Autor Thema: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society  (Gelesen 10810 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #30 am: März 18, 2009, 20:54:59 Nachmittag »
Ja, ich habe die ganze letzte Zeit schon in den bisherigen MAPS-Ausgaben gestöbert.
Aber eben habe ich den Unterschied gemerkt.
Der Zugriff ohne Password ist nur bei den älteren Ausgaben möglich.
Für die neueren muss man sich einloggen.

Gruß
Ben

Allende

  • Gast
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #31 am: März 18, 2009, 22:57:20 Nachmittag »
Heft Nr. 12 (Dezember) vom Vol. 43 (2008) ist heute bei mir eingetroffen. Es endet mit der Seitenzahl 2107! All das entgeht denen, die weiterhin die Mitgliedschaft in der Meteoritical Society aus was weiss ich für Gründen nicht wollen. Das Dezember 2008-Heft behandelt Einschlagskrater als Schwerpunktthema.

Gruss an alle Met. Soc. Mitglieder
Allende  :hut:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #32 am: März 19, 2009, 01:20:46 Vormittag »
.. abgebucht wurde bei mir auch schon..aber Zugangsdaten oder so habe ich bisher nicht erhalten..nunja, ich will nicht ungeduldig sein...

Gruß
Bernd

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #33 am: März 19, 2009, 10:33:24 Vormittag »
..... naja....jetzt werden Grüße auch nur noch an Met. Soc. Mitglieder vergeben.....sowas LIEBE ich ja   :fingerzeig: :weissefahne:


Gruß,

Andreas

P.S.:Andere kommen für so viel Kohle schneller in den Quarck als das was ich hier lesen muss :user:
      Ich finde hier wird verbal etwas viel Druck ausgeübt  :traurig: :crying:
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #34 am: März 19, 2009, 11:29:11 Vormittag »
Hallo Andreas,

Zitat
..... naja....jetzt werden Grüße auch nur noch an Met. Soc. Mitglieder vergeben.....sowas LIEBE ich ja

Nit traurig sein, dafür kriegst jetzt von mir nen Extragruß! :kiss:

Zitat
Ich finde hier wird verbal etwas viel Druck ausgeübt

Hier übt doch überhaupt keiner Druck aus??? Wennst net MetSoc Mitglied sein willst, lasses halt. Davon geht die Welt nicht unter.

Grüße an alle MetSocMitglieder und NichtMetSocMitglieder,
AndiK

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #35 am: März 19, 2009, 11:34:19 Vormittag »
 :super: :super:


Soooo isses gut !!!!!

P.S.: Wollen und können schon, aber möchten mag ich im Augenblick bei dem was ich hier lese NOCH nicht  :weissefahne:
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Thin Section

  • Gast
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #36 am: März 19, 2009, 18:10:37 Nachmittag »
Allende schrieb: "Heft Nr. 12 (Dezember) vom Vol. 43 (2008) ist heute bei mir eingetroffen."

Hier auch heute im Briefkasten gewesen!

Grüße,

Bernd (Thin Section)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #37 am: März 19, 2009, 18:21:26 Nachmittag »
Ich muß erst wieder heimfahren, um das neue Heft dort (hoffentlich)
im Briefkasten zu finden. Immerhin: "die Schildkröte hat sich bewegt"!
 
:einaugeblinzel:

PS: zur Ehrenrettung der MAPS-Logistiker muß ich sagen, sie haben
mir auch schon mal ein auf dem Postweg verloren gegangenes Exemplar
kostenfrei ersetzt. Ein anderes, von mir selbst verbummeltes Exemplar
habe ich nachbestellt und wurde sehr freundlich (!) dabei bedient, auch
wenn diese Aktion nicht ganz billig war. Mit der MAPS-Logistik scheinen
nur ganz wenige Menschen beschäftigt zu sein, deshalb kommt es wohl
zu dem einen oder anderen hier auch schon geschilderten "Ausfall", das
ist halt nicht der Spiegel, Stern oder die Frankfurter Rundschau etc...

Alex


astro112233

  • Gast
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #38 am: März 19, 2009, 18:53:16 Nachmittag »
Hallo Alex,

auch nicht das SuW. Und wenn es zu wenig Logistiker sind? Oder vielleicht sind es sogar zu viele Logistiker.  :fluester:

Wenn die MetSoc ein Bäumchen wäre, blühte es zwar wunderschön im Sonnenlicht, aber die Wurzeln sind doch etwas kränklich.

Die VSS ist seit 25 Jahren Mitglied der VDS. Diese unterstützende Mitgliedschaft kostet so viel mir bekannt ist um die 80 € jährlich, unter Vorbehalt. Dafür ist automatisch ein kostenloses Abo von SuW integriert. Seit 25 Jahren kommt die aktuelle Ausgabe mit der Präzision eines schweizer Uhrwerks in den Briefkasten.

Als wir zweimal einen eigenen Beitrag beisteuerten, kamen unaufgefordert 10 Exemplare für die Sternwarte zusätzlich. Das empfinde ich als vorbildlichen Service. Eine fruchtbare Symbiose für beide Seiten.

Der Inhalt von SuW ist offensichtlich gleichgelagert wie in den Ausgaben der MetSoc. 60% sind Beiträge für Fachakademiker. Der Rest ist für den erfahrenen Hobbyastronomen geschrieben.   

Allerdings hinken die Informationen im Zeitalter des Internet logischerweise auch immer hinterher. Doch muss gesagt werden, dass die veröffentlichten Beiträge erstklassig geschrieben sind.

Grüße an alle VDS Mitglieder.
Grüße an alle IMCA Mitglieder.
Grüße an alle MetSoc Mitglieder
Grüße an alle Nichtmitglieder.

Einen speziellen Motivationsgruß an Andreas.  :kiss:

Und an meine Frau, meinen Sohn, meinen Wellensittich und, und ... 

Gruß Konrad  :hut:

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4909
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #39 am: März 19, 2009, 19:16:32 Nachmittag »
Allerding hat S&W eine viel größere Auflage und ist zudem teilweise durch Werbung finanziert....
...ey da werden sogar Döslein mit echtem Mond- und Marsgestein drin beworben.
Das gab es ja noch nie! Wahnsinn. Wenn das das DLR wüßt....     :laughing:

Martin


"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #40 am: März 19, 2009, 19:17:09 Nachmittag »
Der Inhalt von SuW ist offensichtlich gleichgelagert wie in den Ausgaben der MetSoc.
60% sind Beiträge für Fachakademiker. Der Rest ist für den erfahrenen Hobbyastronomen
geschrieben.   

Nein, das ist nicht gleichgelagert - "MAPS" ist primär ein Fachjournal für den Profi,
aber der interessierte Laie kann auch davon profitieren! Last but not least wird der
Laie neben den für ihn durchaus auch vorhandenen "verständlichen" Artikeln am meisten
vom MetBull profitieren; die Diskussion darüber wurde schon weiter oben geführt...

Übrigens kenne ich SuW auch recht gut, ich hatte das mal sechs oder sieben Jahre lang
im Abo, Ende der Sechziger und Anfang der Siebziger, als ich noch Schüler war. Damals
gab es noch eine spezielle Beilage der VdS, die später dann ins Magazin integriert wurde.
Das ganze Thema war faszinierend - ich habe damals angefangen, künstliche Satelliten mit
zwei eigenen COSPAR-Stationen zu beobachten und bin dieser Sache ca. 20 Jahre lang treu
geblieben, bis ich schließlich die Meteorite entdeckte (...dieses leider 20 Jahre zu spät:-)).

Alex

PS: als Rentner kaufe ich mir dann später endlich ein ordentliches Teleskop!  :einaugeblinzel:



Thin Section

  • Gast
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #41 am: März 19, 2009, 22:04:07 Nachmittag »
Hallo Leute,  :hut:

Sollte unter den Lesern dieses Themas jemand sein, der bzw. die wegen des angesprochenen hohen wissenschaftlichen Niveaus von MAPS zögert, ihm oder ihr zum Trost dieses:

1. Jedem Artikel in MAPS geht ein sg. abstract voraus, eine Art Zusammenfassung dessen, was einen in dem jeweiligen Artikel erwartet.
2. Diesem abstract folgt eine Einleitung (introduction), … ja genau wie früher in der Schule.
3. Es folgt, man ahnt es schon, der Hauptteil mit all den wissenschaftlichen Details.
4. Und man ahnt es schon wieder, der Artikel endet mit einem Schluß (conclusion).

Abstract, Introduction und Conclusion sind so verständlich auf den Punkt gebracht, daß man dazu weder professioneller Meteoritiker sein muß, noch Astrophysiker, Geologe oder sonst irgendetwas in der Art. Hier findet man konzise, präzise Definitionen, die ungemein hilfreich sind – so hilfreich, daß man sie verbal leicht modifiziert z.B. in O.R. Nortons Encyclopedia of Meteorites wiederfindet!

Was hier exemplarisch praktiziert wird (Gliederung: Einleitung – Hauptteil – Schluß) habe ich  ca. 40 Jahre lang - meistens vergeblich - versucht, meinen Schülern zu vermitteln.

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

astro112233

  • Gast
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #42 am: März 20, 2009, 10:07:06 Vormittag »
Hallo Leute,

mir liegt es fern über die MetSoc usw. zu meckern. Nur einige Abläufe könnten doch optimiert werden. Ich darf/kann mir über die Zeitschrift überhaupt kein Urteil erlauben. Hatte noch nie ein Exemplar in den Händen und bin auch nicht hochkompetent in Sachen Meteoriten.

Mich faszinieren primär die Himmelsboten an sich und den „Rest“ wird die Zeit bringen. 

Wer gerne in der MetSoc Mitglied ist? Das ist doch völlig ok und seine persönliche Entscheidung. Wer gerne in einem Astroverein ist, auch ok.

In diesem Sinne.  :prostbier: Und einen schönen Frühlingsanfang.  :lechz:

Gruß Konrad  :hut:

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #43 am: März 25, 2009, 18:55:47 Nachmittag »
Hallo.

Hat jemand von euch Neuangemeldeten schon seine Member-ID ?
Oder eine MAPS-Ausgabe ?
Oder kommt beides zusammen ?

Gruß
Ben

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Mitgliedschaft in der Meteoritical Society
« Antwort #44 am: März 25, 2009, 19:52:03 Nachmittag »
Nöö - aber ich halte es wie der Maulwurf in Schneewante: "Ich kann warten..."

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung