Autor Thema: Neufund großer Mondmeteorit ?  (Gelesen 7429 mal)

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 387
Neufund großer Mondmeteorit ?
« am: April 17, 2017, 12:02:12 Nachmittag »
Hallo Sammelkollegen,

mir ist gerade folgendes Angebot aufgefallen:
http://www.ebay.com/itm/New-found-Largest-Lunar-in-the-World-First-on-Ebay-1-02-gr-full-slice-/322485517383?hash=item4b15a27c47:g:09cAAOSwrddY7Txb

Der Händler scheint mir seriös zu sein, kenne ich aber nicht persönlich.
Ein Fund von ca. 100 kg Material wäre schon sensationell, falls echt.  :wow:
Weiss da jemand schon Einzelheiten, die für die Öffentlichkeit geeignet sind ?

Viele Grüße,
Robert

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 306
  • OrgaMet
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #1 am: April 18, 2017, 00:00:38 Vormittag »

... in der Tat scheint es ein Fund zu geben in der Dimension   :fluester: ... Fragmente tauchen jetzt immer wieder auf mit relativ angenehmen Preisen für ein schöner Mond (!) … wird bestimmt in Ensisheim einiges zu sehen geben  … es gibt auch größere Teile von 1kg+  … auch schon jetzt falls Interesse für 15g, 25g, 78, 148g bitte PM  :user:

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 612
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #2 am: April 18, 2017, 08:33:28 Vormittag »
Hej zusammen  :hut: ,
die letzten Gewichtsangaben von Aziz Habibi waren ca 180kg....  :lechz:

Grüsse aus der kalten Pfalz
Jens
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline styria-met

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 346
  • styria-met
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #3 am: April 18, 2017, 16:54:12 Nachmittag »

ich hätte großes Interesse an einem ca. 1g Stück, für meine über 40 teilige Mond Sammlung  :wow:
allerdings nur mit Klassifizierung  :super:

Viele Gruße aus Graz,
Stefan


... in der Tat scheint es ein Fund zu geben in der Dimension   :fluester: ... Fragmente tauchen jetzt immer wieder auf mit relativ angenehmen Preisen für ein schöner Mond (!) … wird bestimmt in Ensisheim einiges zu sehen geben  … es gibt auch größere Teile von 1kg+  … auch schon jetzt falls Interesse für 15g, 25g, 78, 148g bitte PM  :user:
nothing shocks me, I´m a scientist :)

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #4 am: April 18, 2017, 18:19:31 Nachmittag »
 :wow:

Dolles Ding, mit tatsächlich angenehmer + erschwinglicher Preisgestaltung für Mond-Scheiben, die man,
in meinem Alter, auch mit bloßem Auge sehen kann.  :super:

Eine Klassifikation wird doch hoffentlich stattfinden !?

Da werde ich sicherlich, meinen ersten und möglicherweise einzigen Mond erstehen.  :einaugeblinzel:


Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2344
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #5 am: April 18, 2017, 19:20:40 Nachmittag »
Grüß Euch,

ist ja recht hübsch dieser schwere Mond!
Aber so günstig ist der Grammpreis sicher nicht - da gibt es im ebay günstigere, andere Mondscheibchen !

Z.b.: http://www.ebay.com/itm/Amazing-looking-Lunar-Meteorite-NWA-10203-4-61-grams-Own-a-Piece-of-the-Moon-/391756307625?hash=item5b367edca9:g:Ex0AAOSwhQhY6rnA

LG,
Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #6 am: April 18, 2017, 20:19:44 Nachmittag »
Tatsächlich, lieber Michael  :super:

Und dazu auch noch bei wesentlich weniger TKW, abgeschlossener Klassifizierung
und aufregenderem "Äußeren"  :wow:

Besten Dank für den Hinweis und
schönen Abend

Werner

Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2344
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #7 am: April 18, 2017, 20:44:44 Nachmittag »
Gern lieber Werner,

wenn man bedenkt, wie viele Mondmeteorite (290) es schon gibt und daß dieser Riesenmondmeteorit (für mich unerklärlich, daß so ein Brocken, der beim Eintritt ja über eine Tonne gewogen haben muß, unbeobachtet auf der Erde aufschlägt) noch immer über 100 Dollar pro Gramm kostet, dann stimmt mich das etwas nachdenklich !

Liebe Grüße,
Michael

P.S.: Murchison`s friend, muß das sein, so ein elendslanger Satz ?  :ehefrau:
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #8 am: April 18, 2017, 21:31:51 Nachmittag »
Gern lieber Werner,

wenn man bedenkt, wie viele Mondmeteorite (290) es schon gibt und daß dieser Riesenmondmeteorit (für mich unerklärlich, daß so ein Brocken, der beim Eintritt ja über eine Tonne gewogen haben muß, unbeobachtet auf der Erde aufschlägt) noch immer über 100 Dollar pro Gramm kostet, dann stimmt mich das etwas nachdenklich !


...... selbiges habe ich mich auch bereits mehrfach gefragt und ich wäre wirklich um eine Erklärung dieser "Preisgestaltung" verlegen !


Stücke von der Vesta, deren TKW vergleichsweise verschwindend gering ist und welche, in ihrem Erscheinungsbild, vielen "Monden" um nichts nachstehen, kosten
hingegen ein Handgeld. :nixweiss:



P.S.: Murchison`s friend, muß das sein, so ein elendslanger Satz ?  :ehefrau:

Warum sollte man nicht in einem Satz zusammenfassen dürfen, wofür so mancher ein Buch verfassen würde !?  :einaugeblinzel:
Das wird auch die Dame des Hauses einsehen müssen  :einaugeblinzel: :laughing:







Offline Murchison´s friend

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2344
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #9 am: April 18, 2017, 21:36:03 Nachmittag »
Lieber Werner,

ich habe gerade mit einem Kenner der Metmaterie, einen absoluten Profi, gesprochen, und der meint, daß vielleicht ein Null zuviel angegeben wurde !
18 Kilo klingt schon verlockender !!!

LG,
Michael


Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #10 am: April 18, 2017, 21:42:51 Nachmittag »
Nun ja, lieber Michael,

das macht die Geschehnisse etwas plausibler.

Jedoch erklärt dies immer noch nicht abschließend, warum das "Material", zumal kein beobachteter Fall,
so kostspielig ist.  :nixweiss:

Lieben Dank, für Deine Mühe  :super:

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1977
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #11 am: April 18, 2017, 22:55:17 Nachmittag »
Hallo miteinander  :hut:

Ich mag mich ja immer bei solchen "Preisfindungsgruppen" nicht so gerne einmischen, möchte aber hier doch kurz reingrätschen.....  :einaugeblinzel:

Also:

Wie schon von anderer Seite geschrieben, gibt es momentan tatsächlich 290 klassifizierte Mondmeteorite.

Davon sind aber nur 255 verfügbar, da die anderen 35 in der Antarktis gefunden wurden.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und alle TKWs der 255 Stücke in etwa zusammen gerechnet. Dabei komme ich auf fast 154 Kilogramm.....

Es gibt bei weiiiitem mehr TKW der HEDs (1141 klassifizierte "Non Antarctic" Stücke) als die 154 Kilo der Monde.

Dann: Lunar hört sich bei den meisten Metisammlern doch interessanter an als HED, die teilweise auch schon für 30,- Euro pro Gramm über den Ladentisch gehen. Angebot und Nachfrage bestimmen auch noch den Preis.

Es gibt meiner Meinung auch Monde, die nicht so interessant aussehen wie andere Monde.....dieser NEUE sieht doch klasse aus  :super:

Dann habe ich mal geschaut, für was manche Monde (auch ältere) gehandelt werden.

Der NWA 5000 (TKW 11.53kg) schlägt pro Gramm mit etwa 150-300 Euro zu Buche.

Der DAG 400 (TKW 1425g) mit stolzen 600-1400 Euro pro Gramm

Der neuere NWA 10495 (TKW 15.6kg) auch mit 240,- Euro pro Gramm.

Da finde ich es schon komisch, wenn bei einem Mond für 100 Dollar/Gramm der Preis als viel zu hoch angesehen wird.

Aber seid mir nicht böse, das ist eben nur meine Meinung.

Ich möchte nicht wissen, was man für 1 Gramm Mond zur Anfangszeit gezahlt hat.....  :fluester:


Gruß  :winke:

Andreas
« Letzte Änderung: April 18, 2017, 23:23:33 Nachmittag von ganimet »
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 612
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #12 am: April 19, 2017, 15:49:21 Nachmittag »
Hej Murchison's friend und alle,
die TKW-Anfaben wurden jetzt schon mehrfach nach oben korrigiert. 100... 140... 150... 170.... Wüsste auch nicht, was ein Met-Händler von überhöhten Angaben haben sollte  :gruebel:

Was die Preise angeht...... n Hunni fürn Gramm Mond is doch geil! Und mit nem bissel Geduld....  :einaugeblinzel:

Jens

MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #13 am: April 19, 2017, 17:12:00 Nachmittag »
Danke lieber Andreas,

für die doch erleuchtenden Worte.  :super:

Möglicherweise habe ich, für meinen Tellerrand, die ganze Sache falsch beleuchtet und
bitte dadurch auch um Nachsicht, für die geäußerte Meinung.  :winke:

Ausgehend vom gesamten TKW, aller bekannten, klassifizierten Monde und der Gegenüberstellung
der selben Voraussetzungen bei den HED’s, wird tatsächlich ein Schuh draus.  :smile:

Hinzu kommt selbstverständlich, wie Du auch treffend bemerkst,  - die marktentscheidende Nachfrage - ,
welche selbst eine blauen Mauritius zu dem macht, wofür sie, unter Milliarden
anderer Briefmarken, gehandelt wird.  :einaugeblinzel:

Gewissermaßen glückliche Umstände für die sammelnden Vestaner, da es uns dadurch ermöglicht wird,
unserem Hobby, außerhalb von Mond und Mars und somit im finanziell erträglichen Rahmen ,
frisch – fromm – fröhlich - frei, frönen zu können !  :smile:


Was die Preise angeht...... n Hunni fürn Gramm Mond is doch geil! Und mit nem bissel Geduld....  :einaugeblinzel:
:einaugeblinzel: ..... sehe ich ebenso

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4037
Re: Neufund großer Mondmeteorit ?
« Antwort #14 am: April 19, 2017, 17:51:26 Nachmittag »
Ich möchte nicht wissen, was man für 1 Gramm Mond zur Anfangszeit gezahlt hat.

Hier ein Auszug aus einem Verkaufskatalog von Michael Casper aus dem Jahre 1999. Er bot etwas vom legendären Calcalong Creek Mond an: 0.03 grams @ $50,000.00  :wow:

Doch bereits 2003 bezahlte ich für 0.906 gr vom DaG 400 "nur" noch € 1350 !

Bernd  :winke:

P.S.: Ebenfalls Michael Casper Katalog aus dem Jahre 1998: DaG 262 0.326 grams @ $10,000.00
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung