Autor Thema: Einstieg in die Welt der Meteoriten  (Gelesen 13918 mal)

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2854
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #45 am: Oktober 06, 2013, 12:53:31 nachm. »
Die Bezeichnung E für Enstatit-Chondrite ohne Eisengehalt, wie in deinem verlinkten Schema, habe ich so noch nirgendwo gelesen.
E = Enstatit, mit den Untergruppen EL und EH
Wenn nur E (ohne L oder H) angegeben wird, heißt das nur, das man diesen Meteorit (noch) nicht in eine der beiden Untergruppen einsortiert hat.
Bingo, so sehe ich das auch
und
Zitat
Doch trotz des womöglich unglücklich gewählten Differenzierungskriteriums, wirft die in der Tabelle aufgeführte dritte Gruppe "E" Fragen auf, oder?
nicht alles glauben, was im Netz zu finden ist. Ich kann auch eine Website generieren und dort die U-Chondrite ins Schema einfügen (Ulis Chondrite) :einaugeblinzel:
nimmt zwar keine Wissenschaftler ernst, aber irgendwann kommt ein Neuer und verzweifelt dran  :laughing:
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline stollentroll

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 347
    • Stollentrolls Homepage - Minerale, Meteorite, Bergbau, Prähistorie
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #46 am: Oktober 06, 2013, 13:21:35 nachm. »
Hallo Stefan,
da kann ich auch nur zustimmen, das E für Enstatit-Chondrite ohne Eisengehalt ist offenbar ein Fehler in der Tabelle.

Natürlich ist die aktuelle Klassifikation nicht der Weisheit letzter Schluss, es gibt hier schon Problem- und Grenzfälle. Ein Beispiel sind die Winonaite, von denen etliche reliktische Chondren enthalten. Hier wurde ja auch schon die Bezeichnung "W-Chondrite" in die Diskussion gebracht. Ein anderes Beispiel ist die Abgrenzung von Typ 7 Chondriten von den Metachondriten, die von verschiedenen Autoren auch unterschiedlich gehandhabt wird.

Eine Klassifikation kannst Du auch hier ansehen:
http://tw.strahlen.org/meteorite.html

Grüße,
Thomas

Stefan

  • Gast
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #47 am: Oktober 06, 2013, 13:54:22 nachm. »
Danke für die Aufklärung und den interessanten Link! :super:

Eine von mir zwischendurch gestellte Frage ging wohl etwas unter, ich werde sie einfach an dieser Stelle noch einmal stellen:

Die Zahl 6 bei der Bezeichnung "EL6" steht für die 6. petrologische Klasse - ist das richtig?

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3773
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #48 am: Oktober 06, 2013, 13:54:54 nachm. »
Hallo Zusammen,

Erwähnen sollte man in diesem Zusammenhang vielleicht noch E-Chondrite wie Zaklodzie oder Itqiy, da bei diesen die üblichen Klassifikationskriterien für E-Chondrite nicht greifen – Itqiy ist ein EH7-an, wobei "an" für "anomalous" steht. Itqiy enthät kein Taenit, nur Kamazit, kein Plagioklas – ferner fehlen einige der für E-Chondrite typischen Sulfide. Itqiy ist ein Chondrit mit einer achondritischen Textur (z.B. zahlreiche "triple junctions"). Obwohl Pyroxen im Itqiy chemisch dem Enstatit in EL-Chondriten gleicht, ähnelt die Zusammensetzung seines Metalls eher der von EH-Chondriten.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3773
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #49 am: Oktober 06, 2013, 13:55:55 nachm. »
Die Zahl 6 bei der Bezeichnung "EL6" steht für die 6. petrologische Klasse - ist das richtig?

Ja, das ist richtig!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #50 am: Oktober 06, 2013, 19:08:07 nachm. »
Moin!

Die Zahl 6 bei der Bezeichnung "EL6" steht für die 6. petrologische Klasse - ist das richtig?

Ja, das ist richtig!

Bernd  :winke:

Fast! Man sollte von chemischen Klassen (H, L, LL, E, R etc.) sprechen und vom petrologischen Typ.

Gruß

Ingo

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3773
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #51 am: Oktober 06, 2013, 21:19:25 nachm. »
Man sollte von chemischen Klassen (H, L, LL, E, R etc.) sprechen und vom petrologischen Typ.

Richtig, Ingo ! und @ Stefan: siehe z.B. auch NORTON O.R. (2008) Field Guide to Meteors and Meteorites, p. 223.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Stefan

  • Gast
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #52 am: Oktober 07, 2013, 11:08:38 vorm. »
Danke für die kleine Korrektur. Hier kann man wirklich viel lernen! Schon nach wenigen Tagen merke ich, dass so einige im Internet auffindbare Tabellen zur Meteoritenklassifikation fehlerbehaftet sind.
Sobald meine Übersicht und Beschreibung aller Meteoritenklassen abgeschlossen ist, werde ich sie hier veröffentlichen und freue mich natürlich über eure Anmerkungen und Verbesserungen.

Grüße
Stefan

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #53 am: Oktober 07, 2013, 12:30:03 nachm. »
Hallo Stefan,

bei allem, was die Systematik der Meteorite anbetrifft, ist jener Situs vom David Weir die zuverlässigste und aktuellste Informationsquelle;
seine berühmten: "Meteorite Studies":
http://meteoritestudies.com/

Dort bekommst nicht nur den besten Überblick, sondern auch alle Bezeichnungen und Unterbezeichnungen und deren Abkürzungen sind genau erklärt,
zudem geht er auch sehr ins Detail und neueste Forschungsergebnisse werden immer sofort verwurstet.
Solche Bücher, wie Nortons Enzyklopädie sind naturgegebenermaßen immer etwas veraltet, was die Systematik der besonders seltenen und exotischen Klassen anbelangt, da damals einfach noch nicht soviele Steine derselben bekannt waren, aber just durch den Wüstenboom sehr viele neue derselben hinzugekommen sind, was zu neuen Ergebnissen über deren Verwandschaften untereinander geführt hat.

Nach David Weir systematisieren die meisten Sammler ihre Sammlung.

(Da geht anfangs oft ein kleines Fensterlein auf, das ist der Kopierschutz. Einfach auf "Nein" klicken. Keine Bange, das tut nix, der Site ist sicher).

Viel Spaß!
(Und laß Dir gesagt sein, der Einstieg in die Welt der Meteoriten ist sehr leicht, der Ausstieg aber umso schwerer  :eek:)

Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Stefan

  • Gast
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #54 am: Oktober 09, 2013, 17:17:05 nachm. »
Vielen Dank auch Dir, Mettmann! :super:

Welche Meteorite eignen sich, neben dem Gebel Kamil, welcher in Kürze bei mir eintreffen wird, für einen Anfänger? Wie sieht es mit einer Gibeon Scheibe aus?
Über weitere Empfehlungen freue ich mich natürlich.

Grüße
Stefan

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1048
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #55 am: Oktober 09, 2013, 19:07:09 nachm. »
Hallo Stefan,

mit Gibeon kannst Du als Anfänger nichts falsch machen. Sikhote-Alin bestimmt auch.  Es gibt noch viele zu nennen. Willst Du nur die Eisenmets wissen, oder auch andere?

Gruß

AndyR

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2600
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #56 am: Oktober 09, 2013, 20:22:35 nachm. »
Vielen Dank auch Dir, Mettmann! :super:

Welche Meteorite eignen sich, neben dem Gebel Kamil, welcher in Kürze bei mir eintreffen wird, für einen Anfänger? Wie sieht es mit einer Gibeon Scheibe aus?
Über weitere Empfehlungen freue ich mich natürlich.

Grüße
Stefan

Hallo Stefan,

die Antwort auf Deine Frage hängt ein bisserl davon ab, was Du schwerpunktmäßig sammeln willst. Nur als Hinweis: Man kann systematisch sammeln (ein Belegstück von jeder Klasse), schwerpunktmäßig bestimmte Arten (z.B. HEDs, Planetare, Eisen) und auch die Größe kann eine Rolle spielen (eher Individuale, Scheiben, Micros).

Aber vielleicht fängst Du auch noch ohne Konzept an, was nicht die schlechteste Wahl ist, denn dann steht Dir der Markt erst mal offen  :einaugeblinzel:.

Da Du ja nun schon ein Eisen hast, würde ich Dir die Scheibe eines schönen Steinmeteoriten nahe legen: NWA 869 http://www.lpi.usra.edu/meteor/metbull.php?sea=869&sfor=names&ants=&falls=&valids=&stype=contains&lrec=50&map=ge&browse=&country=All&srt=name&categ=All&mblist=All&rect=&phot=&snew=0&pnt=Normal table&code=31890

Der ist recht frisch und günstig und man hat viel interessante Ansichtsfläche (Chondren) für relativ wenig Geld. Ist halt das klassische Belegstück für einen Steinmeteoriten, außerdem stabil und unkompliziert.

Gruß,
Andi :prostbier:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Stefan

  • Gast
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #57 am: Oktober 09, 2013, 20:49:29 nachm. »
Ich bin auch gegenüber Stein- und Stein-Eisen-Meteoriten offen. :smile:

Danke für den Tipp Andi. Ein genaues Konzept habe ich noch nicht, das stimmt.
Ich denke es ist zu Beginn sicher sinnvoll, verschiedene Stücke unterschiedlicher Klassen zu erwerben, um die ganze Bandbreite an Typen kennen zu lernen.
NWA 869 werde ich mir in den nächsten Tagen genauer ansehen.


Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #58 am: Oktober 09, 2013, 21:00:14 nachm. »
Moin Stefan,

ich bin derzeit heftigst in unsere Umzugs-/Renovierungs-/Sanierungsangelegenheiten
eingespannt, so daß ich hier bis auf weiteres nur noch sehr sporadisch mitlesen kann,
aber möchte genau das bestätigen, was Dir Andi "ironsforever" vorhin als guten Weg
beschrieben hat, den Du getrost so beschreiten solltest.

Viele Grüsse
Alex

PS: David Weir´s Website ist auch ein exzellenter Tip, der von Mettmann kam

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Einstieg in die Welt der Meteoriten
« Antwort #59 am: Oktober 09, 2013, 21:26:59 nachm. »
.....plus VIEL LESEN!!! Es gibt einen großen Strauß Literatur zum Thema, auch
sehr gute Bücher für Einsteiger. Und zu den großen Börsen hinreisen, München
zum Beispiel demnächst (Meteorite sind dort allerdings kein Hauptthema) oder
als eine Art Pflichtprogramm Ensisheim im Elsaß, jedes Jahr im Juni eine Woche
vor der großen Mineralienbörse in Ste-Marie-aux-Mines. In Ensisheim dreht sich
alles um Meteorite und man trifft eine Menge Leute (Händler, Sammler), mit
denen man sich austauschen kann und die Katalysatoren für die weitere
Entwicklung einer beginnenden Sammlungsleidenschaft sein können und werden...

Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung