Autor Thema: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?  (Gelesen 17606 mal)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #15 am: Juni 05, 2012, 11:08:43 vorm. »
@Alex,

Interessanter Werdegang  :einaugeblinzel: Du, dass sehe ich genauso wie Du. Mir ist in erster Linie nur wichtig das es überhaupt nen Metti ist. Über den ich dann wenn ich ihn anschaue und in den Händen halte, philosophieren kann. Nein ich brauche (NOCH) keinen Luna Met. Bin da Doch eher bescheiden und bei aller Begeisterung die ich hege, noch auf dem Boden der Tatsachen. Aber ist schön zu sehen bzw. zu wissen, dass es Leute gibt, die obwohl es ihnen eigentlich nach all der Met Routine egal sein könnte, noch auf Frischlinge wie mich achten. Das spricht ganz klar für die Qualität dieses Forums!!!I

@ Met Gold ich passe auf Danke für Deinen Beitrag. Ich kann einen unlklassifizierten  H Chondriten  bekommen. Was meinst Du wegen unlklassifiziert?

@ Andy ne habe  leider erst im Juli wieder Urlaub, aber werde das auf jeden Fall mal nachholen.

@ All vielen Dank für Eure Beiträge!!!
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1403
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #16 am: Juni 05, 2012, 15:23:40 nachm. »
Hallo Markus,

letztlich wirst du dir einen Meteoriten holen, der dich z.B. von den Verkaufsfotos her ansprechen wird. Was es auch immer sein wird, es wird bestimmt der richtige für dich sein sein.

Einen großen, orientierten Meteoriten mit frischer, schwarzer Schmelzkruste hätte hier bestimmt fast jeder gerne... :einaugeblinzel:

Zitat
Was meinst Du wegen unlklassifiziert?

Es gibt unklassifizierte und klassifizierte Meteorite.
Bei den klassifizierten ist etwas davon in ein Institut eingereicht und dort untersucht worden. Der Meteorit wurde dann einer bestimmten Meteoritenart zugeordnet (z.B. Chondrit H4) und bekommt letztlich einen offiziellen Namen (i.d.R. nach dem Fund- bzw. Fallort) bzw. eine offizielle Nummer (z.B. NWA = Nordwest Afrika) und wird dann im Meteorite Bulletin veröffentlicht.
Die NWA's bekommen Nummern, weil sich die Fundorte meist nicht mehr nachvollziehen lassen. Irgendwelche Nomaden finden irgendwo in der Wüste Norwest-Afrikas Meteoriten und verkaufen sie zumeist an Zwischenhändler in Marokko, die diese z.B. an Händler in Europa weiterverkaufen. Meist reichen diese dann ein Stück davon bei einem Institut ein, bekommen irgendwann "ihre" Nummer für den/die Meteoriten und verkaufen Scheiben/Stücke an Sammler.

Es gibt nun auch Stücke, die z.B. von den Händlern in Europa direkt an Sammler weiter verkauft werden, ohne dass etwas davon zu einem Institut zur Untersuchung gegeben wird. Dies kann z.B. sein, weil es sich um ein schönes Einzelstück handelt, was zu schade zum Zersägen wäre und/oder weil klar ist, dass es sich um einen gewöhnlichen Chondriten handelt, der für Sammler oft sehr schön, aber für die Wissenschaft mittlerweile nicht mehr sonderlich interessant ist.

Der Vorteil für den Sammler bei unklassifizierten Stücken ist, dass sie i.d.R. finanziell deutlich günstiger sind (oft kommt man nur so an große Stücke). Der Nachteil dagegen ist, dass es zwar meist klar ist, dass es sich um einen Meteoriten handelt, es aber weder nachgewiesen noch offiziell ist.


Ich persönlich würde einem Neuling folgendes anraten:

Einen offiziell klassifizierten Meteoriten, dessen Fall dokumentiert ist.

So kann man eine oft spannende und dokumentierte Fallgeschichte zu seinem Stück erfahren, die sich als Ergänzung zu dem reinen Material, wie dessen Zusammensetzung und Herkunft im All, sehr gut eignet.

Bruchstücke, die sowohl die äußere Kruste als auch das Innenleben zeigen, sind oftmals auch sehr interessant.

und...und...und...
Es gibt eine riesige Mannigfaltigkeit...  :wow: :laughing:

Grüße  :prostbier:
Greg

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #17 am: Juni 05, 2012, 17:01:29 nachm. »
Hi Greg,

Vielen Dank für Deine ausführliches Posting. Ja in der Tat hat es alle Vor + Nachteile wie von Dir bereits vorher sehr anschaulich erwähnt. Ich bin noch am wanken wegen nem Chergach 25 Gramm oder diesen Unklassifizierten Met. (Falls er gefällt)Wobei ich von diesem später noch Fotos sehen werde. Klar spannender ist es den Fall und alles was damit zusammenhängt zu verfolgen. Dennoch ist ja auch schon nen Unterschied wegen der Größe ec. Wenn ich knapp hundert Gramm eines schönes Stückes bekommen kann, ist es wirklich zu überlegen ob ich nicht die Geschichte eines Mets von 25 Gramm hinten anstehen lassen kann. Ja das Leben ist nicht leicht  :winke:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #18 am: Juni 05, 2012, 18:49:32 nachm. »
Hey Markus,

...
@ Met Gold ich passe auf Danke für Deinen Beitrag. Ich kann einen unlklassifizierten  H Chondriten  bekommen. Was meinst Du wegen unlklassifiziert?
...

Naja, wenn er sonst all deinen Wünschen entspricht:  

...
 Ich würde mir wünschen einen ruhig etwas größeren orientierten, mit gut erhaltener Schmelzkruste, vieleicht angeschnittenen ( damit man auch mal das Innenleben sehen kann ) Gewöhnlichen L oder H Chondriten mit gut ausgeprägten Regmaglypten zu bekommen. Muss kein seltener sein aber schön sollte er sein. Ich habe 100 Euro dafür als Budget. ,
...
Euer Markus :winke:

Ist eben alles Ansichtssache!


 :winke:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #19 am: Juni 05, 2012, 19:01:28 nachm. »
Hi Markus,

weisst du, ob klassifiziert oder nicht, denke ist für den ersten Met nebensächlich. Es muss ein Stück sein, dass deinen Wünschen entspricht und das du gerne in die Hand nimmst. Das "kindliche Staunen" wirst du unabhängig einer Klassifizierung erleben und glaub mir, ich sprich aus Erfahrung, hast du diese Faszination einmal erlebt, wird es nicht bei einem Met bleiben.

Also nimm den der dir am besten gefällt, für die wissenschaftlichen Aspekte des Hobbies bleibt ja noch genug Zeit  :super:

Viel Spaß beim Aussuchen  :prostbier:

Grüßle vom Bodensee

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1519
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #20 am: Juni 05, 2012, 20:02:32 nachm. »
Hallo Markus,

der erste bleibt der erste!  :lechz:

Ich glaube niemand bringt das so zum Ausdruck wie ich. :lacher:

Schau Dir mein einfach mein Avatar an. :einaugeblinzel:

cu, Uwe  :hut:
Dsds

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #21 am: Juni 05, 2012, 21:36:20 nachm. »
@ Met Gold

Na das klingt ja sehr begeistert :einaugeblinzel:

Aber Du hast recht  einer sieht's so der andere so :winke:

@ Marco Yep schrieb ich ja ziehmlich Eingangs meines Aufrufes. DER ERSTE IST DER ERSTE :lechz:

Und det nimmt mir  keener :laughing: :winke:

Uwe würde ich gerne machen wenn du mir sagst wo ich dein avatar finden kann?  :nixweiss: Grüße
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #22 am: Juni 05, 2012, 21:57:09 nachm. »
Hi, hi Markus,

der Avatar ist das kleine Bildchen links neben jedem Beitrag! Was du übrigens bei Gelegenheit in deinem Profil auch noch hochladen könntest, wenn du was hast, wo du glaubst, das es zu dir passt!   ( Vielleicht sogar dein nun bald 1. Meteorit )


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #23 am: Juni 05, 2012, 22:17:33 nachm. »
Hey MetGold,

Oh ha tja ähhhm.....hehehe vielen Dank für die Info :lacher:

Ich haaasse es neu zu sein :crying: wie peinlich hahahahahaha :hut:
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #24 am: Juni 11, 2012, 00:16:24 vorm. »
Hallo an alle,

Es ist vollbracht!! Ich stelle Euch voller Freude meine ersten beiden Metis vor. Denn nur geteilte Freude ist doch die schönste Freude  :smile: Eigentlich sollte es ja nur einer werden. Aber ersten kommt es anders und zweitens als man denkt. Ja so kanns gehen :laughing: 
Doch zuvor möchte ich mich  Euch u.a. auf Anraten eines von mir mittlerweile sehr geschätzten Forum Mitgliedes vorstellen. Das habe ich vor lauter Aufregung doch glatt vergessen. :bid: Deshalb hole ich das jetzt mal schnell nach. Ich heiße wie es in meinem Nick Name steht Markus, bin 37 Jahre alt und arbeite bei einem grossen Mobilfunkanbieter im Bereich Vertrieb von Mobil Telefone. Meine Interessen liegen u.a. im Bereich fast alles rund um den Sport. Fussball natürlich (BVB :winke:), Boxen, Formel 1 ec. Ich selber habe viele Jahre Fussball gespielt. Sowie ich Kickboxen und Jui Jutsu( Damals Berufsbedingt, da ich ehemaliger Polizeibeamter bin) trainiert habe. Ich habe noch ne Menge mehr Hobby s und  Interessen würde aber jetzt den Rahmen sprengen. Das ich noch recht neu bin, erwähnte ich ja bereits in vorherigen Postings. Das Thema Astronomie,  Weltall, Meteoriten haben mich schon immer fasziniert. Jedoch richtig mit der Materie Meteoriten befassen, tue ich mich erst seit ungefähr 2 Monaten. Dafür aber fast Täglich. Wenn es die Zeit zulässt. Es macht mir unheimlich viel Spass und Freude alles von Grundauf zu lernen. (Denn Stillstand ist Rückstand) Auch dafür mit verantwortlich ist der Thomas Grau ( den ich sehr bewundere). Ich sah vor geraumer Zeit mal eine Reportage über ihn wie er erfolgreich auf Meti Jagd war. Also habt bitte Nachsicht mit mir wenn ich mal eine Frage stelle, die Ihr schon anderen 10 Mal beantwortet habt. Ich tue mein bestes, alles vorher zu recherchieren, bevor ich eine Frage stelle grins.
So jetzt aber ab zu meinen Metis. Meine erste Eroberung ist ein wunderschöner 17,2 Gramm  Chergach von unserem Alex "GSAC" Den ich für einen "sehr ehrbaren" Preis bekommen habe. Das muss hier mal erwähnt werden! Danke für die guten Ratschläge, tollen Infos, sowie die schnelle Sendung. DANKE für alles Alex!!! Ach ja und Dein Balkon Foto finde ich sehr kultig. Das werde ich glatt als ID Bild nutzen. Meine zweite Eroberung ist ein 93 Gramm unklassifizierter, geschnittener und polierter superschöner Chondrit von unserem Forum Urgestein " Hanno" . Den ich auch zu einem sehr fairen Preis bekommen habe. Hanno auch Dir einen riesen Dank für die sehr informativen Gespräche und die sehr schnelle Lieferung! Immer wieder gerne!! Fazit: Kompetente ehrbare Verkäufer,  schnelle Lieferung, schöne Metis =Tolles Forum= da habe ich nichts falsch gemacht sondern alles richtig, meine Metis hier
zu suchen. :super: Es grüsst Euch voller Stolz und Freude, Euer  Neu Meti Besitzer
Markus
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

Offline Markus

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 131
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #25 am: Juni 11, 2012, 00:31:09 vorm. »
Sorry die Datei für die Fotos ist zu gross. Kann leider kein einziges  Foto einstellen. Versuche sie mal zu komprimiren und trage sie dann selbstverständlich nachträglich ein.
Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist eine Waise.

MilliesBilly

  • Gast
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #26 am: Juni 11, 2012, 01:16:52 vorm. »

Es ist nicht ganz unbedeutend, von wem man einen Meteoriten erwirbt, Markus. Im Gegenteil, für mich steht das ganz vorne mit dabei. Insofern alles richtig gemacht.

Du hast von zwei sehr honorablen Adressen gekauft. Und speziell Chergach ist ein interessanter und bedeutender Fall der letzten Jahre, auch wenn es "nur" ein OC ist. Spielt, für mich jedenfalls, nicht die entscheidende Rolle. Immerhin ein beobachteter Fall mit frischem Material und einer ganz eigenen Gechichte, die zu recherchieren ich raten würde.

Ein hervorragender "starter".


Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2714
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #27 am: Juni 11, 2012, 06:15:05 vorm. »
Hallo Markus,

Glückwunsch zu Deinen tollen Neuerwerbungen  :wow: und viel Spaß mit dem neuen Hobby :einaugeblinzel:.

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #28 am: Juni 11, 2012, 08:45:58 vorm. »
Hi Markus,

ja, da kann man wirklich nur gratulieren! :super:  Weiter so!  :einaugeblinzel:


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: Wer verkauft mir meinen ersten Meteoriten?
« Antwort #29 am: Juni 11, 2012, 08:53:23 vorm. »
Es ist vollbracht!!

Willkommen, Markus, und viel Freude mit Deinem neuen Hobby! Schön, daß Du
auch noch ein paar Worte zu Deiner Person gesagt hast. So etwas wird bei neuen
Forumsmitgliedern immer sehr gern gesehen...

:hut: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung