Autor Thema: Bensour?  (Gelesen 12175 mal)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Bensour?
« Antwort #105 am: Februar 12, 2009, 19:11:33 nachm. »
Hallo André,
vielen Dank, dass du den Meteoriten gesägt hast und auch danke für den tollen Fotobericht!  :danke:

Da die Schnittfläche sehr viel Eisenflitter zeigt und kein riesiger metallischer Einschluss gefunden wurde, der eine Erklärung für die starke Magnet-Anziehung bei einem Bensour wäre, sollte es Beweis genug sein, dass es kein Bensour ist. Trotzdem wäre ich dankbar, wenn noch jemand ein Bild einer Bensour Scheibe zum Vergleich hier reinstellen könnte. Im Netz habe ich nur dieses Bild einer Schnittfläche gefunden:
http://img111.imageshack.us/img111/4463/bensour29ep.jpg 

Nun fragt sich, ob man an der Schnittfläche sehen kann, welcher H-Chondrit das ist. Mir fallen einige markante Schockadern auf.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Bensour?
« Antwort #106 am: Februar 12, 2009, 19:27:57 nachm. »
Nee, da kann man leider gar nix sagen, denn die H-Gruppe ist die zahlreichste überhaupt.
Das kann nur der Farmer sagen, ob er im Schuppen noch Mali oder Bassis neben den Bensours gestapelt....

Ich hab mal eine Sammlung aus Litauen angeboten bekommen. Hette derjenige geerbt von einem weißnicht-wieviel-urs-Großvater, der sie als Handlungsreisender im 19.Jhdt in Rußland zusammengekauft hatte.
Ich dacht ich seh nicht recht, teilweise ganze Steine, wunderbare Schmelzkruste...  19.Jhdt, Rußland!!
Die wär ein Vermööööööööööögen wert, die Sammlung.
Allein alle Zettel, alle Dokumente, alle Namen verloren.

Damit sind auch die Meteoriten verloren, da kann man überhaupt nix mehr machen.

 :crying:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

wannkommtdernächste

  • Gast
Re: Bensour?
« Antwort #107 am: Februar 12, 2009, 21:19:42 nachm. »
Ich hab mal eine Sammlung aus Litauen angeboten bekommen. Hette derjenige geerbt von einem weißnicht-wieviel-urs-Großvater, der sie als Handlungsreisender im 19.Jhdt in Rußland zusammengekauft hatte.
Ich dacht ich seh nicht recht, teilweise ganze Steine, wunderbare Schmelzkruste...  19.Jhdt, Rußland!!
Die wär ein Vermööööööööööögen wert, die Sammlung.
Allein alle Zettel, alle Dokumente, alle Namen verloren.

Damit sind auch die Meteoriten verloren, da kann man überhaupt nix mehr machen.

Einspruch, Euer Ehren. Die Dinger sind magisch. Mit oder ohne Zeddl.


Thin Section

  • Gast
Re: Bensour?
« Antwort #108 am: Februar 12, 2009, 21:37:53 nachm. »
Guten Abend Miteinander,  :hut:

Habe absichtlich nicht Andrés Einschätzung gelesen, sondern erst die beiden Schnittflächen betrachtet. Subjektiv drängte sich mir sofort der Eindruck auf, daß es ein Bassikounou sein dürfte!

Mark schreibt:

Zitat
Trotzdem wäre ich dankbar, wenn noch jemand ein Bild einer Bensour Scheibe zum Vergleich hier reinstellen könnte

Anbei Dean Besseys Bildchen meiner kleinen Bensour-Scheibe. Vielleicht ist dieses Photo ja hilfreich. An meine Mets komme ich umständehalber nach wie vor nicht und meine Digi finde ich auch nicht. Habe heute die Lattung für meine neue Holzdecke abgeschlossen und weiße Deckenpaneele gekauft. Morgen geht's dann los mit dem Anbringen der Paneele.


Gruß,

Bernd  :winke:


So hier also Deans Photo:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Bensour?
« Antwort #109 am: Februar 12, 2009, 22:00:22 nachm. »
Zitat
Einspruch, Euer Ehren. Die Dinger sind magisch. Mit oder ohne Zeddl.

Jedoch ihres monetären Wertes beraubt.

Huh, Idee. muß ich gleich diesen Attac-Gesellen stecken.
Man dringt in die größten ender Welt ein, vernichtet alle Zetterl, und wirft alle Steine durcheinander.

So sind den himmlischen Brüder die Ketten des schnöden Mammons gesprengt und sie befreit vom Joch des ausbeudrischen Imperialismus'

Schlauchbootblockaden um die dänischen Streufeldinseln, wo gierige Kapitalistenschweine auf Krücken, den Steinen nachjagen,
Sitzblockaden auf den Blaueisfeldern!

Free Milly !

 :super:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6224
Re: Bensour?
« Antwort #110 am: Februar 12, 2009, 22:25:36 nachm. »
Zitat
Einspruch, Euer Ehren. Die Dinger sind magisch. Mit oder ohne Zeddl.
Jedoch ihres monetären Wertes beraubt.

Und was ist aus all den unfreiwilligen no-names geworden? Jammerschade, aber
vielleicht erbarmt sich ja noch jemand der armen Witwen und Waisen...

Alex

PS: ...gute Arbeit, André! "All´s well that ends well", wenn Farmer Wort hält, warum
sollte er aber auch nicht?

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung