Autor Thema: Maßstabswürfel mal anders 1ccm  (Gelesen 26949 mal)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #60 am: April 14, 2009, 20:57:38 Nachmittag »
Hallo Ben,

da muß ich doch gleich mal in mein Periodensystem gucken  :einaugeblinzel: :

http://www.xn--meteoritenjger-gib.de/METEORITE/PSdE/PSE.HTM


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #61 am: April 14, 2009, 21:03:07 Nachmittag »
Wow!  :wow:
Du hast ja fast schon alle, die man so kriegen kann!!
Ich bin beeindruckt!
 :super:
Wie lange hast du denn dafür gebraucht?

Gruß
Ben

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #62 am: April 14, 2009, 21:08:20 Nachmittag »
Hallo Ben,

erst ging es sehr, sehr schleppend über Jahre, bis ich dann eine Quelle gefunden hatte, wo du fast alles (legales) bekommst, oft mit 5N und so, dann war es nur noch eine Frage des Geldes, auch ob man die rel. unreinen Stücke durch hochreine austauscht usw. :crying:


 :winken:   Metgold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #63 am: April 14, 2009, 21:24:04 Nachmittag »
Hat einer von euch mal gefragt, was der Gold-Würfel kostet?

Ich habe Herrn Lachenmann angeschrieben und zitiere aus seiner Antwort (PS:
diese ist informativ und es stehen im zitierten Auszug keine persönlichen Dinge
drin, deshalb sei mir das erlaubt):

"Ich habe fertige Würfel aus 999/-Iridium (noch reineres Iridium ist schwer zu bekommen), die ich auch verkaufen könnte, das sind Prototypen mit denen ich praktisch nachweisen kann dass die Idee funktioniert. Sie haben, da ja ein Promille Nebenmetalle enthalten sind und die lunkerfreie Verdichtung nicht ganz einfach ist, eine Dichte von >22,5 g/cm³.
Da die Herstellung sehr aufwendig ist und bei Iridium die MWSt dazu kommt kostet je nach Tageskurs ein Würfel ca.600,00 €.

Gold- und Silberwürfel sind deutlich einfacher herzustellen da die Metalle geschmeidig sind und fließen, d.h. sich pressen lassen. Ich kann allerdings nicht MwSt frei damit handeln, deshalb kostet der Goldwürfel zurzeit 642,-- € und der Silberwürfel zurzeit 80,--€

Für den Versand kommen noch mal 20,-- € hinzu.

Im Prinzip müsste die Herstellung industriell erfolgen um günstiger zu werden, das würde sich bei Iridium wiederum schnell auf den Metallkurs auswirken, weil plötzlich Nachfrage nach dem Metall da wäre!..."


Herr Lachenmann bat mich, ihm die Quelle zu nennen, die mich zu ihm und meiner
Nachfrage an ihn geführt hat. Ich werde ihm also das Forum und diesen Thread hier
nennen.

Alex

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #64 am: April 14, 2009, 21:31:47 Nachmittag »
Hallo Alex,

eine ähnliche mail hatte ich auch bekommen, allerdings nur mit Ir, da ich nur danach gefragt hatte!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #65 am: April 14, 2009, 21:38:02 Nachmittag »
Hallo,

bevor ich mich zu irgendwas hinreisen lasse, werde ich noch ein 2. Angebot abwarten. Dort werden die Würfel gefräst und lasergraviert. Nur ist eben noch kein Ir dabei. Mal sehen, wie die Antwort ausfällt!

http://www.smart-elements.com/?arg=show&suche=standard&lid=11&PHPSESSID=a5bea5b604a2ae1501698d95fbc369ad


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #66 am: April 14, 2009, 21:50:19 Nachmittag »
Hmm.
Schätzen wir mal...
Gold liegt im Moment irgendwo bei 900$ die Unze
1cm3 Gold hat 20g, also ca 600$ Materialwert pro Würfel.
plus MWSt.
642€ ist da ja noch im Rahmen...

Wenn der Goldpreis mal wieder bei 500$ die Unze liegt, werde ich mal drüber nachdenken.  :einaugeblinzel:
Im Moment werd ich mich hüten irgendwas aus Gold zu kaufen.

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #67 am: April 14, 2009, 21:55:58 Nachmittag »
Hallo,
bevor ich mich zu irgendwas hinreisen lasse, werde ich noch ein 2. Angebot abwarten. Dort werden die Würfel gefräst und lasergraviert. Nur ist eben noch kein Ir dabei. Mal sehen, wie die Antwort ausfällt!
http://www.smart-elements.com/?arg=show&suche=standard&lid=11&PHPSESSID=a5bea5b604a2ae1501698d95fbc369ad
 :winken:   MetGold

Naja, einen Ni-Würfel für die Eisenmets, einen Al-Würfel für die CV3's, einen ....
 :laughing:

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1387
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #68 am: April 14, 2009, 21:59:56 Nachmittag »
Hallo,
mir ist die Würfelform nicht so wichtig. Ich würde einfach mal gerne so dichtes Metall in den Händen halten. Hier habe ich Iridium-Pellets von bis zu einer Unze Gewicht gefunden:
http://elementsales.com/pl_element.htm


Grüsse,
Mark

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #69 am: April 14, 2009, 22:13:09 Nachmittag »
Naja, einen Ni-Würfel für die Eisenmets, einen Al-Würfel für die CV3's, einen ....

.... Iridium-Würfel für K/T-Grenzschichtmaterial!  :einaugeblinzel: Ja, das ist schon faszinierend!
Den Würfel hätte ich gerne, aber "der Gelddrucker" funktioniert gerade mal wieder
nicht ....

Alex

PS: in unserer Brachytherapie-Maschine steckt hochradioaktives Ir-192, da (und auch
nur da!) ist die Pille auch gut aufgehoben. Jeder Austausch gegen frisches Material ist
jedesmal ein gewaltiger Meß- und Verwaltungsakt... 
 

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #70 am: April 14, 2009, 23:14:15 Nachmittag »
Hallo Forenmitglieder!

Ein Maßstabswürfel aus Holz, eigentlich doch auch eine preisgünstige Alternative........... :fluester:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4165
  • Der HOBA und ich...
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #71 am: April 14, 2009, 23:35:22 Nachmittag »
Mhmmm, also ich würde die Tacken lieber in einen Met investieren. Sicher ist so ein Ir-Würfel eine lustige Idee, aber € 600,- ist mir diese Idee dann auch nicht wert. Wenn ich mir so überlege, was man sich dafür (bei den momentanen Preisen) an feinen seltenst Klassen in vernünftiger Größe in die Sammlung packen kann.

Maaaartin ein Angebot muss her, die Jungs haben zu viel Geld... :fluester: :laughing:

Gruß

Ingo

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #72 am: April 14, 2009, 23:56:51 Nachmittag »
Mhmmm, also ich würde die Tacken lieber in einen Met investieren. Sicher ist so ein Ir-Würfel eine lustige Idee, aber € 600,- ist mir diese Idee dann auch nicht wert. Wenn ich mir so überlege, was man sich dafür (bei den momentanen Preisen) an feinen seltenst Klassen in vernünftiger Größe in die Sammlung packen kann.

Du hast ja recht, Ingo, "sooo" gesehen, aber des Naturfreundes Herz schlägt halt
auch für andere Dinge, warum also z. B. nicht für ein fast lupenreines, seltenes
Element wie halt dieses Iridium oder Osmium, welches zusätzlich zur Seltenheit
noch die "gefühlte Sensation" einer hohen Dichte vermittelt, sobald man es in
der Hand hält bzw, wie sagt man sogar so schön, in der Hand "wiegt". Trotz des
teuersten Metis, den man sich vielleicht gerade noch leisten kann, darf man z. B.
auch trotzdem niemals nie nicht vergessen, darüber hinaus noch in Literatur zu
investieren - und zwar, um dieses Schätzchen besser zu verstehen! Will sagen: da
muß jeder seinen eigenen Weg finden, und das schreibst Du ja auch, wenn Du sagst,
daß die genannte Summe "Dir" das nicht wert sei. Mir übrigens momentan auch nicht,
aber ich kann sehr gut nachvollziehen, daß man sich wünscht, so etwas in der eigenen
Sammlung zu haben, und sei es nur als Kuriosität. Es ist und bleibt halt ein Element vom
Feinsten, eine natürliche Grundsubstanz, egal ob nun in hochästhetischer Kubusform oder
irgendwie als amorphe Masse...

Alex

 

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1387
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #73 am: April 15, 2009, 00:43:59 Vormittag »
Mhmmm, also ich würde die Tacken lieber in einen Met investieren. Sicher ist so ein Ir-Würfel eine lustige Idee, aber € 600,- ist mir diese Idee dann auch nicht wert. Wenn ich mir so überlege, was man sich dafür (bei den momentanen Preisen) an feinen seltenst Klassen in vernünftiger Größe in die Sammlung packen kann.

Auf jeden Fall würde ich derzeit lieber einen Met statt Gold kaufen. Es gibt so extrem viel Gold auf der Welt. Man muss sich das mal bildlich vorstellen. Der weltweite Goldbestand beträgt etwa 153.000 Tonnen. Das entspricht 4.9 Milliarden Unzen. Die 1 oz Goldmünzen werden derzeit für über $900 das Stück gehandelt. Der Krugerrand z.B. hat eine Dicke von 3.2mm. Würde man die 4.9 Milliarden Unzen aneinanderreihen, ergibt das eine Strecke von über 15700 km! Da nehme ich doch besser den Gegenwert von einer halben Unze und kaufe mir dafür einen NWA 5234, von dem es vielleicht 10 Vollscheiben weltweit gibt.

Grüsse,
Mark


Speci-Man

  • Gast
Re: Maßstabswürfel mal anders 1ccm
« Antwort #74 am: April 15, 2009, 00:47:53 Vormittag »
Hallo!
Mich würde mal interessieren, wie hoch der Anteil der Ir-Elementehortung gemessen an der Gesamtförderung ist. Wozu ist Iridium sonst noch zu gebrauchen und wie sieht dort die Darreichungsform aus?
Grüße
Gerhard

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung