Autor Thema: Erg Chech 002  (Gelesen 19997 mal)

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 428
Re: Erg Chech 002
« Antwort #90 am: August 30, 2023, 15:45:05 Nachmittag »
Hallo Wunderkammerad ,
danke für den link . Dieser Bericht ünterstüzt somit , was ich aus Zhu, Ke et al. (2022) herauslesen konnte!


Wirklich ein spannender Befund.

Altersbestimmungen von 0,7 +- 0,6 Ma gehen ja schon im Rauschen der Messtechnik unter.

Das CAI-Bezugsalter schwankt mit +-0,1Ma. Die Halbwertzeit von 26Al ist 0,7Ma.

Der Himmelskörper braucht einige Jahre um genügend Masse zur Wärmeentwicklung zu haben.

Darüber hinaus braucht er Masse um genügend thermische Isolation zu liefern, das auch im Inneren ein ausreichender Wärmestau entstehen kann.

Irgendwo läuft uns da die Zeit davon, ich meine die Zeit die es braucht, um Prozesse wirken zu lassen.

Die wohl wahrscheinliste Annahme in diesem Bericht ist, dass das Initiale 26Al in seiner Verteilung und Konzentration zu ungenau bekannt ist.

Normalerweise ist nach 10 Zyklen mit der Energie- Ausbeute Feierabend. Dann bleiben von den 7 Ma vielleicht 3 Ma für Mutterkörper-Bildung,

Entstehung des Schmelzprozesses und Segregation .

LG
Jürgen

Der Drift immer näher and die CAI Alter lässt kaum noch Zeit für die Entstehung von Protoplaneten und den scheinbar jüngeren Chondrite.
LG
Jürgen

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 783
Re: Erg Chech 002
« Antwort #91 am: August 30, 2023, 17:09:55 Nachmittag »
Hallo Wunderkammerad ,
danke für den link . Dieser Bericht ünterstüzt somit , was ich aus Zhu, Ke et al. (2022) herauslesen konnte!


Wirklich ein spannender Befund.

Altersbestimmungen von 0,7 +- 0,6 Ma gehen ja schon im Rauschen der Messtechnik unter.

Das CAI-Bezugsalter schwankt mit +-0,1Ma. Die Halbwertzeit von 26Al ist 0,7Ma.

Der Himmelskörper braucht einige Jahre um genügend Masse zur Wärmeentwicklung zu haben.

Darüber hinaus braucht er Masse um genügend thermische Isolation zu liefern, das auch im Inneren ein ausreichender Wärmestau entstehen kann.

Irgendwo läuft uns da die Zeit davon, ich meine die Zeit die es braucht, um Prozesse wirken zu lassen.

Die wohl wahrscheinliste Annahme in diesem Bericht ist, dass das Initiale 26Al in seiner Verteilung und Konzentration zu ungenau bekannt ist.

Normalerweise ist nach 10 Zyklen mit der Energie- Ausbeute Feierabend. Dann bleiben von den 7 Ma vielleicht 3 Ma für Mutterkörper-Bildung,

Entstehung des Schmelzprozesses und Segregation .

LG
Jürgen

Der Drift immer näher and die CAI Alter lässt kaum noch Zeit für die Entstehung von Protoplaneten und den scheinbar jüngeren Chondrite.
LG
Jürgen
Ja genau, Jürgen, deswegen hab ich es auch gern hier gepostet.
Als Nicht-Naturwissenschaftler war ich mir nicht ganz sicher, habe aber stark angenommen, dass das eine schöne Bestätigung für Deine Interpretation sein müsste.

Spannender Meteorit, dieser EC 002. Wahrscheinlich heißt es bald wieder mal "further distribution pending" o.s.ä.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung