Autor Thema: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?  (Gelesen 18170 mal)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #15 am: April 05, 2009, 21:11:22 Nachmittag »
hallo Alex ,

genau das meinte ich , aber ich wusste nicht mehr welche Mission es war danke für deine Nachforschungen . :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #16 am: April 05, 2009, 21:29:47 Nachmittag »
Hallo Forenmitglieder!

Gibt es weitere graphisch aufgearbeitete Studien zu Epidemien (Krankheitsfälle/Zeitintervalle) z.B. vom Varicella-Zoster-Virus (Windpocken)?
Könnte ein Varicella-Zoster-ähnlicher Virus tatsächlich aus dem All stammen?


schöne Grüsse von :prostbier:
Achim


Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #17 am: April 05, 2009, 21:32:50 Nachmittag »
Moin!

Aber zurück zum Thema , Kohlige Condrite enthalten Aminosäuren und Zwar hauptsächlich Linksdrehende wie man spätestens seit Morisons weiss , aber von deren Aminosäure bis zum Bakterium ist noch eine Riesen schritt beim Virus ist das so eine Sache da sich die Wissenschaftler meines Wissens nicht mal einig sind ob sie Organich oder anorganisch sind da sie sich selber nicht vermehren können sonder nur mit Hilfe von lebenden Wirten.

Meines Wissens ist ein Virus ganz klar organisch; sprich Erbinfo in einer einfachen Protein-Hülle, aber eben auch nicht mehr. Somit kann sich ein Virus ohne spezifische Wirtszelle nicht reproduzieren.

Zum Thema: Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich auf den Mutterkörpern kohliger Chondrite primitives Leben (also Archaeen) entwickeln kann. Auf dem Mars sicher... auch heute noch...

Gruß

Ingo

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #18 am: April 05, 2009, 21:42:21 Nachmittag »
Hallo Ingo und Forenmitglieder!

...das ist ja d i e Frage überhaupt..... :super:

Würde ein Virus in einem Meteoriten nachgewiesen, würde eigentlich dies zur Schlussfolgerung haben, das eigentlich mehrzellige ausserirdische Wirts-Lebewesen existieren müssten!

Würde ein Bakterium in einem Meteoriten nachgewiesen, würde dies zur Schlussfolgerung der möglichen Existenz von Leben auf einer Vielzahl von Planeten führen, da der Transport (durch Meteoriten) überall hin, stattfinden könnte
.


schöne Grüsse von :prostbier:
Achim


Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #19 am: April 05, 2009, 21:54:13 Nachmittag »
Moin Achim!

Soweit ich informiert bin, können sich Viren ohne Bakterien (oder höheres Leben) gar nicht entwickelt haben. Viren sind quasi eine Art von genetischem Abfall (aber mit imenser Wirkung).

Gruß

Ingo

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5019
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #20 am: April 05, 2009, 21:56:53 Nachmittag »
Zitat
eigentlich ausserirdische Wirts-Lebewesen existieren müssten

Nja aber wäre es wünschenswert, diese kennenzulernen?

Ein Drittel der Leut, die alten kalten Krieger täten sich fragen, ob wir auf deren Speisezettel stehen, um nach enstprechenden Maßnahmen zu krähen,
das ander Drittel der Menschheit tät versuchen, denen irgendeinen Ramsch anzudrehen,
wobei sich das letzte Drittel bekümmern würde, wie das dann steuerlich zu behandeln wäre.

Ich glaub wir warten besser noch ein paar hundert Jahre, bis wir Kontakt aufnehmen....

 :prostbier:
Mettmann

"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #21 am: April 05, 2009, 22:00:04 Nachmittag »
Hallo Ingo!

Das ist ja gerade der wichtige Gedankenansatz!

Nachweis eines Virus aus dem All = indirekter Nachweis von Ausserirdischen!

Was für ein Gedanke; ein Ausserirdischer auf einem fremden Planeten mit z.B. einer Grippe....
  :fluester:

Hallo Mettmann!

Ich sehe das mehr als wissenschaftliche Neugier!

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim



Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5019
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #22 am: April 05, 2009, 22:33:31 Nachmittag »
Ja soo dann!

Klar, wenn die Aliens ihre Autos in den Langange-Punkten parken und man diese beim Knöllchenschreiben findt, dann weißmer, daß es Aliens gibt.

Panspermie - ist ja auch heutzutage noch sehr beliebt.
Erinnerts Euch noch an den Roten Regen von Kerala,
wo die indischen Forscher behauptet hatten, ausserirdische Zellstrukturen seien herabgeregnet, durch Zerplatzung eines kometaren Bruchstücks in der Atmosphäre und damit die Panspermie-Theorie eindeutig bewiesen?

Nja die Kernlosen Zellen sahen für mich Laien haargenauso aus, wie die leeren Zellen im Mekonium von Insektenlarven.
Mekonium ist auf deutsch Käferscheiße, rote Tröpflein, die Schmetterlingpuppen während der Verpuppung absondern.
(Solche Rote Regen und solches massenhafte auftreten von Mekonium treten häufiger auf).
Nja und Kerala ist derart als Schmetterlingsparadies bekannt, daß man Schmetterlingssafaris dorthin buchen kann.

Dann gabs noch ein paar Gedönsartikel - viele zogen auch Pilz-oder Algensporen in Betracht, aber die Inder blieben bei ihrer Theorie...
...nja und was letztendlich draus geworden ist?  Man hat seit Jahren niiie wieder was gehört.... :gruebel:

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #23 am: April 06, 2009, 15:55:21 Nachmittag »
...
Ich meinte eigentlich, den Bezug zur aktuellen Dänemark-Meteoritenexpedition (vor ca. 3 Wochen): kohliger Chondrit (http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=3636.15)!
Meine Genesungswünsche an Thomas!


schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Achim, erst einmal danke für die Genesungswünsche. Aber mach Dir mal keine Sorgen. Manchmal haust du aber auch in Deiner Fantasie ziemlich schnell lustige Theorien raus. Man Man Respekt. Um Deine fast im stündlichem Rhythmus aufkommenden Theorien zu beweisen oder zu widerlegen, könnte man ganze Heerscharen von Wissenschaftlern beschäftigen und das rund um die Uhr...
Nur soviel zu meiner Krankheit. Meine Frau und Tochter waren eine zeitlang im Krankenhaus, haben sich dort eine fiebrige Erkältung eingefangen, dann kam ich aus Dänemark zurück, knutschte alle schön ab und bekam eine Woche später selber die "Seuche". - Mist - Aber wie es bei mir schon sehr oft in der Vergangenheit vorgekommen ist (ca. 15mal), bekomme ich alle ein-zwei Jahre danach auch diese blöde Herpiskrankheit ... die quält mich dann auch noch. Na toll!
 :ehefrau:
Aber Siehste, alles nichts neues für mich.

Hust - Schnief - Keuch
 :platt:
der noch leidende Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #24 am: April 06, 2009, 18:09:22 Nachmittag »
Hallo Thomas!

Ich habe ein Gedicht für Dich:

Das Dasein, ich sage Dir´s ehrlich,
ist allzeit ziemlich gefährlich.
Oft hilft die größte Vorsicht nicht –
plötzlich hat Dich die Krankheit erwischt,
Dich hinterhältig beim Schopf gepackt .
Doch sei Dir trotzdem hier gesagt:
Nur halb so schlimm war das Malheur,
als wenn´s doppelt so arg gewesen wär !
Auch die schlimme Zeit entschwindet wieder!
 

Gute Wünsche stärken unsere Lebenskraft.
Also von Herzen: 

Gute Besserung! :prostbier:
von
Achim
 


 
« Letzte Änderung: April 06, 2009, 18:40:46 Nachmittag von Hungriger Wolf »

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #25 am: April 06, 2009, 18:46:57 Nachmittag »
Hallo Achim ,

du hast noch ein Problem , selbst wenn ein Virus / Baterium auf oder in einem Meteoriten gefunden werden sollte hast du noch das Problem das der Meteorit aus dem Asteoritengürtel kommen würde oder aber vom Mars oder Mond oder auch der Erde selber Stammen könnte somit wäre diese Bakterium aus dem Solarsystem und auch nicht zwingend auserirdich .

So nun lege ich erstmal wider Eis auf meine Wange , Komme gerade vom Zahnarzt letzter Weisheitszahn ist nun auch raus und ich darf nun wieder ungestraft Blödeln den die Weisheit ist ja nun im eimer Beim Zahnarzt  :baetsch:

Bis dann Lutz 
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #26 am: April 06, 2009, 21:25:22 Nachmittag »
Hallo Lutz und Forenmitglieder!

Auf http://de.wikipedia.org/wiki/Panspermie habe ich einen interessanten Artikel gelesen!
Dort ist auch der Marsmeteorit ALH84001 mit einem möglichen Bakterium abgebildet!

Die Panspermie ist heute nur eine Theorie.

Aber bei einem neuen Meteoritenfall liesen sich unter Umständen wichtige neue wissenschaftliche Ergebnisse hierzu gewinnen, die u.U. auch für die Menschheit, sogar überlebenswichtig, sein könnte!

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim   

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5019
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #27 am: April 06, 2009, 22:05:31 Nachmittag »
Zitat
Die Panspermie ist heute nur eine Theorie.

...und das seit hundert Jahren.

Ich glaub maßgeblich war der Artikel vom Svante Arrhenius im Scientific American 1907:
 "Panspermy: The Transmission of Life from Star to Star".

"It has been demonstrated that intense cold is not injurious to all germs. The rapidity of the photochemical changes induced by light and the rapidity of desiccation would be similarly diminished by cold.
     Hence we may perhaps conclude that the preservative effect of the low temperature of interstellar space assures the possibility of the conveyance of living germs from one solar system to another.
     Therefore spontaneous generation (des Lebens, der Martin) is unnecessary, as life can be transmitted from one heavenly body to another by minute germs propelled by the pressure of light. This idea involves another, which appeals to me very strongly, namely, that all organisms in the universe are related and the process of evolution is everywhere the same." ....

...so und ich mach mir jetzt einen Germknödel...
 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #28 am: April 07, 2009, 19:05:31 Nachmittag »
Hallo Forenmitglieder!

Wer hat einen Marsmeteoriten/Mondmeteoriten schon auf mögliche eingeschlossene "ausserirdische" Schimmelpilze/Sporen untersucht?

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

 

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Könnten Meteoriten -Bakterien oder Viren- enthalten?
« Antwort #29 am: April 07, 2009, 19:28:30 Nachmittag »
Hallo Achim,

die meisten Marsmeteoritenfunde liegen seit einigen tausend Jahren in der Wüste rum ... Wer will da, wenn er wirklich das untersucht, entscheiden, ob es vom Mars kommt oder rein irdisch ist? Große Chancen bieten da einzig beobachtete Marsfälle, die schnell geborgen wurden.

Chassigny - Fall 1815
Nakhla - Fall 1911
Shergotty - Fall 1865
Zagami - Fall 1962

Der Mond scheint ja ziemlich steril zu sein, aber beim Mars, da hatte ich mir doch so um 2004 so einen Virus eingefangen - hatte nämlich krankerweise versucht alle Marsmeteorite zu bekommen. Als dann jedoch immer mehr gepaarte in Klassifikation gingen, hatte ich den Virus überwunden und bin seitdem relativ immun dagegen. Meine Marsianer wurden bei 39 Stück eingeforen. :einaugeblinzel:

 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung