 am: Mai 12, 2008, 19:05:20 nachm. »
Hallo MatGold,

das ist ein Mißverständnis,
siehe bitte oben
Maria

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #16 am: Mai 12, 2008, 19:10:32 nachm. »
Auf keinen Fall Peter , :groll:
 
das Gegenteil ist der Fall , wenn man sich mal nur diese Rubrik ansieht dann kann man sehen das hier alle Fälle bis auf diesen einen geklärt worden sind .
das ist eine hervorragendes Ergebnis von dem unsere Polizei nur Träumen kann .
Doch diesen einen Fall ( ich habe ihn noch nicht aufgegeben ) stellt doch bisher die härteste Nuss des Forums da .
Ich hoffe das ich den aber im kommenden Monat lösen kann , wie wird noch nicht verraten  :laughing:
Fazit , das Forum leistet hervoragende Arbeit , und hier was zur Begutachtung zu presentieren ist in jedem Fall eine gute Entscheidung .

Bis dann Lutz  :winke:            
Aller Anfang ist schwer !!

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #17 am: Mai 12, 2008, 19:16:04 nachm. »
Und so sieht es aus, wenn was "warmes" schnell glöscht wird :laughing:

Und ich stimme Lutz zu :winke: :winke: :winke:
Maria

Peter5

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #18 am: Mai 13, 2008, 10:26:06 vorm. »
Hallo Maria,

das sieht aber doch recht interessant aus!  :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

P.S.
an Metgold (Peter-1)

nun kannst Du das Hardkopy machen.. (beitrag Nr. 1337) ..solange schreibe ich dann erst nix mehr weiter.. :smile:..gib mir dann Dein o.k., wenn erledigt. ..danke.. :smile:

Es steht tatsächlich "leet" da - unter dem Avatar!!

Was heißt denn eigentlich leet?  :smile:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #19 am: Mai 13, 2008, 10:35:37 vorm. »
Hallo Peter5,

danke, erledigt.  Bei 1337 sind nur die Ziffern durch ähnliche Buchstaben ersetzt worden. - Heutzutage nur noch ein Programmierer-Gag.
Es hat eine ziemlich lange Geschichte und heute sind da nur noch ein paar spaßige Rudimente geblieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Leetspeak

Mehr dazu an anderer Stelle.  :smile:

 :user:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #20 am: Mai 13, 2008, 14:50:52 nachm. »
Danke Dir für die Info!

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #21 am: Mai 13, 2008, 20:24:01 nachm. »
Hallo Marie,

bei den 3 Stücken siehst du mich ein bischen sprachlos.  :dizzy:

 :winken:   MetGold   :alter:

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #22 am: Mai 13, 2008, 20:41:12 nachm. »
Hallo MatGold,

das ist ein Konglomerat mit Lavatropfen die sich zuvor ins kalte Waser gestürzt hatten:-)
Ich hätte da noch eine Frage zu dem Schlackenstein, der mit den Tonröhren für Ameisen. Kann es sein das ich die Straßenlaternen dazu gefunden habe? :laughing: :laughing: Bild ist von dem Bruch des Steines.

Spaß bei Seite.....hat jemand eine Idee zu den grünen "Tropfen"??


Gruß Maria  :winke: :winke:

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #23 am: Mai 14, 2008, 18:44:42 nachm. »
Hallo,

hier hätte ich noch ein Gestein das ich nicht ein reihen kann  :gruebel:

Vom Bruch her hat er Ähnlichkeit mit dem grauen Kalk Straßenschotter. Der Stein hat ein Ton ähnliches Gefüge. Ab und zu größere "Körnchen" und glänzende Stellen im mm Bereich.
Der Stein schneidet Glas. Er fühlt sich "speckig" glatt an. 

Hat jemand ein Rat für mich?  :nixweiss:

Danke für mögliche Antworten

Maria  :winke: :winke:



Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #24 am: Mai 14, 2008, 22:45:55 nachm. »
Hallo,

Das letzte ist ein Quarzporphyr. Kommt aus dem Perm, ist also ca. 250 Mio. Jahre alt. Das glasartig graue glitzernde darin ist Quarz, das andere Mineral, das man als fleischrosa Quader/Rechtecke erkennt, ist Kalifeldspat (Orthoklas).

Glück Auf!
Smoeller
Diplom-Mineraloge

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #25 am: Mai 15, 2008, 05:45:43 vorm. »
Hallo Smöller,
danke für deine Antwort :super:
Ein permischer Stein.....der ist wohl ein paar Tage älter wie ich :laughing: :laughing:

Da werde ich mich doch gleich mal mit Quarzporphyr. eingoogeln.
Schönen Tag noch :winke:
Maria


Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #26 am: Mai 15, 2008, 05:54:15 vorm. »
....und was habe ich da möglicherweise????
Ist das dem Quarzporphyr seine Schwester Trachyt   :laughing:
Marie

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #27 am: Mai 15, 2008, 06:29:10 vorm. »
Hallo,

Wohl auch ein Quarzporphyr (Rhyolith), das schwarzekann biotit oder Hornblende sein. Habe auf Lipari schon Rhyolitemit Hornblende gesehen. Kann dann aber auch Richtung Dacit gehen. Eine genaue Bestimmung solch feinkörniger Gesteine ist eh nur analytisch (z.B. Röntgenfluoreszenzanalytik) möglich.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #28 am: Mai 15, 2008, 06:45:37 vorm. »
Hallo Sebastin,

ihn hatte ich eingeschickt, ich wollte wissen was für ein Stein es ist. Er hatte im Abrieb ein magnetisches Mineral das von einem Magneten angezogen wurde.

Maria


Freya

  • Gast
Re: Freyas Geröllecke
« Antwort #29 am: Mai 20, 2008, 19:44:26 nachm. »
Hallo,

kann jemand auf dem Bild erkennen welche Mineralien auf dem Stein sitzen?
Der Stein zieht einen Magneten an.

Danke für Antworten
Maria

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung