Autor Thema: Hoba revisited?  (Gelesen 5304 mal)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hoba revisited?
« Antwort #30 am: Dezember 09, 2008, 13:31:44 Nachmittag »
au ja Andi,

das Stück sieht gut aus !!!!


 x-10   MetGold   xalt
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Hoba revisited?
« Antwort #31 am: Dezember 09, 2008, 13:40:45 Nachmittag »

Falls das zum Verkauf steht, kann ich nur empfehlen --> zuschlagen!
In dieser Qualität findet man es wahrlich nicht alle Tage... Hat es 21 g,
dem Bildertitel nach, oder eher um die 15 g, geschätzt nach Maßstab??

[PS: Andi, wir sehen uns Sa-Nachmittag auf der HH-Börse]

:prostbier: Alex

Hi Alex,
Das Stück hat 6g ist sehr dünn geschnitten. Das Stück ist schon nicht mehr in meinem Besitz,sowas hab ich nie lange.
Jawoll! bis Samstach, freu mich.
Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Hoba revisited?
« Antwort #32 am: Dezember 09, 2008, 13:46:23 Nachmittag »
Hi Alex,
Das Stück hat 6g ist sehr dünn geschnitten. Das Stück ist schon nicht mehr in meinem Besitz,sowas hab ich nie lange.
Jawoll! bis Samstach, freu mich.
Andi

Ui, dann muß das wahrlich ein dünner Schnitt gewesen sein, maximal
knapp über 1 mm Stärke. Wunderbares Exemplar, und der jetzige
Eigentümer ist sehr zu beglückwünschen.

Bis Samstach, Andi!
Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung