Autor Thema: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten  (Gelesen 41458 mal)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #150 am: März 13, 2007, 21:04:30 Nachmittag »
     
   
Ach du meine Güte - ist das Ding beim Panzer ins Getriebe gefallen !   :traurig2:  MetGold   :alter:

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #151 am: März 13, 2007, 21:08:10 Nachmittag »
Hallo Peter,

ja,das Getriebe ist jetzt auch hin.
Nein,das ist ein Stück eines zerfetzten Individuals.
Eine Seite zerissen,die andere zeigt aber noch Individual-Strukturen. :super:

Und noch zur Aufmunterung der ganzen zerbrochenen und angeknacksten Stücke,mal ein echt nettes Individual!

Viele Grüße Mirko

Offline gallpa-meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #152 am: Oktober 19, 2014, 14:14:48 Nachmittag »
 :hut:

Ein altes Thema wollte ich einfach mal wieder zum Leben erwecken weil ich gerade ein solches Stück zur Ansicht bei einem Gebel Kamir bekommen habe.

Ein sehr interresantes Thema und meine Frage ist ob es neue Erkenntnisse gibt.

Eigene Bilder von diesem Gebel Kamir folgen leider erst später sind aber bei Donnersteine auf Ebay unter verkaufte Artikel noch zu sehen.

Es lohnt sich auf diesen alten Thema die Bilder zu betrachten....

 :winke:
 
Norbert  Pawlik


Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2954
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #154 am: Oktober 19, 2014, 21:33:48 Nachmittag »
Hallo,

Glückwunsch für dieses Schnäppchen! So einen ausgeprägten Krater hab ich noch nie bei einem Eisen gesehen. Schade nur, dass das Stück geölt wurde und nicht mehr die Original-Patina aufweist. Wenn man es in Aceton legt, sollte sich der Ölfilm lösen.

Gruß,
Andi

Offline gallpa-meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #155 am: Oktober 21, 2014, 14:12:09 Nachmittag »
 :hut:

 2 Bilder wenn`s noch jemand interessiert oder gibt es keine neuen Erkenntnisse über solche Stücke seit 2007 ?

 :winke:
Norbert  Pawlik

Offline gallpa-meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #156 am: Oktober 21, 2014, 14:13:35 Nachmittag »
 :winke:
Norbert  Pawlik

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2954
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #157 am: Oktober 21, 2014, 17:12:21 Nachmittag »
Hallo,

neue wissenschaftliche Erkenntnisse kenne ich leider nicht dazu.

Bei Deinem Stück ist m.E. nicht auszuschließen, dass der Krater vom irdischen Aufschlagsort stammt. Fast alle Schrapnelle weisen Scherspuren auf, die meines Wissens hautsächlich vom steinigen Untergrund verursacht wurden.

Vor dem Aufschlag gab es keine nennenswerte Fragmentation, welche Trümmer mit verschiedenen Geschwindigkeiten verursacht hätte - abgesehen von dem einzigen 83 kg-Individual, das sich definitiv vor dem Aufschlag von der Hauptmasse gelöst haben musste.

Eine Kollision von Meteoritensplittern, die mit verschiedenen Geschwindigkeiten fliegen, ist somit schwer vorstellbar. Die Hauptmasse wird mehr oder weiniger gleichmäßig in alle Richtungen zerplatzt sein. :nixweiss:

Gruß,
Andi

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung