Autor Thema: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden  (Gelesen 18361 mal)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1782
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #45 am: Juli 21, 2011, 18:08:39 nachm. »
Moin!

Ich könnte sie ja würgen diese Spinner, die nichts anderes zu tun haben, als irgendwelche Graffiti (wie auf dem Video zu sehen) in solche Objekte zu ritzen. Das ist eine absolute Verschandelung. Wenn ich da so an die Oberfläche des Hoba denke, dann kommt mir das kalte Ko... :ehefrau: Grrrrrhhh!

Muss dat denn sein? :traurig:

Gruß

Ingo

Also, wenn mir von Hoba jemand ein kleines Stückchen wegschneiden würde...  :einaugeblinzel:

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1782
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #46 am: Juli 21, 2011, 18:21:37 nachm. »
Das sieht mir übrigens stark danach aus, als ob das dort ein Gletscherfeld ist. Die ganzen Felsen da sind stark abgerundet und es liegen viele herum. Außerdem sieht man im Hintergrund die typische U-Form des Tales. Zudem liegt der Met ja unter einem mächtigen Stück Fels.
Könnte also gut sein, das das Teil dort vom Gletscher abgelegt wurde.

Gar nicht so abwegig die Erklärung, wie wir von Chinga her wissen. Würde mich nicht wundern, wenn der Meteorit bereits vor ein paar Tausend Jahren fiel und erst im Zuge des Gletscherschwunds freigelegt wurde.

Grüße, D.U.  :prostbier:

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #47 am: Juli 21, 2011, 18:26:41 nachm. »
Also, wenn mir von Hoba jemand ein kleines Stückchen wegschneiden würde...  :einaugeblinzel:

Hier bitteschön!  :einaugeblinzel:

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2954
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #48 am: Juli 21, 2011, 20:26:17 nachm. »
Zitat
Klar, wenn transportiert, die Frage: woher? Keine Ahnung, ob und wie man das rauskriegen könnte. Okay, das Relief gibt den groben Rahmen vor. Aber Spuren, noch dazu in einem solchen Environment, dürfte man wohl vergessen, sicher alles längst überformt. Ich denke, man könnte nur weiterkommen, wenn man 1. den Zeitpunkt des Falls ungefähr bestimmen und 2. die seitdem wirksam gewordenen geomorphologischen Prozesse, die zur Versetzung eines solchen Klotzes geführt haben könnten, rekonstruieren würde.


was hilft denn die Antwort auf die Frage nach dem Woher?
Neue Funde? eher nicht, die sind ja dann genau so transportiert wurden und liegen entweder in der Nähe des Fundortes oder anderswo
Krater? Kann man bestimmt ganz vergessen. Wenn der in den Gletscher eingeschlagen hat, gabs halt nen Eiskrater, der ist lange zugeflossen und nun im Laufer der Jahre offensichtlich mit weggeschmolzen, vielleicht gabs einen Gletscherlauf und das wars dann auch schon.
Freun wir uns doch einfach daran, daß er gefunden wurde!

Grüße
speul







Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

MilliesBilly

  • Gast
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #49 am: Juli 21, 2011, 20:34:24 nachm. »

Die Freude an diesem Fund vermittelt, denke ich, die lebhafte und interessante Diskussion selbst.

Und so ganz abwegig ist die Vorstellung eines größeren Streufelds keineswegs. Man denke etwa an die Dimensionen im Falle von Campo (dessen größter Brocken, glaube ich, sich in vergleichbarer Gewichtsklasse befindet). Zumal nicht in einer offenbar so abgelegenen Region. Spekulation, klar, aber die sei uns in einem solchen Fall erlaubt.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #50 am: Juli 21, 2011, 20:41:42 nachm. »
Also, wenn mir von Hoba jemand ein kleines Stückchen wegschneiden würde...  :einaugeblinzel:

Ja Herrschaftszeiten, Sackzement! Sie, Herr Darwin, Sie......!!!  :ehefrau:

Schau Dir mal das gepostete Foto von der Verwundung an: das
ist doch wirklich nicht schön, oder? Wartest halt ein Weilchen, bis
einer der jetzigen Besitzer eines soliden Hoba sein Stück wieder
her- bzw. weitergibt. Braucht viel Geduld! Aber i sogs Dir gleich:
das mußt dann sehr teuer derzoin, das wird kein Schnäppchen!  :einaugeblinzel:

PS: und Milly hat im Posting zuvor mal wieder einen schönen,
weil auch wahren (imho), Satz gesagt, gleich zu Beginn...


Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4693
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #51 am: Juli 21, 2011, 22:51:05 nachm. »
Zitat
Ja Herrschaftszeiten, Sackzement! Sie, Herr Darwin, Sie......!!!    :ehefrau:


..aber im Grunde ists doch, wie heißt es so schön:

cosmic  Debris*


*engl. debris =  Abfälle, Ablagerung, Bauschutt, Brandschutt, Bruch, Bruchstücke, Detritus, Fasertrümmer, Felsschutt, Fremdkörper, Geröll, Gerölle, Geschiebe, Haufwerk, Rechengut, Rückstände, Schmutz, Schutt,  Schuttmassen,
                  Trümmer, Trümmerteile, Trümmerschutt, verstreuter Abfall, Überbleibsel, Unrat.

Mon vieux débris...   :aua:

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1782
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #52 am: Juli 22, 2011, 13:41:10 nachm. »
Also, wenn mir von Hoba jemand ein kleines Stückchen wegschneiden würde...  :einaugeblinzel:

Ja Herrschaftszeiten, Sackzement! Sie, Herr Darwin, Sie......!!!  :ehefrau:

Nur keine Aufregung, ich würde mich fürs Erste mit einer Vollscheibe begnügen :smile:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #53 am: Juli 22, 2011, 14:41:22 nachm. »
Nur keine Aufregung, ich würde mich fürs Erste mit einer Vollscheibe begnügen :smile:

Brav! :streichel:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5603
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #54 am: Juli 22, 2011, 19:34:40 nachm. »
Bericht mit einer Festlegung des Fundortes im Norden der Altay Region (kleines gelbes Kreuz) sowie Spekulationen über ein mögliches pairing mit dem Armanty Meteoriten.

http://www.skyandtelescope.com/news/126009563.html

MilliesBilly

  • Gast
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #55 am: Juli 22, 2011, 21:03:43 nachm. »

Na bitte, Fundregion, Gletschertransport, die brauchen doch bloß uns zu fragen :-) Und wenn das Kerlchen tatsächlich mit Armanty gepairt wäre, ja, warum sollten dann nicht auch noch ein paar mehr von der Sorte da abhängen im Uigurischen?

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #56 am: Juli 22, 2011, 21:09:46 nachm. »
Na bitte, Fundregion, Gletschertransport....

..."das ganze Programm!"

...ja, warum sollten dann nicht auch noch ein paar mehr von der Sorte da abhängen im Uigurischen?

Es wäre ein reines Suchprojekt!  :einaugeblinzel:



MilliesBilly

  • Gast
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #57 am: Juli 22, 2011, 21:29:28 nachm. »
Na bitte, Fundregion, Gletschertransport....

..."das ganze Programm!"

...ja, warum sollten dann nicht auch noch ein paar mehr von der Sorte da abhängen im Uigurischen?

Es wäre ein reines Suchprojekt!  :einaugeblinzel:

Jaja, wird bald wieder mal Zeit


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5603
Re: 25.000 kg Eisenmeteorit in Xinjiang gefunden
« Antwort #59 am: August 04, 2011, 01:51:51 vorm. »
« Letzte Änderung: August 04, 2011, 02:07:19 vorm. von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung