Autor Thema: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste  (Gelesen 10168 mal)

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« am: Februar 08, 2021, 13:51:03 Nachmittag »
1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg154748#msg154748

... ist schon 18 Seiten lang und wird langsam unübersichtlich. Dort werden überwiegend kleinere, geschnittene und polierte Vitrinenstücke gezeigt.
Da vom Thread-Eröffner nichts mehr zu hören und zu sehen ist (1001...??? :gruebel:),
möchte ich ab Freitag meinen eigenen Thread zu schönen Nordländern eröffnen.

Ähnlich wie meine 9 Seiten Strandsteine von Gran Canaria:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12601.msg150308#msg150308

Frische Bruch-Handstücke vom Anstehenden sind nicht so mein Ding.
Die durch Wind, Sand und Wellen rundgelutschten und gereinigten Handschmeichler gefallen mir einfach besser.

Gesteine in Kisten, Keller, Böden, Garagen und Schränken abzulagern kommt mir nicht in die Tüte, bzw. in den Karton!  :laughing:
Dafür habe ich mein übersichtliches Steinfeld, (aber nur so lange bis...,) na lassen wir das.
Wenn bestimmte Generationen mal da waren, ist danach nichts mehr so wie es war.  :wehe:
Zwei Forumler können das bestätigen.

Der“Steinfried“

Was soll man bei dem Wetter, außer Schnee schieben und Bilder einordnen, auch weiter machen!  :einaugeblinzel:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #1 am: Februar 08, 2021, 16:44:27 Nachmittag »
Moin Ehrfried,

gute Entscheidung. :super: Freue mich auf Deine schönen rundgelutschten   :nd: Ostseeklunkern.

Wie man allerdings seine Steine gut geordnet aufbewahrt oder wie auch immer behandelt, das muss jeder für sich entscheiden. Hauptsache ist doch, er hat welche und dann dazu seine Freude daran. Bei mir liegen sie geordnet nach einem 'chaotischen System' aber hinreichend dokumentiert in Kartons. Ich habe keine Probleme, einen Stein wiederzufinden. Organisation ist alles! - Und - wie Du ja weißt - ich habe nicht nur schöne Steine, es gibt da auch nur interessante.

Ein Steinbeet, wie Du es hast, ist sicher sehr gut, aber bei mir mangels Garten leider nicht möglich. So gehe ich aber auch der Auseinandersetzung mit einem Nachwuchs-Steinologen aus dem Wege. :laughing: In meiner Umgebung gibt es ja nicht mal 'nen erwachsenen dieser Art. :traurig:

Bin gespannt, was Du uns alles zeigen wirst.

Gruß ins eingeschneite SFB
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #2 am: Februar 08, 2021, 20:11:04 Nachmittag »
Hallo Eckard,
Zitat von: Eckard
So gehe ich aber auch der Auseinandersetzung mit einem Nachwuchs-Steinologen aus dem Wege. :laughing:
  :laughing: :super: !

Mit 3 bis 5 Jahren spielen die Nachwuchs-Steinologen ja noch gern mit bunten Steinen,
wenn sie dann aber 15 bis 18 Jahre sind, haben sie plötzlich andere Hobbys!  :gruebel: :unfassbar:
(Andere rundgelutschte "Klunker")
 :einaugeblinzel:  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #3 am: Februar 08, 2021, 21:55:43 Nachmittag »
Ach, Ehrfried, nur etwas zum 'Kleingedruckten':

Das ist der Lauf der Welt. Denk mal rückwärts. (Ich vermeide im Forum die Ausdrucksweise von Karl Valentin.) Doch was bleibt? Eine alte Weise, die so beginnt: 'Sag mir das Wort, dem so oft ich gelauscht,.....' - Ich könnte es Dir vorsingen :einaugeblinzel:, aber das ist hier ja nicht möglich :imsorry:. (Und so kommst Du leider um den Genuss meiner ach so sanften tiefen Stimme. :traurig:)

Mach Dir noch einen Grog nach meinem Rezept, dann kannst Du selig einschlummern und von einem gewaltig großen Steinfeld an der Ostsee träumen..

Gute Nacht
:gnacht:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #4 am: Februar 11, 2021, 13:02:29 Nachmittag »
„Nicht-Privatisierung“
Moin Eckard und Interessierte,  :hut:
ab morgen zeige ich trotz „Strandrecht“ nur Fotos von nassen Oberflächen, also keine grauen Mäuse und auch keine Schnitthälften.
Damit das Gleichgewicht zwischen Verlust und natürlicher Ergänzung erhalten bleibt, liegen sie überwiegend noch am Strand:crying:

Außerdem sind Gesteine dabei die
- zu meiner Stückgröße nicht passen, (Anlage) bzw. die ich
- noch nicht gezeigt habe, bzw.
- schon vorhanden sind.
- teilweise sind VS und RS Fotos vorhanden.

Als „Strandberäumer“ :wow: hätte ich natürlich das eine oder andere schöne Stück auch mal als Schnitthälfte gesehen!

Im Großen und Ganzen nichts Aufregendes, aber ein „Freitagsguck“ ist doch besser als nur lange Texte!
So wie etwa die hier, nur eben von der Ostseeküste und als 4er Block, wie Gran Canaria!

 :danke: für die Aufmerksamkeit.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #5 am: Februar 12, 2021, 08:41:53 Vormittag »
Und nun geht es los, ...
... mit Quer durch den Gemüse-, ähh Ostsee-Gesteinegarten

Nach Michael=Murchinson’s friend, Jeden (Frei)Tag ein Beitrag:

4er-Block 1:
Links oben: 14 cm, rotbrauner, feinkörniger Porphyr mit rosa-weißen Feldspäten. So etwas habe ich bisher noch nicht gefunden, ein sehr schönes Stück!
Rechts oben: 7 cm, epidotisierte tektonische Brekzie
Links unten: 10 cm, Dala Porphyr mit Xenolith (Fremdgesteinseinschluß)
Rechts unten: 11 cm, Sandstein mit Quarzgängen
« Letzte Änderung: Februar 12, 2021, 09:01:13 Vormittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #6 am: Februar 12, 2021, 12:01:25 Nachmittag »
Hej Steinfried,

 :danke: für's Einläuten einer neuen Steinzeit. :super: - Freue mich auf die schönen harten Tropfen aus der Ostsee.:wc: -  Der r-o gefällt mir.

Du erwähntest ja schon, dass manche für die Vitrine etwas zu groß sind. Vorschlag von mir: Schmeiß doch mal für einige Monate probeweise die vielen schönen Achate raus. Die kennste doch nun lange genug. Dann passen auch ein paar reizvolle größere Klunkern rein. Na? Wat meenste? - Is ja man nur 'n Vorschlag.
 :weissefahne:

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard


Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #7 am: Februar 12, 2021, 13:17:20 Nachmittag »
Hej Eckard,
Zitat von: Eckard
  :danke: für's Einläuten einer neuen Steinzeit.
:super: :lacher: :unfassbar:

Wie ich sehe gefallen dir Ostsee Brekzien. Dazu hatten wir hier schon einen Thread:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12176.msg145162#msg145162

Aber ich zeige dir den o-r gern noch in einer anderen Ansicht. Das in Risse eingedrungene,
fließfähige Material geht hier nicht durch den ganzen Stein, es ist nur im Krustenbereich vorhanden!

Zum Rausschmiss von Achaten:
Es gibt ja hier Forumler, die mal Achatsammler waren und jetzt überwiegend Moldavite (Tektite) und Meteorite sammeln.
An dem Punkt bin ich noch nicht angelangt.
Bei mir landen alle besonders schönen, geschnittenen Steine in der Vitrine (Achate, Geschiebe, usw...)
Wobei besonders schön im Auge des Betrachters liegt!  :pro:
Gruß in die Wedemark  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #8 am: Februar 12, 2021, 20:37:52 Nachmittag »
Tja, lieber Ehrfried,

Brekzien sind in der Tat interessant - und viele auch schön, wie z. B. 6x_7. :super:  Mitunter habe ich das Gefühl, dass sie mich ansehen und sagen: Ich wurde zwar zerkloppt, aber schau mal, was aus mir geworden ist. (Steine reden ja tatsächlich, doch nur wenige Menschen verstehen deren leise Sprache. Glaub's mir, ich hab's schriftlich. :unfassbar:)

Ok, warten wir noch ein Weilchen mit den Achaten in der Vitrine. :einaugeblinzel: - Mit der Schönheit, die im Auge des Betrachters liegt, hast Du absolut Recht. :super: - Und dass Du an einem bestimmten Punkt noch nicht angekommen bist, macht nichts, wir können warten. :laughing:

Danke für den Link. In diesem interessanten Forum gibt es für mich noch so viel zu lesen. Mal schauen, was ich davon noch schaffe, denn daneben will ich noch dies und will noch das, und dann auch noch . . . . . . :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #9 am: Februar 19, 2021, 08:45:10 Vormittag »
4er-Block 2:

Links oben: 13cm Rapakiwi Granit.
Rechts oben: 8cm, grau-blauer Basalt.
Links unten:  9cm, Kjelsåsit (Tofte, Hurum). Grobkörnige, dunkle Variante des Larvikit.
Rechts unten: 10 cm Småland Östergötland Granit.

Der "Steinfried"  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #10 am: Februar 19, 2021, 12:42:37 Nachmittag »
Moin Ehrfried,

wieder interessante Steine. Hast Du die alle auf Rügen gefunden? (Die deutsche Ostseeküste ist ja doch ziemlich lang. :einaugeblinzel:) -
Warum erwähnst Du die Orte Tofte und Hurum (am Nordende des Oslofjords)? Sind das die Orte bei denen Kjelsåsit ansteht?
Leider gibt's keinen Hinweis im 'Norsk Steinbok'.

Aus einer Sandgrube hier in der Nähe kenne ich nur einen Norweger, einen ziemlich großen Brocken Rhombenporphyr. (50-100 kg)
Er ziert ein Grundstück in einem Nachbarort.

Gruß nach SFB
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1347
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #11 am: Februar 20, 2021, 11:50:23 Vormittag »
Moin Eckard,
warum erwähnte ich Tofte und Hurum? Ja, ich habe ihn auf/nach Svens HP bestimmt, der hat ihn dort so benannt,
also ein echtes, norwegisches Leitgeschiebe?!

Eine Variante des Larvikit, mit grobkörnigen Feldspäten. Man findet sie überwiegend an den Stränden von Nordjütland (DK).
Weiter südlich, an der deutschen Ostseeküste (westlich der Vorpommerschen Boddenlandschaft), sind sie "rundgelutscht",
meiner Meinung nach eher sehr selten.

Der hat ja tatsächlich eine unscheinbare, graue Oberfläche.
Zufällig ist der auch noch geschnitten und poliert  :wow:
Und so kommen seine großen Feldspatkristalle schön rechteckig und rhombenförmig daher.
Da Eisenminerale darin sind, haftet der Magnet sehr gut! Aber das ist ja ohne Bedeutung!  :fluester:

Gruß aus der sonnigen Lausitz in die Wedemark
Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #12 am: Februar 20, 2021, 12:40:09 Nachmittag »
Hej Ehrfried,

danke für die Nachricht. Tja, besser: nee, an Sven hatte ich mal wieder nicht gedacht. Prima auf jeden Fall, dass Du den Kjelsåsit gefunden hast. Du wirst es verstehen, dass es mich traurig macht, dass ich nicht mehr an die dänische Nordseeküste fahren werde. Ich erinnere mich noch an einen Abend 1989 am Strand von Børsmose. Steine, Steine, Steine. :super: :super: - Nur waren damals meine Interessen anders gelagert. Wir nahmen zwar schöne Steine mit, von denen uns auch manche geklaut wurden, mir blieb nur ein kleiner Rest. Immerhin etwas. :einaugeblinzel:

Gruß zurück aus der ebenfalls sonnigen Wedemark.
 :winke:
Eckard

Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Jedensteinaufheber

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #13 am: Februar 21, 2021, 20:03:07 Nachmittag »
Hallöchen Ehrfried

Da muss ich einwerfen ein Kjelsosit ist ein Kjelsosit und ein Larvikit ist ein Lavikit fertig.
Ein Sandstein ist ja auch kein Granit

Grüße Alexander
Möge das Eis mit Euch sein.

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 578
Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Antwort #14 am: Februar 21, 2021, 21:39:52 Nachmittag »
Hej Alexander,

ich meine, dass Dein Vergleich doch ein wenig hinkt.

Schau Dir doch mal diese Seite an:    http://www.kristallin.de/Norwegen/Larvikit/Larvikit.html

Vielleicht hilft die ein wenig weiter. Larvikit und Kjelsåsit sind schon ein wenig näher verwandt als Sandstein und Granit. - Zumindest sehe ich das so.
Als Variante von Larvikit allerdings würde ich den Kjelsåsit nicht bezeichnen. Für mich sind das zwei Gesteinsarten. Aber: ehe.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung