Autor Thema: stein mit heller Kruste  (Gelesen 3340 mal)

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 704
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #75 am: Juni 24, 2019, 16:55:32 nachm. »
Zitat von: [gelöschter Benutzer
]
Was bleibt zu tun, den erneuten Tiefschlag zu überwinden und sich mit einem selbst zu befriedigen?

Met1998  :hut:
« Letzte Änderung: Juni 25, 2019, 15:31:15 nachm. von karmaka »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Metspass

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 14
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #76 am: Juli 31, 2019, 15:24:27 nachm. »
Hallo Forum,

ein scharfes Bild vom Stein mit heller Kruste.
Auf Frage von Steinpilz und auch von Stollentroll vor längerer Zeit. Die Aufnahme ist aus einem polierten Abschlagstück vom Rand des Steins.
Daher der braune Schleier, der die fortschreitende Verwitterung im Stein zeigt.
Erstaunlich was sich in ~ 6mm Bildbreite an Materie alles tummelt.

Hoffentlich sind nicht Alle im Urlaub. Ob Mettmann im Urlaub ist?

Metspass

Offline Steinpilz

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 78
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #77 am: Juli 31, 2019, 18:49:17 nachm. »
Hallo Metspass,

also reines Eisen sehe ich da nicht. Die tiefschwarzen "Punkte" könnten Biotit sein. Hast Du auch ein scharfes Bild vom ganzen Anschliff? Größenangabe nicht vergessen.

Grüße  :hut:

Offline Metspass

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 14
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #78 am: August 01, 2019, 13:29:09 nachm. »
Hallo Steinpilz

Wenn, dann sind für mich nur die winzigen grauen Einsprengsel Eisen. Dann wäre auf dem Bild in der unteren linken Ecke ei Stück Eisen
~ 1mm lang oberhalb einer halbrunden, angeschliffenen Kugel zu sehen.
Auf einen Dünnschliff vom polierten Abschlag warte ich noch

Danke und Gruss
Metspass


Offline Metspass

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 14
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #79 am: August 06, 2019, 11:24:05 vorm. »

hallo Forum,
noch ein Bild vom Stein mit erkennbaren winzigen Eisensplitter. zu sehen auch ein winziges, rostiges Stück
Ob Met oder nicht, das ist für mich nur zweitrangig.
durch Debatten vor Jahren auf diesem Forum bin ich auf sensationelle Funde gestossen. Zu sehen u.a. unter "Feuerstein vom Mars"
Google - Bild ganz oben! Das dürfte einigen Forumern noch bekannt sein. Das Bild ist inzwischen weltweit bekannt. Da ich kein Wissenschaftler
bin, kann das für die Astrobiologie nicht sein, dass ich sowas irdisch unbekanntes finde.
Deswegen werden weiterhin Unsummen an Kohle für eine Marsmission mit Mars - Astronauten verbrannt! Unsummen, die für den Erhalt der Erde
wichtiger wären!
Auch an die nächsten Generationen wird nicht gedacht
übrigens ist der Stein ein Met! ?
 

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2576
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #80 am: August 06, 2019, 12:25:24 nachm. »
 :troll:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Muschgard

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 47
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #81 am: August 06, 2019, 12:29:40 nachm. »
:troll:

Ja, aber hier noch für alle die nicht wissen was "Feuerstein vom Mars ist"...

http://www.fremdewelt.info/

Grüße,
Michael

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2576
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #82 am: August 06, 2019, 13:48:33 nachm. »
@ Otto aka Metspass: Falscher Dampfer!

Da gehts lang: https://www.esoterikforum.de/
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4531
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #83 am: August 06, 2019, 15:43:35 nachm. »
Ja Griaßdi Metspass,

Zitat
Ob Mettmann im Urlaub ist?
...ist belanglos,
weil ich mich eher mehr für Meteorite interessiere.

Es ist etwas verwirrend, bist Du der Finder jenes und Autor jener Seite über den vermeintl. Feuerstein mit vermeintl. außerirdischen Fossilien, der vermeintl. von einem anderen Planeten herstammen soll? (Ich finde kein Impressum auf dem Situs),
weil Du schreibst:
Zitat
bin ich auf sensationelle Funde gestossen

Naja, "sensationell" hat im Deutschen die Wortbedeutung "aufsehenerregend", "unerwartet" -
ich kann nicht alles wissen, aber allzuviel Aufsehen scheint der Fund nicht gemacht zu haben;

mir ist er jedenfalls in den Nachrichten, Fernsehen, Zeitungen, Pressekonferenzen, Fachpublikationen usw. und besonders und v.a. der Welt der Meteoritenfreunde noch nicht untergekommen oder erinnerlich.

Ich glaube nicht, daß man - als Meteoriteninteressierter - überhaupt in die Details der Diskussion auf diesem Site http://www.fremdewelt.info/
einzusteigen braucht, denn es krankt an der Voraussetzung.

Der Autor setzt voraus, daß der abgebildete Stein ein Meteorit sei.
Warum er das tut, weiß ich nicht.

Er gibt kaum eine Begründung, außer zwei Punkten: Einmal, der Stein sähe verbrannt aus. Naja, ich finde nicht, daß Meteorite verbrannt aussehen und ich hab schon einige echte gesehen. Zum Zweiten, er habe es vermöge eines Pendels radiästhetisch, strahlungsfühlend selber festgestellt, daß es ein Meteorit sei.
Das Bestimmen der außerirdischen Herkunft eines Steins, indem man ein Pendel über ihm schwingen läßt, halte ich für obskur und physikalisch nicht möglich.
Es gibt wesentlich zuverlässigere Verfahren zu messen, ob ein Stein sich einmal im Weltall befunden hat oder nicht, die eindeutige, reproduzierbare Ergebnisse liefern.

Es gibt also auf der Seite keinen erkennbaren Hinweis, daß es sich bei dem abgebildeten Stein um einen Meteoriten handelt,
lediglich der Autor nimmt das an, warum ist mir schleierhaft - vielleicht kennt er keine ähnlichen Steine und weiß nicht um die Merkmale von Meteoriten und meint daher, wenn ichs nicht kenn, dann ists eben ein Meteorit.

Argumentativ steht er daher der obig vorgestellten Radieserltheorie etwas nach, ist aber der eines Heino Mirax ebenbürtig:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12417.msg148008#msg148008

Siehst, Metspass, wenn die Voraussetzung falsch ist, können die Schlüsse aus ihr nicht richtig sein.

Zusammenkommen können wir in diesem Forum nicht.
Denn der Autor des Situs geht vom Fühlen, vom Wähnen, vom Glauben, vom Irren, von Magie und Zauberei aus, um sein Gedankenkonstrukt als wahr zu begründen.

Das geht in den Naturwissenschaften aber nicht.
(und hätte für unser Alltagsleben verheerende Folgen).

Daher und bei allem Respekt: weder Deine hier vorgestellten Bilder, noch diejenigen im Internet zeigen Meteorite.
Gern mögen Einzelpersonen ihren persönlichen, privaten Glauben haben, die Steine seien Meteorite -

nur, und da liegt der Denkfehler auf jener Website und in Deiner heutigen Antwort,
Du darfst nicht erwarten, daß die Welt, das Forum oder die Öffentlichkeit, verpflichtet wären, diesen privaten Glauben zu teilen,
soviel Toleranz mußt Du schon aufbringen.

Mei, war ich wieder verständnisvoll,
krieg ich jetzt ein Eis?

 :user:
Mettmann
 



« Letzte Änderung: August 06, 2019, 16:05:17 nachm. von Mettmann »
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 111
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #84 am: August 06, 2019, 17:28:41 nachm. »
Hej Martin,

ich bewundere Deine Schreibe. :super: - Ich habe die Geschichte auch (fast) ganz gelesen und kam zu dem Schluss (der ja nun nur meine völlig unmaßgebliche Meinung ist): Eine wahrhaft fantastische Geschichte, geschrieben von einem Fantasten. - Man darf die beiden Wörter heute ja mit 'f' und 'F' schreiben.

Vielleicht sollte ich meine Flinte ja doch mal . . . . . :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Steinpilz

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 78
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #85 am: August 06, 2019, 18:45:10 nachm. »
@Mettmann:  . . . geht doch, Eis verdient! :super:

@Metspass: verstehe nicht, warum Du uns nicht den ganzen Anschliff zeigst? Stattdessen werden die Ausschnitte immer kleiner. :gruebel:

 :hut:

Offline Metspass

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 14
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #86 am: August 06, 2019, 19:10:32 nachm. »
Hallo Leute,
ihr seid ja doch noch da, hab schon schlimmeres befürchtet. Auf die Antworten war ich gefasst. Um mich zu treffen brauchts doch nur Beweise gegen
meine Dokumentationen. Dazu müsst ihr aber auch die Beschreibung des Feuerstein - Meteoriten unter " Meteorit "auf meiner Homepage lesen.
Es wird sich keiner melden, davon bin ich überzeugt, denn dabei ist viel Zeit und Grips erforderlich.
Ansonsten wäre es wichtig, dass schnellstens ausserirdisches leben gefunden wird, damit die Marskosten der Erde zukommen. Wie lange soll das mit
der Erde noch gut gehen. wir haben alle jugendliche Verwandte, die die nächsten Generationen überstehen möchten. Ohne Geld für Innovationen
wird das nichts

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 579
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #87 am: August 06, 2019, 19:52:37 nachm. »
.Um mich zu treffen brauchts doch nur Beweise gegen
meine Dokumentationen.


Schon geliefert: Zitat: Das Bestimmen der außerirdischen Herkunft eines Steins, indem man ein Pendel über ihm schwingen läßt

Dadurch erübrigt sich weitere Beweisführung.  :troll:

Hallo Mettmann, warst du wieder geduldig.  :streichel: Ich halt´s nicht aus.  :bid:

Grüße
Sigrid

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2576
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #88 am: August 06, 2019, 21:24:28 nachm. »
Otto, ich ich habs grad´ extra für Dich ausgependelt: Dir droht massives Ungemach in Form einer teuren Abmahnung wegen fehlender Impressumsabgaben auf Deiner Website. :eek:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2576
Re: stein mit heller Kruste
« Antwort #89 am: August 06, 2019, 21:46:12 nachm. »
Sorry, ich vergaß  :troll: :weissefahne:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung